» NEWS  » GUCCI GUILTY BLACK: DIE DUNKLE SEITE DER VERFÜHRUNG FÜR SIE UND IHN
GUCCI

GUCCI GUILTY BLACK: Die dunkle Seite der Verführung für SIE und IHN


GUCCI GUILTY BLACK: Die dunkle Seite der Verführung für SIE und IHN
ONLINE SHOPPING-TIPP

Gucci Kosmetik jetzt bei Breuninger kaufen!
[ Anzeige ]

GUCCI GUILTY BLACK POUR FEMME mit Evan Rachel Wood

GUCCI GUILTY BLACK POUR HOMME mit Chris Evans

GUCCI GUILTY BLACK POUR FEMME

GUCCI GUILTY BLACK POUR HOMME

» Im Handel erhältlich ab
    Februar 2013
» Mehr über die Marke
    Gucci
» Mehr News im
    Januar 2013


Gucci Guilty und Gucci Guilty Intense gelten als die Duftverführung des 21. Jahrhunderts. In diesen verwegenen Parfums, die weltweit mit Preisen dekoriert wurden, haben moderne Männer und Frauen den Duft der Provokation entdeckt – der sich als absolut süchtig machend herausgestellt hat – und sind ihm verfallen. Mit dem dunklen und geheimnisvollen Gucci Guilty Black steigt die Faszination nun ins Unermessliche und
verleiht der Geschichte eine neue, leidenschaftlichere und waghalsigere Note. Eine Fortsetzung, die ein neues Kapitel aufschlägt.


GUCCI GUILTY BLACK - Die Innovation

Creative Director Frida Giannini sagt: "Die Charaktere üben eine starke Faszination auf uns aus, weil sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. Wir wollen herausfinden, wie es weiter geht mit ihrer Geschichte, die sich in Guilty Black fortführt."

Die Gucci Guilty Black Liebenden bringen die spannendsten Facetten voneinander zum Vorschein: Allein sind sie überwältigend, zusammen unbezähmbar. Furchtlos in ihrer Leidenschaft, sind sie impulsiv, zügellos, unberechenbar – bereit für jedes einzelne explosive Zusammentreffen. Ihre Anziehung beruht auf Instinkt: Sie suchen die Gefahr – sie suchen sich.

Zu viel ist nicht genug für unsere beiden Hedonisten, die sich gegenseitig anspornen, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen. Wieder und wieder geben sie sich der Lust und der Aufregung hin, die es bringt, seine
eigenen Regeln zu schaffen.


GUCCI GUILTY BLACK - Die Düfte

Gucci Guilty und Gucci Guilty Intense sind Düfte der Hingabe und sündiger Versuchung. Mit Gucci Guilty Black wählt die Marke ein provokatives, glänzendes Schwarz, das mit dem glühenden Rot und Grün des traditionellen Webstreifens kontrastiert.

GUCCI GUILTY BLACK POUR FEMME ist ein intensiver, orientalisch angehauchter, floraler Duft, der glühende Sinnlichkeit verkörpert. Der Duft verlangt sofortige Aufmerksamkeit und eröffnet sich zum Auftakt aus saftigen roten Früchten und einem kühnen Schuss rosa Pfeffer in den Kopfnoten. Dabei erweckt er eine Stimmung jugendlicher Verwegenheit.

Die Herznote verbindet die Sinnlichkeit von Himbeere und Pfirsich mit der berauschenden Weiblichkeit von Flieder und Veilchen. Hier mischt sich Zärtlichkeit mit Bravour.

Patchouli, das Markenzeichen aller Gucci Düfte, macht uns süchtig nach mehr, während die Üppigkeit von Amber in der Basisnote eine tiefgründige Weiblichkeit vermittelt.


GUCCI GUILTY BLACK POUR HOMME ist eine lebendige, rohe Komposition, in der Tatendrang Verführung bedeutet.

Mit einer Explosion von belebendem Koriander und erfrischendem Lavendel in den Kopfnoten fesselt der Duft die Sinne und erweckt jugendliches Selbstvertrauen.

Das Herz des Dufts vermittelt leidenschaftliche und doch selbstbewusste Männlichkeit. Das Aphrodisiakum Orangenblüte – anregend und verzaubernd – verbindet sich mit Neroli und tiefgrünen Aromen.

Patchouli, das Markenzeichen aller Gucci Düfte, erreicht verbunden mit großzügig strukturiertem Zedernholz eine neue Stärke in der Basisnote – eine kraftvolle, verführerische Intensität.


