NEU IM MAGAZIN
Pflege: AHA-Säure als Jungbrunnen für die Haut
» AHA-Säure als Jungbrunnen für die Haut
Pflege: Kokosöl für die Haut – der Beauty-Allrounder als günstige Pflege-Alternative
» Kokosöl für die Haut – der Beauty-Allrounder als günstige Pflege-Alternative
Pflege: Schmerzfreier und schonend Epilieren! Testen Sie Sugaring von Dr. Severin jetzt!
» Schmerzfreier und schonend Epilieren! Testen Sie Sugaring von Dr. Severin jetzt!

BEAUTY NEWS

Charlotte Meentzen: ORANGENBLÜTENCREME von Charlotte Meentzen –  weil Schönheit nicht nur ein Geschenk des Himmels ist
16.08.2017
News von

Charlotte Meentzen
Avon: Glamouröser Wiesn-Look mit AVON
15.08.2017
News von

Avon
SOTHYS: Neue Herbst/Winter-Make-up-Kollektion 2017/2018 von SOTHYS
15.08.2017
News von

SOTHYS
p2 cosmetics: Next level of beauty: die neue Herbst/Winter-Kollektion von p2 cosmetics
14.08.2017
News von

p2 cosmetics
trend IT UP: trend IT UP Herbst/Winter 2017/18
14.08.2017
News von

trend IT UP
GLOSSYBOX: GLOSSYBOX kommt als Beauty Magazin an den Kiosk
14.08.2017
News von

GLOSSYBOX
Lavera: lavera face care – MASKENSORTIMENT
09.08.2017
News von

Lavera
Olaz: Olaz: Das Geheimnis jünger aussehender Haut
08.08.2017
News von

Olaz

Problemzone: Vertikale Falten

Problemzone: Vertikale Falten

"Ich habe einfach gute Gene" lautet die Standardantwort von Hollywood-Beautys auf die Frage nach dem Geheimnis ihrer faltenlosen Schönheit. Ganz so einfach ist es leider nicht. Man muss sich aber nicht gleich in die Hände von Schönheitschirurgen begeben oder Unterspritzungen über sich ergehen lassen, man kann auch sonst eine ganze Menge gegen die unschönen Falten tun – von den neuesten Pflegeinnovationen über einen gesunden Lebensstil bis zu professionellen Tipps und Tricks von Experten wie Dr. Katrin Kipper, wissenschaftliche Leiterin von Vichy.


Um einen Gegner erfolgreich bekämpfen zu können,
muss man ihn gut kennen


Zu den größten Feinden eines jugendlich frischen Aussehens zählen vertikale Falten, weil sie häufig stärker ausgeprägt und tiefer sind als andere Falten. Zu diesen vertikalen Falten zählen die Zornesfalten (medizinisch: Glabella-Falten) zwischen den Augen und die Nasolabial-Falten (früher auch Kummerfalten genannt) zwischen Nase und Mund. Glabella-Falten bringen unsere negativen Emotionen wie Zorn, Ärger, Wut, aber auch Trauer, Skepsis und Verachtung zum Ausdruck. Einmal eingegraben, bleibt dieser Eindruck dauerhaft bestehen.

Nasolabial-Falten können ja eigentlich auch etwas Hübsches sein – solange sie die Bogenform eines Lächelns zeigen. Sind sie so tief eingegraben, dass sie sich auch bei neutralem Gesichtsausdruck nicht mehr glätten, nehmen sie die vertikale Form an, die uns ein abgespanntes, abgekämpftes, müdes, ja oft sogar ausgemergeltes Erscheinungsbild verleihen.

"Die Ursachen für vertikale Falten sind einerseits die immer wiederkehrende mimische Beanspruchung der betreffenden Hautregion und andererseits tiefergehende strukturelle Veränderungen in verschiedenen Hautschichten", erklärt Dr. Kipper. "Die Aktivität der Basalzellschicht nimmt mit zunehmendem Alter ab, so dass weniger neue Hautzellen gebildet werden. Zudem hinterlassen freie Radikale und Metalloproteinasen (zerstörerische Proteine, Enzyme) in der Dermis ihre Spuren. Der Gehalt an Glucosaminen, Kollagen und Elastin nimmt ab, so dass die Gesamtelastizität sowie Prallheit der Haut schlechter wird."


Kann man die unschönen vertikalen Falten wieder loswerden?

Und: Gibt es Alternativen zur ästhetischen Medizin? – Gibt es. Moderne Intensivkonzentrate, die speziell gegen vertikale und tiefe Falten entwickelt wurden wie beispielsweise der neue Liftactiv Advanced Filler von Vichy mit seiner exklusiven Wirkstoffkombination aus reinem Retinol in einer hohen Konzentration, LR 2412 sowie Hyaluronsäure und Adenosin lassen vertikale Falten wie aufgefüllt wirken.

