Burberry

Sie sind auf der Suche nach Produkten der Marke bzw. des Herstellers Burberry?

Bei uns finden Sie die beliebtesten und neuesten Produkte von Burberry im Überblick:

Hilfreiche Informationen zu Burberry

Burberry gehört zu den Traditionsmarken unter den Designerlabeln und kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Der Startschuss fiel bereits 1856, als der Firmengründer Thomas Burberry im Alter von 21 Jahren nach seiner Schneiderlehre einen kleinen Laden für Herrenausstattung in Basingstoke im englischen Hampshire eröffnete.
Seine Kundschaft begeisterte er durch Qualität und Service sowie auch durch innovatives und praktisches Design seiner Kleidung. Das Geschäft florierte. Bis 1870 war aus dem kleinen Laden bereits ein veritables Modehaus für Damen und Herren geworden.

1880 stellte Burberry erstmals seine bahnbrechende Erfindung vor, die auch heute noch nicht aus seinem Sortiment weg zu denken ist: Garbadine. Dieses Gewebe war wasserdicht imprägniert und dabei doch atmungsaktiv. Damals ein Novum, das besonders bei den Landlords im verregneten England sofort auf fruchtbaren Boden fiel. 1891 eröffnete Burberry dann erstmals als Burberry & Sons sein Geschäft im Haymarket 30, im Londoner West End. Dieses Geschäft existiert noch heute und ist der Hauptsitz des Unternehmens.

Bereits 1895 folgte der neueste Geniestreich des rührigen Designers. Er präsentierte in London den ersten Regenmantel und Vorläufer des Trenchcoat, den sogenannten Tielocken. Diese Neuerung wurde von den Kunden schnell angenommen und die Königliche Armee rüstete ihre Offiziere damit für den Burenkrieg aus. Die Innovation war so erfolgreich, dass bereits 1901 das Label unter dem Namen Prorsum gegründet wurde. Sein Zeichen ist ein gepanzerter Ritter hoch zu Ross, der Labelname ist lateinisch und bedeuted “Vorwärts!”. Die Linie wird heute noch weiter ausgebaut.

Auch in den weiteren Jahren beschäftigte sich Burberry vornehmlich mit Kleidung, die Wind und Wetter stand hielt. So hat der norwegische Kapitän und Entdecker Roald Amundsen es nicht zuletzt seinen von Burberry entwickelten Ausrüstung zu verdanken, dass er 1911 als erster Mensch den Südpol erreicht hat.

Im Jahr 1914 wurde der Tielocken, bedingt durch eine Vorschrift des Militärs, erweiter. Er erhielt Epauletten und einen Gürtel mit dem auch heute noch gebräuchlichen, D-förmigen Ring. Dieser speziell für die Armee entworfene Mantel wurde Trenchcoat genannt, abgeleitet von dem englischen Wort Trench für Graben oder Schützengraben. Der Trench gehörte zur Standartausrüstung der englischen Armee.

Geboren war einer der bedeutendsten Modeklassiker der Zukunft, der heute von keinem Laufsteg der Welt mehr wegzudenken ist. 1920 liess Burberry das charakteristische Karo Label, genannt Burberry-Check, als eingetragenes Markenzeichen registrieren. Fortan wurden auch alle Trenchcoats mit diesem Karostoff gefüttert.

Seit 1955 ist Burberry Königlich Britischer Hoflieferant, ausgezeichnet durch Ihre Majestät Königin Elisabeth II. 1989 folgte die Auszeichung als Hoflieferant des Prince of Wales. Doch seit seinen Anfängen wurden sowohl Sortiment als auch Distributionswege stark ausgebaut. Obwohl Burberry bis heute seinen Ursprüngen treu geblieben ist und vor allem wetterfeste, robuste Kleidung im englischen Landlord-Stil herstellt, gilt das Unternehmen heute weltweit als Luxusmarke. Niederlassungen finden sich in allen Ländern der Erde.

Feinste Materialien und hochwertige Verarbeitung sind auch heute noch die Kennzeichen des Burberry Sortiments. Der Stil ist klassisch, geradlinig, funktional und durch und durch britisch. Die Kleidungsstücke sind von einer sportlichen Eleganz. Sie sehen beim Ritt durch das walisische Hügelland genauso gut aus wie beim Bummel durch die noblen Einkaufspassagen Londons.

Das Sortiment umfasst neben Damen- und Herren Oberbekleidung und Mäntel auch Accessoires wie Taschen, Gürtel, Schals, Seidentücher, Geldbörsen, Hüte, Handschuhe, Schirme, Uhren und Schmuck.

Bei so einem umfassend und in sich konstant aufgestelltem Sortiment verwundert es nicht, dass Burberry vor einigen Jahren auch den Schritt auf den Kosmetikmarkt mit Bravour bestand. Unter dem Namen Burberry kreierte man einen orientalisch-fruchtigen Duft für die Damen sowie einen holzig-würzigen Herrenduft.

Die Flacons mit den klaren Linien und Farben fangen die Düfte perfekt ein und machen sie zum eleganten und doch sportlichen Klassiker, der seit Jahren aus keiner Luxus-Parfümerie mehr weg zu denken ist. Die Düfte Burberry London und Burberry Brit tragen darüber hinaus das weltberühmte Burberry-Check im Design des Flacons. Burberry Fans dürfen sich auch auf saisonale Düfte freuen, die die Modetrends perfekt ergänzen.

Hilfreiche Informationen zu Burberry

Leider liegen uns zur Zeit keine weiterführenden Angaben zur Marke Burberry vor. Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, empfehlen wir Ihnen eine Suche bei Google nach "Burberry". Alternativ können Sie unserer Redaktion eine E-Mail schreiben und darin um Überarbeitung dieses Artikels bitten.