NEU IM MAGAZIN
Pflege: AHA-Säure als Jungbrunnen für die Haut
» AHA-Säure als Jungbrunnen für die Haut
Pflege: Kokosöl für die Haut – der Beauty-Allrounder als günstige Pflege-Alternative
» Kokosöl für die Haut – der Beauty-Allrounder als günstige Pflege-Alternative
Pflege: Schmerzfreier und schonend Epilieren! Testen Sie Sugaring von Dr. Severin jetzt!
» Schmerzfreier und schonend Epilieren! Testen Sie Sugaring von Dr. Severin jetzt!

BEAUTY NEWS

Charlotte Meentzen: ORANGENBLÜTENCREME von Charlotte Meentzen –  weil Schönheit nicht nur ein Geschenk des Himmels ist
16.08.2017
News von

Charlotte Meentzen
Avon: Glamouröser Wiesn-Look mit AVON
15.08.2017
News von

Avon
SOTHYS: Neue Herbst/Winter-Make-up-Kollektion 2017/2018 von SOTHYS
15.08.2017
News von

SOTHYS
p2 cosmetics: Next level of beauty: die neue Herbst/Winter-Kollektion von p2 cosmetics
14.08.2017
News von

p2 cosmetics
trend IT UP: trend IT UP Herbst/Winter 2017/18
14.08.2017
News von

trend IT UP
GLOSSYBOX: GLOSSYBOX kommt als Beauty Magazin an den Kiosk
14.08.2017
News von

GLOSSYBOX
Lavera: lavera face care – MASKENSORTIMENT
09.08.2017
News von

Lavera
Olaz: Olaz: Das Geheimnis jünger aussehender Haut
08.08.2017
News von

Olaz

Von Licht und Schatten: Die hartnäckigen Sonnen-Mythen

Trocken, fettig, sensibel: Hauttypen und ihre Eigenarten

Die Sonne macht aktiv und glücklich – keine Frage. Leider kreuzen aber einige Mythen ihre Laufbahn, die das Vergnügen trüben können. Nur wer die volle Wahrheit über ihre Licht- und Schattenseiten kennt, kann ihre wärmenden, Energie spendenden Strahlen in vollen Zügen genießen. Deshalb stellt NIVEA sie vor: Die hartnäckigsten Mythen unter der Sonne.


Mythos: Solarienbesuche bereiten die Haut optimal auf die Sonne vor

Diese künstlichen Sonnen bestrahlen die Haut überwiegend mit UVA-Licht. Der Eigenschutz der Haut wird aber durch die UVB-Strahlung aktiviert – über die natürliche Verdickung der Hornschicht und die Melaninsynthese. UVA-Strahlung führt zu einer schnelleren, vorübergehenden Pigmentierung Sie dringen in tiefere Schichten der Haut ein und sind verantwortlich für den sonnenbedingten Alterungsprozess der Haut, die Bildung von freien Radikalen und sie erhöhen das Risiko für sonneninduzierte Hautallergien. Deshalb ist es auf jeden Fall gesünder, sich mit typgerechtem Lichtschutzfaktor langsam an die Sonne zu gewöhnen.


Mythos: Der Eigenschutz sonnengebräunter Haut ist irgendwann so hoch, dass man ganz auf UV-Schutz verzichten kann

Der Eigenschutz vorgebräunter Haut entspricht lediglich einem LSF von 4 bis 6. Deshalb sollten auch Gebräunte den LSF nur leicht reduzieren – und sensible Hauttypyen lieber weiterhin zu höchsten Schutzfaktoren greifen (z.B. Pure & Sensitive LSF 30 von NIVEA). Da auch die UV-Dosis über den Tag variiert und sich auch je nach geographischem Aufenthaltsort ändert, sollte man sich gerade im Urlaub die ganze Zeit schützen.