Zur Wirkweise erklärt Dr. Kipper: "Adenosin hat einen hautentspannenden Effekt. Retinol stimuliert die Zellteilungsrate, steigert die Enzymaktivität und verbessert das Hautbild. LR 2412 (Jasmonsäure) kommt in Pflanzen vor und hilft ihnen beschädigte Blätter zu reparieren. In der Haut wirkt es keratolytisch (hautschälend), regt die Keratinozythenbildung der Haut an und stimuliert die Bildung von Schlüsselproteinen der Dermis. Hyaluronsäure füllt Falten auf, kann große Mengen Wasser speichern und einlagern, was zu einem pralleren und glatteren Aussehen führt."


Professionelle Tipps & Tricks im Kampf gegen vertikale Falten

Gibt es so etwas wie einen "faltenfreien Lebensstil"? – Das wäre natürlich zu viel gesagt, aber dennoch können wir durch unseren Lebensstil die Anti-Falten-Therapie aktiv unterstützen. Und auch da können wir uns viel von den Hollywood-Beautys abschauen.


Tipp 1: Wenig bis keine UV-Strahlen!

Nicole Kidman, Gwyneth Paltrow, Scarlett Johansson, Jessica Biel und viele andere machen es vor: Statt tiefer Sonnenbräune ist jetzt noble Blässe en vogue. Um vertikale Falten und anderen Hautschäden auf den Leib zu rücken, sollte man die Haut nur wenig bis keiner UV-Strahlung aussetzen. Deshalb sollte auch die Tagespflege mit einem UV-Schutz ausgestattet sein (z.B. Vichy Liftactiv UV mit LSF 15). Wer dennoch zarte Bräune einer noblen Blässe vorzieht, greift zu einer BB Cream mit UV-Schutz (wie Vichy Capital Soleil BB Cream LSF 50+).

Problemzone: Vertikale Falten

Hilft Fältchen an den Augen zu verhindern: die Sonnenbrille

Außerdem empfehlenswert: eine Sonnenbrille tragen. "Eine Sonnenbrille ist der beste Weg, die empfindlichen Areale um die Augen herum zu schützen und zum Beispiel Augenfalten zu vermeiden" erklärt Dr. Kipper. "Die Haut um die Augen herum ist dünner als am übrigen Körper und Falten entwickeln sich dort viel schneller. Ein weiterer Vorteil: Bei einer guten Sonnenbrille muss man nicht mehr die Augen zusammenkneifen um nicht geblendet zu werden. So wird weiterer Faltenbildung vorgebeugt."


Tipp 2: Eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung!

Auch hier lohnt Blick nach Hollywood und zur Model-Szene. Es ist kein Zufall, dass man Models kaum jemals ohne Wasserflache in der Handtasche antrifft. Sie wissen, dass es die Haut dankt, wenn man täglich mehrere Liter Wasser zu sich nimmt. Wasser lässt den Teint frisch und klar erscheinen – ideal ist jede Stunde ein Glas. Außerdem braucht die Haut auch viel Feuchtigkeit von außen in Form einer feuchtigkeitsspendenden Pflege. Für den Feuchtigkeitsschub zwischendurch – beispielsweise in der extrem trockenen Luft an Bord eines Flugzeugs – sorgen Thermalwasser-Spray.


Tipp 3: Der richtige Schönheitsschlaf!

Den Schönheitsschlaf gibt es tatsächlich, denn während wir schlafen wird ein Hormon ausgeschüttet, das dafür sorgt, dass sich unsere Haut regenerieren kann. Man sollte immer ausreichend viel schlafen (wie viel das ist, ist individuell unterschiedlich) und die Nachtarbeit der Haut durch eine entsprechende Pflege gezielt unterstützen. Dr. Kipper hat noch einen weiteren Schlaf-Tipp bereit, um Falten zu reduzieren: Auf dem Rücken schlafen. "Beim Liegen mit dem Gesicht im Kopfkissen bilden sich sogenannte Schlaffalten. Auf der Seite schlafen verursacht Falten am Kinn und an den Wangen. Mit der Stirn auf dem Kopfkissen schlafen verursacht Stirnfalten."


Tipp 4: Lassen Sie die Haut atmen!

Eine gründliche Gesichtsreinigung vor dem Schlafengehen ist ein Must. Makeup Reste verkleben die Poren und beeinträchtigen die für die Regeneration während der Schlafphase so wichtige Hautatmung. Außerdem sollte die Haut immer ausreichend mit frischer Luft versorgt werden – beispielsweise durch ausgiebige Spaziergänge oder andere sportliche Aktivitäten im der Natur.


Tipp 5: "Verkneifen" Sie sich Falten!

Auch mit einer täglichen kneifenden Gesichtsmassage kann man mimischen Falten auf den Pelz rücken. "Hierzu ist einfach die jeweilige Hautstelle in entgegengesetzter Richtung der Fältchen zusammenzukneifen", so Dr. Kipper.