GUCCI GUILTY BLACK - Das Design

Gucci Guilty nahm die klassischen, ineinander verschlungenen Gs und nutzte das Emblem als Aufforderung, mit Konventionen zu brechen. Mit Gucci Guilty Black erreicht dieses Bild eine neue Dimension – noch nie erschien die Verbindung innerhalb dieses Logos provokativer.

Ebenso bekannt ist die Marke für ihren berühmten grün-roten Webstreifen, der die Begriffe "Made in Italy" und auch "Tradition" versinnbildlicht. Hier werden die Webstreifen in geschlechtsspezifischer Farbwahl umgesetzt: Signalrot für die Heldin von Guilty Black, impulsives Grün für seinen Helden. Die Flakons präsentieren sich entschieden auffällig, in schwarzer Perfektion.

Wie von Gucci nicht anders zu erwarten, steckt im Flakon vollendetes Können, eine Kombination aus Hightech und edler Handwerkskunst. Giannini sagt: "Ich wollte ein provokatives Design für Guilty Black entwerfen, das sich aber gleichzeitig auf das berühmte Guilty-Design beruft. Wir ergänzten den weiblichen Duft mit einem sinnlichen, roten Glas und das männliche Pendant mit einem grünen, als Hommage an die
zeitlosen Gucci Webstreifen.
"


GUCCI GUILTY BLACK - Die Kampagne

Die Bilder, mit denen Gucci Guilty vorgestellt wurde, haben die Welt erobert: eine spektakuläre Kombination aus Regisseur Frank Millers Film Noir und Frida Gianninis Sinnlichkeit. Die künstlerische Leitung des Projekts Gucci Guilty Black unterlag erneut Riccardo Ruini, Creative Director von REM (Ruini e Mariotti). Ruini gestaltet seit fünf Jahren die Werbekampagnen für Gucci. Dazu zählt auch die Kampagne von Gucci Guilty Pour Femme, die 2011 bei den US FIFI Awards den begehrten Preis als beste Medienkampagne gewann.

Wie bei den Vorgängern werden die verschiedenen Facetten, mit denen Frida Giannini die Geschichte von Gucci Guilty Black erzählt, eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf jugendlich moderne Männer und Frauen ausüben – eine Kombination von Unkonventionalität und Kreativität, die sowohl eindrucksvoll als auch unvergesslich ist.

Drehort für den Werbespot waren die Cinecittà Studios, die legendäre Heimat des italienischen Kinos. Regisseur des Spots war wieder „Sin City”-Schöpfer Frank Miller, seine Stars erneut Femme fatale Evan Rachel Wood und Hollywoods Action-Schauspieler Chris Evans. Mit Gucci Guilty Black öffnet sich ein neues Kapitel, eine spannende Fortsetzung ihrer bisherigen Geschichte. Zwischen den beiden sprühen die Funken.

In dieser neuen Inszenierung sehen wir unsere Rebellen bei einem geheimen Rendezvous. Während dieser nächtlichen Szene regnet es in Strömen. Der Gucci Guilty Black Held schießt auf einem klassischen Norton 750 Motorrad auf uns zu. Plötzlich erscheint ein glänzender Rolls-Royce Silver Cloud, rast an ihm vorbei, schert aus und zwingt ihn anzuhalten. Seine draufgängerische Geliebte jagt ihre Beute. Unsere Rebellen geben sich nie zufrieden und dieses Mal kennt ihr Spiel keine Grenzen.

Frank Miller erläutert: "Wir kennen diese Charaktere jetzt und wissen, wozu sie gemeinsam fähig sind und was sie gemeinsam darstellen können. Für uns ist die Kampagne eine Art Kinofilm und dieser Spot ist die neueste Episode der Geschichte. Die Farbpalette ist nüchtern: grünes und rotes Licht, in dem die Augen – und Absichten – unserer Rebellen wie Kohlen glühen." Diese überträgt sich auch auf die Bilder der zwei Flakons: Pour Femme wird von leidenschaftlichen Flammen umlodert, um Pour Homme wickelt sich enigmatischer, smaragdfarbener Rauch.

Die führenden Modefotografen Mert & Marcus waren erneut für die Anzeigenkampagne verantwortlich und schufen explosiv-sinnliche Aufnahmen, in denen das Schimmern auf der Haut der Liebenden in rotes und grünes Licht getaucht wird. Mert & Marcus erklären: "Wir sehen das Paar nachts, in flagranti, überflutet von elektrischem Grün und rotem Neon. Die Aura ist rau und unwiderstehlich. Sehr modern, sehr sexy, sehr Gucci."