Mythos: Mit Lichtschutzfaktor 20 kann man 20-mal so lang in der Sonne bleiben

Theoretisch ist das zwar richtig. Der auf dem Produkt angegebene Lichtschutzfaktor wird allerdings nur dann erreicht, wenn ausreichend Creme, Lotion oder Spray aufgetragen und der Schutz regelmäßig erneuert wird, spätestens alle 2 Stunden besonders nach dem Baden und Abtrocknen. Die Faustregel lautet: Ein Teelöffel fürs Gesicht und sechs für den Körper. Für Pumpsprays gilt: Erwachsene sollten 15 Sprühstöße je Körperregion anwenden. Bei Kindern je nach Alter und Körpergröße 5 – 10 Sprühstöße je Areal.


Mythos: Mit hohem LSF wird man nicht braun

Doch! Es dauert nur etwas länger. Ein hoher Lichtschutzfaktor schützt vor Sonnenbrand - und trägt dazu bei, dass die Bräune länger hält. Mit einer UV-Schutz-Lotion, die die Melaninproduktion in der Sonne anregt, wird die Bräune sogar noch schöner (z.B. mit Protect & Bronze von NIVEA).


Mythos: Durch Bewegung wird man schneller braun

Schneller nicht, aber gleichmäßiger. Wer auf dem Rücken oder Bauch liegt, wird nur "einseitig" braun. Beim Strandspaziergang oder Beachvolleyball dagegen bekommen alle Körperstellen Sonne ab.


Text: Nivea, Fotos: ISTOCKPHOTO


Diesen Artikel empfehlen:
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Trocken, fettig, sensibel: Hauttypen und ihre Eigenarten Schönheit auf den 1. Blick: der Schlüssel liegt im gepflegten Hautbild. Für die richtige Pflegewahl muss man den Hauttyp kennen.
Sonne genießen: Mit dem richtigen Schutz in den Sommer Wir nennen die häufigsten Sonnenbrandfallen und geben Tipps, wie man im kommenden Sommer gut geschützt die Sonnen genießen kann
Tag am Meer: Der richtige Sonnenschutz für den Urlaub Ein Urlaubstag am Meer verspricht Entspannung, bedeutet aber Stress für die Haut. Der richtige Sonnenschutz ist hier Pflicht!
Beauty-Tipps für einen rosigen, strahlenden Teint Der Frühling ist endlich da: Unsere Beauty-Tipps für eine rosig strahlende Haut und eine tolle jugendliche Ausstrahlung.
 
Immer up-to-date auf COSMOTY.de!
COSMOTY.de bei facebook COSMOTY.de bei twitter COSMOTY.de bei instagram COSMOTY.de bei google+ COSMOTY.de bei pinterest COSMOTY.de RSS-Feed
Trend-Report Frühjahr/Sommer 2017 Trendfrisuren 2017
Make-up Trends 2017
Parfum Neuheiten 2017

» Neue Parfums 2017 - ein Überblick
Frisurenfinder für Deinen neuen Style! Frisuren für jeden Haartyp & jede Länge! Finde Deinen neuen Haar-Look in über 76.100 Frisuren-Ideen für Sie & Ihn!





dummy Accessoires für den Sommer
dummy Reese Witherspoon wird das neue Werbegesicht von Elizabeth Arden im digitalen Kosmos
dummy The Art and Olfaction Awards 2017: Die nominierten Düfte der Finalrunde stehen fest
 
Ihr habt diesen Look mit 9.44 von 10 Punkten bewertet
Ihr habt diesen Look mit 9.19 von 10 Punkten bewertet
Ihr habt diesen Look mit 8.94 von 10 Punkten bewertet
GUT ZU WISSEN
Beauty-Lexikon: Was ist das?
» Erfrischungstücher & Deodorant
 
Kennen Sie diese Kosmetik-Marken?
» DCER & System 4
 
Aktueller Beauty-Tipp:
» So halten Locken länger durch
 
Essenzen zur Aromatherapie:
» Ätherische Öle
 
Top-Artikel:
» Rosacea & Conditioner
Von Licht und Schatten: Die hartnäckigen Sonnen-Mythen - Pflege - COSMOTY.de - Copyright © 2004-2018