Bling! Bling! Glitzer-Haarschmuck für schlichte Frisuren

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Es darf wieder glitzern und schimmern im Haar: Mit Steinchen besetzte Spangen, Haarreifen und Krönchen sind keinesfalls kleinen Prinzessinnen vorbehalten. Stars wie Jennifer Lopez oder Scarlett Johannson zeigen, wie Haarschmuck sexy, glamourös und ganz und gar erwachsen arrangiert wird.

Weniger ist dabei mehr. Eine einzige, hochwertige Spange an der richtigen Stelle wirkt immer besser als ein wild zusammen gesetztes, verwirrendes Arsenal aus Klämmerchen und Spängchen. Und: Der Haarschmuck sollte mit dem Outfit korrespondieren, um den Glitzer-Look zu vervollkommnen.

Ihrem Mädchen-Image ist Scarlett Johannson schon lange entwachsen – und genau deshalb kann sie es wagen, eine betont mädchenhafte und zugleich schlichte Frisur zu tragen.

Die langen, glatten und weißblond gefärbten Haare hat sie lediglich zu einer leichten Tolle gekämmt und mit einer goldenen Spange über den Augenbrauen befestigt – die ideale Balance zwischen edel und verspielt.

Sarah Jessica Parker gilt spätestens seit der Serie “Sex and the City” als Trendsetterin und Stilikone – kein Wunder also, dass auch sie es im Haar funkeln lässt.

Was immer sie auch unter ihrem Dutt versteckt haben mag: Das gewaltige Haarnest, welches exakt auf dem Hinterkopf thront, wird mit einer zierlichen, floralen Glitzerklammer dekoriert und macht dadurch aus einer klassischen Hochsteckfrisur eine fantasievolle Partyüberraschung.

Edel-Stripperin und Party-Attraktion Dita von Teese liebt es bekanntlich etwas gewagter. So darf auch ihre Haarspange von niemand übersehen werden.

Mit Steinen besetzt und an eine edelmetallene Feder erinnernd biegt sie sich vom Ohr bis zum Scheitel und fängt damit das Thema des Kleides auf: Glitzer in Reinkultur. Die Haare selbst bleiben zwar nach wie vor tiefschwarz, sind aber im gezähmten Stil der 60er Jahre frisiert: Weiche Wellen und klarer Seitenscheitel.

Und erneut beweist Schauspielerin Scarlett Johannson, dass sie weiß, wo es modisch lang geht – diesmal allerdings im romantischen Prinzessinnen-Look mit fein gelocktem Haar und Diadem auf dem Oberkopf.

Da die Frisur dank des glitzernden Krönchens die Blick magisch anzieht, wurde beim übrigen Schmuck gespart: Die Ohrringe bleiben klein und filigran; die Halskette fehlt, der Nacken ist frei, lediglich der Mund wird mit einem satten Rot betont – ein perfektes Ensemble.

Strahlendes Lächeln, strahlender Haarschmuck: US-Schauspielerin Hilary Swank flirtet modetechnisch mit dem Stil der großen Hollywood-Diven und entspricht damit dem Zeitgeist:

Zum kleinen schulterfreien Schwarzen wurden die Haare in einer sanften Tolle zurückgekämmt und über dem rechten Ohr mit einer Glitzerspange befestigt. Im Nacken dürfen sie sich geschmeidig wellen; die andere Seite flirtet mit dem Dekollete. Die Haarspange selbst erinnert an eine üppige, tropische Blüte.

Einen Hauch elfenhafte Aura umweht diese Kreation von Kimberly Stewart: Das leicht gewellte Blondhaar umrahmt in weichen Linien Gesicht und wird lediglich am Oberkopf durch einen schmalen Haarreif, besetzt mit funkelnden Steinen, gebändigt.

Der betont natürliche Fantasystil – unterstrichen durch sonnengebräunte Haut – führt Kimberly Stewart in ihrem hellen, ausgeschnittenen Kleid nahtlos fort und ist der lebendige Beweis, dass strassglitzernder Haarschmuck auch hellen Typen schmeichelt.

Schneewittchen lebt – mit der berühmten Alabasterhaut, den granatroten Lippen und Haaren wie Ebenholz. Und damit auch niemand an dieser Märchenschönheit vorüber geht, hat Katy Perry sich ein silbriges Schleifchen über das Ohr gesteckt.

Der Clou bei dieser Variante: Die Ohren sind komplett verdeckt, so dass die Haarspange auf dem Haar zu schweben scheint. Kesser Akzent ist das dünne, feine Halskettchen mit dem Schriftzug “Love”, der dem Outfit eine zusätzliche Romantiknote verleiht.

Auch diese Erscheinung könnte einem Märchen entsprungen sein, obgleich hier die Haarspange nur ein kleiner, aber feiner Akzent ist. Christina Aguilera trägt das Haar platinblond und in weichen Ringellocken – und wieder ehrt ein Star mit seinem Look die unvergessenen Filmdiven der 50er und 60er.

Die Locken setzen erst in Augenhöhe an; im oberen Bereich werden die Haare seitlich gescheitelt und mit einer Glitzerklammer fixiert. Unverzichtbar bei dieser Variante: Knallroter, sinnlicher Kussmund und pechschwarze Wimpern.

Noch einmal Stilikone Sarah Jessica Parker – auch hier mit streng aus dem Gesicht gebürsteten Haaren, die erst auf dem Hinterkopf ihr gezähmtes Volumen entfalten. Allerdings sitzt die Haarspange rund und unübersehbar mitten auf dem Scheitel und nimmt dadurch der Frisur ihre Strenge.

Außerdem wagt Sarah Jessica Parker, Farbe zu bekennen und setzt mit dem leuchtend grünen Oberteil einen mutigen Kontrast zu ihrem silbern schillernden Haarschmuck.

Willkommen in der Südsee: Diese Haarkreation erinnert an Sonne, Strand, Palmen, Orchideen und azurblaues Meer. Ein überdimensional großer, schimmernder Schmetterling durfte sich auf dem romantisch frisierten Haar von Kimberly Stewart niederlassen.

Bunte Pünktchen zieren seine ausgebreiteten Flügel, deren Grundfarbe mit dem Glanz der zart gelockten, blonden Strähnen wetteifern. Dazu ein klassisches Make up: Rote Lippen, ein Hauch blauer Lidschatten und dunkel getuschte Wimpern. Pflichtoutfit für diese Kombination: Ein Oberteil, das den Blick auf einen gebräunten Nacken freigibt.

Kühles Silber zu brünettem Haar und goldbrauner Haut – Latina-Queen Jennifer Lopez macht vor, wie es funktioniert: Sie zieht das Glitzer-Thema konsequent durch. In Höhe der der Augenbraue windet sich eine fantasievoll gestaltete Silberspange durch das gelockte Haar; auf der anderen Seite sorgt der floral gestaltete Ohrring für den passenden Ausgleich.

Die Basis bildet das schulterfreie Oberteil, dessen Wasserfallausschnitt den Glamour zusätzlich verstärkt. Das Make up ist zurückhaltend: Erdtöne auf den Lippen, Graublau um die Mandelaugen, dazu exakt getuschte Wimpernkränze.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.