Die Kampagne wird sich einmal mehr auf innovative, jugendorientierte Medien und Technologien stützen. Wie sein höchst erfolgreicher Vorreiter ist auch Gucci Guilty Black dazu bestimmt, ein Medienphänomen zu werden.


GUCCI GUILTY BLACK - Die Stars

Evan Rachel Wood ist eine der talentiertesten und begehrtesten Schauspielerinnen ihrer Generation. Sie spielte die Rolle der Melodie in Woody Allens Komödie "Whatever Works – Liebe sich wer kann" (2009) und erschien neben Kate Winslet in der Miniserie "Mildred Pierce" (2011) des US-amerikanischen Fernsehsenders HBO. Für diese Rolle wurde Wood für einen Golden Globe nominiert und erhielt den Emmy Award als beste Nebendarstellerin.

Gefeiert wurde sie auch in der Rolle der Königin Sophie-Ann LeClerq in der beliebten HBO-Serie "True Blood" (2009-11). Auch für ihre Rollen in Robert Redfords "Die Lincoln Verschwörung" (2011) und "The Ides of March – Tage des Verrats" mit George Clooney (2011) erntete sie viel Lob. Kritiker feierten die aus Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina stammende Schauspielerin für ihre beeindruckende Darstellung von Mickey Rourkes Filmtochter Stephanie in Darren Aronofskys 2008 erschienenem Sportdrama "The Wrestler – Ruhm, Liebe, Schmerz", der mit dem Golden Lion Award ausgezeichnet wurde.

Wood, die seit ihrem fünften Lebensjahr als Schauspielerin auf der Bühne steht, begann ihre professionelle Karriere 1994 mit verschiedenen anspruchsvollen Fernsehrollen. Ihren Durchbruch schaffte sie 2003 mit der Darstellung in Catherine Hardwickes kontroversem Independentfilm "Dreizehn", für den Wood eine Golden-Globe-Nominierung als beste Hauptdarstellerin in einem Drama erhielt und mit dem SAG Award in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" ausgezeichnet wurde.

Über ihre Rolle als Draufgängerin der Gucci Guilty Kampagne sagt Evan Rachel Wood: "Ich bin ein großer Fan der Kampagne. Ich glaube, sie ist so erfolgreich, weil sie einfach anders ist: unkonventioneller, dunkler, verführerischer – der Spot hat viel mehr Film und Kunst in sich als andere. rank wollte, dass meine Figur in Gucci Guilty Black gefährlich wirkt. Sie scheint alles in ihren Bann zu ziehen, was sie berührt, gehört ihr. Sie nimmt es in Besitz. Sie hat die totale Kontrolle, sehr stark, sehr mysteriös. Er brachte definitiv meine dunkle Seite zum Vorschein. Es war, als filmten wir eine Fortsetzung, in der alles noch spektakulärer werden sollte. Meine Vorbereitung auf diese Rolle war mein Leben. Auch ich bin nicht immer ein braves Mädchen und darauf bin ich stolz."

Chris Evans sagt über seine Partnerin: "Evan gehört einfach zum Film. Sie strahlt Selbstvertrauen und Sexualität aus. Sie ist perfekt für diese Kampagne." Woods verschmitzter Kommentar: "Ich bekenne mich schuldig!"


Chris Evans gilt als einer von Hollywoods begehrtesten Schauspielern sowohl für Blockbuster als auch für unabhängige Filmprojekte. Bekannt ist er für seine Rolle als Marvel Comics Darsteller in Joe Johnstons Action-Spielfilm "Captain America – The First Avenger" (2011), in dem er zur perfekten menschlichen Waffe der Vereinigten Staaten im Kampf gegen die Nazis im Zweiten Weltkrieg wird. Zuletzt war er ebenfalls in seiner Captain-America-Rolle an der Seite von Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Mark Ruffalo und Samuel L. Jackson in Joss Whedons Superheld-Streifen "The Avengers" (2012) zu sehen.

Evans steht unter Vertrag für den Dreh von mindestens zwei Captain-America-Fortsetzungen. Seinen Leinwanddurchbruch schaffte er mit der Darstellung des Johnny Storm, auch genannt "Die Fackel", im Sommer-Actionfilm "The Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer" (2007), bei dem er wieder auf seine Drehkollegen Jessica Alba, Michael Chiklis und Ioan Gruffudd aus "Fantastic Four" aus dem Jahr 2005 traf.

Evans spielte außerdem in Edgar Wrights Action-Komödie "Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt" (2010) an der Seite von Michael Cera.