Tipp 6: Gesunde Ernährung & überlegter Genuss!

Mit einer ausgewogenen und vor allem vitaminreichen Ernährung kann die Haut ihre Elastizität länger erhalten. Meiden sollte man vor allem Transfette, das sind künstlich gehärtete Fette wie sie in Pommes Frites und anderen frittierten Speisen sowie Chips und Backwaren vorkommen. Auf Alkohol und Nikotin sollte möglichst verzichtet oder der Konsum zumindest eingeschränkt werden, denn diese beiden Genussmittel zählen neben den UV-Strahlen zu den größten Feinden der Haut. Auch Kaffee enthält freie Radikale, die für eine schnellere Faltenbildung sorgen. Deshalb sollte auch der Kaffeekonsum reduziert werden. Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel (z.B. innéov Anti-Age Zellschutz) können helfen, die Zellalterung im Organismus und in der Haut zu verlangsamen.


Tipp 7: Work-out für das Gesicht!

Dadurch, dass die Regionen um den Mund und zwischen den Augen mimisch stark beansprucht werden, sind diese Areale besonders anfällig. Anders ausgedrückt: Sie sind überarbeitet, weil immer die dieselben Gesichtszüge beansprucht werden. Gesichtsgymnastik, das heißt übermäßiges Grimassieren – "a", "o", "u", "i" – kann Verspannungen lockern und die Ausbildung mimischer Falten verringern. Studios für Facial Work Out und Face Yoga sind deshalb derzeit in New York absolut trendy.


Tipp 8: Lachen Sie sich schön!

Und noch einen wunderbaren Rat hat Dr. Kipper parat, um die Anti-Falten-Therapie zu unterstützen: Optimismus und Lebensfreude. "Oftmaliges Lächeln betätigt schließlich nur 17 Gesichtsmuskeln, wodurch es für Mimik-Fältchen gar nicht mehr so leicht ist, sich auf dem Gesicht breitzumachen – für einen ernsten Gesichtsausdruck wird dem gegenüber mehr als das Doppelte an Muskulatur aufgewandt." Lachen ist also die beste Medizin!


Text: VICHY, Fotos: ISTOCKPHOTO, TAGSTOCK


Diesen Artikel empfehlen:
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Körperpflege: Startklar für den Sommer 2015 Der Frühling ist nah, der Sommer kommt. Mit diesen Produkten pflegen sie in wenigen Wochen die Haut an Bauch, Beinen & Po glatt!
Wie funktionieren Reinigungspuder und für welche Haut eignen sie sich? Beauty-Expertin Judith Williams verrät, wie die sanften Puder zur Gesichtsreinigung in der täglichen Anwendung funktionieren.
Kleine Deokunde: Welches Deo passt zu mir? Sagen Sie dem Schweiß den Kampf an! Welches Produkt wirkt wie und wie sieht es mit Aluminium als Wirkstoff in Deodorants aus?
Verwöhnprogramm für junge Mamas Wenn der Familienzuwachs sich lautstark bemerkbar macht, ist nicht immer Zeit für ein stundenlanges Beautyprogramm. Unsere Tipps
 
Immer up-to-date auf COSMOTY.de!
COSMOTY.de bei facebook COSMOTY.de bei twitter COSMOTY.de bei instagram COSMOTY.de bei google+ COSMOTY.de bei pinterest COSMOTY.de RSS-Feed
Trend-Report Frühjahr/Sommer 2017 Trendfrisuren 2017
Make-up Trends 2017
Parfum Neuheiten 2017

» Neue Parfums 2017 - ein Überblick
Frisurenfinder für Deinen neuen Style! Frisuren für jeden Haartyp & jede Länge! Finde Deinen neuen Haar-Look in über 76.100 Frisuren-Ideen für Sie & Ihn!





dummy Accessoires für den Sommer
dummy Reese Witherspoon wird das neue Werbegesicht von Elizabeth Arden im digitalen Kosmos
dummy The Art and Olfaction Awards 2017: Die nominierten Düfte der Finalrunde stehen fest
 
Ihr habt diesen Look mit 9.19 von 10 Punkten bewertet
Ihr habt diesen Look mit 8.94 von 10 Punkten bewertet
Ihr habt diesen Look mit 8.84 von 10 Punkten bewertet
GUT ZU WISSEN
Beauty-Lexikon: Was ist das?
» Dehnungsstreifen & Erfrischungstücher
 
Kennen Sie diese Kosmetik-Marken?
» the Konjac Sponge & DCER
 
Aktueller Beauty-Tipp:
» Trauben-Tonic schenkt einen rosigen Teint
 
Essenzen zur Aromatherapie:
» Ätherische Öle
 
Top-Artikel:
» Rosacea & Conditioner
Problemzone: Vertikale Falten - Pflege - COSMOTY.de - Copyright © 2004-2018