Donna Karan

Sie sind auf der Suche nach Produkten der Marke bzw. des Herstellers Donna Karan?

Bei uns finden Sie die beliebtesten und neuesten Produkte von Donna Karan im Überblick:

Hilfreiche Informationen zu Donna Karan

Donna Karan – Mit weiblichen Instinkt zum Erfolg
Der Erfolg des 1984 gegründeten Unternehmens hat Donna Karan ihrem weiblichen Instinkt und ihrer kreativen Intuition zu verdanken. Folge dessen war, dass das Unternehmen 1996 an die Börse ging und fünf Jahre später von dem jetzigen Eigentümer, der französischen Luxusmarke LVMH gekauft wurde.

Ihre Kreativität drückt sich in der edlen Einfachheit eines Bodys bis hin zum künstlerischen Glamour eines handbemalten Kleides aus, das nur in begrenzter Stückzahl gefertigt wird. Donna Karan`s Modekonzept fundiert auf “sieben Basics”, die sich beliebig austauschen und miteinander kombinieren lassen. Sie bilden eine komplette Garderobe, mit der man stets richtig angezogen ist. Im Herbst 1985 präsentierte sie ihre erste Kollektion.

Das Unternehmen spricht die multikulturelle Sprache der Mode. Zu ihren bevorzugten Materialien gehören Cashmere, Leder, Stretch und formbare Stoffe. Ihren Stil prägen Silhouetten, die den Körper umhüllen und formen. Aber Karan geht es um mehr als Mode. Die gesamte Erscheinung des Körper findet in ihren Kreationen Berücksichtigung. Ihr Lifestyle-Angebot umfasst dabei den Strumpfwaren-Bereich; den richtigen BH, schöne T-Shirts und Nachtwäsche findet man mit Sicherheit bei der “Donna Karan Intimates-Linie”. Die perfekte Brille: “Donna Karan Eyewear”. Die Liste lässt sich weiter fortsetzen und umfasst Schuhe, Gürtel und Accessoires.

Donna Karan – Mode für Männer & Frauen – Jung & Alt

Donna Karans Suche nach der perfekten Jeans und ihr Wunsch, ihre Tochter Gabby einzukleiden, führten 1989 zur Gründung von DKNY: lässige Mode mit urbanem Touch. DKNY fand so großen Anklang, dass andere Labels daraus hervorgingen, darunter “Pure DKNY”, “DKNY Jeans”, “DKNY Jeans Juniors” und “DKNY Kids”. DKNY Accessoires und eine Schuhkollektion sind die Vervollständigung des New York Street Life Looks.

1992 kam es zur Gründung von “Donna Karan Menswear” – eine weitere Herausforderung. Aber nicht nur die eleganten Zweireiher aus Cashmere tragen die unverwechselbare Handschrift der Designerin. Ein Jahr später entwarf sie “DKNY Men”, die sportlichlässige Alternative für den Mann. Aus beiden Herrenlinien gingen weitere hervor, von Maßanzügen bis hin zu Schuhen.

Ebenfalls 1992 entschloss sich Donna Karan der Welt der Schönheit zu widmen. Stephan Weiss kreierte die Flakons für die Signature-Düfte und die dazugehörigen Körperpflegeprodukte. Der Beauty-Bereich wurde bald erweitert um einige Topseller-Düfte, darunter Cashmere Mist, DKNY für Damen und Herren und die beliebten DKNY Be Delicious Düfte.

Donna Karan – Zahlreiche Preise pflastern Ihren Weg

Nach dem Vorbild ihres eigenen Wohnstils führte Karan 2001 die Donna Karan New York Home Collection ein. Neben Duftkerzen zur Aromatherapie gibt es luxuriöse Cashmerekissen und -decken sowie die Linie “DKNY Home”, die Akzente setzt mit trendbewusster Bettwäsche und modernen Accessoires. Der erste DKNY Flagship Store eröffnete 1994 in London. Seitdem sind die Stores weltweit zu finden.

Im Laufe ihrer langen Karriere wurden Donna Karans außergewöhnliche Leistungen mit zahlreichen Preisen gewürdigt. Als erste Designerin überhaupt wurde sie allein sieben Mal vom Council of Fashion Designers of America ausgezeichnet, darunter der Lifetime Achievement Award 2004, der auf das 20-jährige Jubiläum ihres Unternehmens fiel. Im gleichen Jahr bekommt sie die Ehrendoktorwürde von “Parson’s” und die Fashion Group International verlieh ihr den “Superstar Award”, der erstmals einem US-Designer verliehen wurde.

Hilfreiche Informationen zu Donna Karan

Leider liegen uns zur Zeit keine weiterführenden Angaben zur Marke Donna Karan vor. Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, empfehlen wir Ihnen eine Suche bei Google nach "Donna Karan". Alternativ können Sie unserer Redaktion eine E-Mail schreiben und darin um Überarbeitung dieses Artikels bitten.