Im Hinblick auf die Kampagne schwärmt Evans: "Die Dreharbeiten für den Werbespot waren wie die eines Blockbusters. Frank und Frida sind die Besten der Besten, es war also ein Erfolg auf ganzer Linie. Und dazu kommt – es ist Gucci! Der erste Luxus, den ich mir am Anfang meiner Karriere gegönnt habe, war ein Gucci Anzug. Ich liebte ihn. Ich habe ihn, glaube ich, rund um die Uhr getragen. Die Marke hat Prestige, und es ist eine Ehre, jetzt Teil ihrer Geschichte zu sein."

Zu seinem Filmcharakter sagt er: "Frank sieht ihn als Cowboy der Großstadt: ein Herumtreiber mit Charisma. Jeder hat etwas Gefährliches in sich. Der Unterschied ist, dass dieser Mann Gefahr im Überfluss verkörpert. Und mit der Gucci Guilty Black Frau hat er seine perfekte Komplizin gefunden." Frida Giannini sagt über Evans: "Chris hat einen starken Sinn für Dynamik – er übernimmt die Führung. Gleichzeitig findet sich in ihm aber auch eine Zärtlichkeit, die Frauen hypnotisiert."


GUCCI GUILTY BLACK pour Femme
Eau de Toilette, 30 ml ca. 57,00 Euro*
Eau de Toilette, 50 ml ca. 73,00 Euro*
Eau de Toilette, 75 ml ca. 97,00 Euro*
Body Lotion, 200 ml ca. 44,00 Euro*
Shower Gel, 200 ml ca. 38,00 Euro*

GUCCI GUILTY BLACK pour Homme
Eau de Toilette, 30 ml ca. 49,00 Euro*
Eau de Toilette, 50 ml ca. 63,00 Euro*
Eau de Toilette, 90 ml ca. 80,00 Euro*
After Shave Lotion, 90 ml ca. 63,00 Euro*
Shower Gel, 150 ml ca. 28 Euro*


GUCCI GUILTY BLACK ist ab Februar 2013 im Handel erhältlich.

* unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Preise liegen allein im Ermessen des Handels.

(Quelle: P&G Prestige)


ONLINE SHOPPING-TIPP

Gucci Produkte jetzt online kaufen!
Entdecke das aktuelle Sortiment von Gucci in grosser Auswahl bei Breuninger
[ Anzeige ]

Weitere News von Gucci:

25.08.2014 Gucci Première: Reine Blüten und Zitrusnoten verleihen dem Eau de Toilette eine neue Leichtigkeit
21.08.2012 Gucci Première: Eine elegante, holzig-moschusartige Sinneserfahrung
27.09.2008 Gucci by GUCCI: Das leichtere Eau de Toilette ergänzt die Luxuslinie
 
TREND-REPORT HERBST/WINTER 2014
Frisuren Trends
Frisuren
Make-up Trends
Make-up
Parfum Trends
Parfum
BEAUTY-SUCHE
FOLGE UNS...

COSMOTY bei facebook COSMOTY bei twitter COSMOTY bei instagram COSMOTY bei pinterest COSMOTY bei google+ COSMOTY Newsletter COSMOTY RSS-Feed
ZU GEWINNEN...
Gewinne mit P&G eine von zehn Glücksmomente-Boxen mit vielen Produkten für Schönheit und Haushalt.
 
» Jetzt teilnehmen!
» Alle Gewinnspiele
Colin Farrell wird für den Dolce&Gabbana Herrenduft INTENSO werben
Edita Vilkeviciute ist das Gesicht des neuen Roberto Cavalli Duftes
Umfrage: Männer mögen lieber Messy-Frisuren als perfektes Haarstyling
 
Platz 1
8.36 von 10 Punkten
Platz 2
8.36 von 10 Punkten
Platz 3
8.34 von 10 Punkten
  » Alle Frisuren ansehen
  » Frisuren 2014
  » Kinderfrisuren
  » Brautfrisuren   » Hochsteckfrisuren
COSMOTY.de auf Facebook
GUT ZU WISSEN
Beauty-Lexikon: Was ist das?
» Haarteil & Effluvium
 
Kennen Sie diese Kosmetik-Marken?
» VINOBLE & beautycycle
 
Aktueller Beauty-Tipp:
» Im Sommer weniger Duft?
 
Essenzen zur Aromatherapie:
» Ätherische Öle
 
Top-Artikel:
» Rosacea & Virtual Makeover
Gucci - GUCCI GUILTY BLACK: Die dunkle Seite der Verführung für SIE und IHN - COSMOTY.de - Copyright © 2004-2014
 
21.10.14, 21:54:56