Versace

Sie sind auf der Suche nach Produkten der Marke bzw. des Herstellers Versace?

Bei uns finden Sie die beliebtesten und neuesten Produkte von Versace im Überblick:

Hilfreiche Informationen zu Versace

Versace – Revolutionäre Designkunst
Die Fusion von Kunst und Mode – das ist seit der Gründung des Unternehmens Versace im Jahre 1978 das Hauptziel der italienischen Designerfamilie. Diese Philosophie verlieh dem Gründer Gianni Versace den Beinamen eines “Rock’n’Roll-Designers”, der in hochkarätigen Stars aus der Show-, Film- und Musikbranche wie Phil Collins, Madonna, Naomi Campbell und sogar Prinzessin Diana große Anhänger gefunden hat, die für seine Mode schwärmten und dies noch heute tun.

Gianni Versace wird 1946 in Reggio Calabria in Italien, wo er im Alter von 18 Jahren das Abitur ablegte. Er begann ein Architekturstudium, arbeitete während dieser Zeit aber auch im Geschäft seiner Mutter, die eine Schneiderei betrieb. Die Arbeit dort sollte den Grundstein für seine spätere Karriere und Leidenschaft legen. Der junge Versace kaufte Stoffe ein und bekam durch seine persönliche Arbeit mit namhaften Textilherstellern und Ausstattungshäusern einen direkten Einblick in die Modebranche, was ihm sein Berufsziel immer klarer machte.

Nachdem er seine Ausbildung im familieneigenen Betrieb im Jahre 1968 erfolgreich abgeschlossen hatte, beschloss er, das Architekturstudium abzubrechen und als freier Modedesigner für große italienische Marken tätig zu werden. Vier Jahre später zog es Gianni Versace nach Mailand, wo er durch seinen Arbeit für bekannte Hersteller wie Callaghan einen immer höheren Bekanntheitsgrad erlangte. Auch in den USA feierte er zu dieser Zeit erste Erfolge.

Im Jahr 1978 dann machte er sich selbstständig und schuf damit die Marke Versace. Nur ein Jahr später durfte er seine Kreationen zum ersten Mal auf einer Prêt-à-Porter-Show präsentieren und erregte durch seine avantgardistischen und völlig neuartigen Kombinationen Aufsehen. Prägend für seine Mode wurden Vereinigungen von Stoffen wie Jute mit Seide oder auch die von Leder mit Crêpe de Chine. Auch die bunten, leuchtenden Farben und auffalende, schräge Muster wurden zu seinen Markenzeichen. Zudem wagte es Versace als erster Designer, Jeans auf den Laufsteg zu bringen. Im selben Jahr wurde auch die erste Boutique des Unternehmens in Mailand eröffnet.

Der endgültige Durchbruch des Designers Gianni Versace und der damit verbundene weltweite Ruhm in der Modebranche gelang in den 80er Jahren. Das Firmenlogo, der Medusenkopf, fand in dieser Zeit immer öfter den Weg auf Kleidungsstücke des Hauses Versace und wurde so zum Markenzeichen. Der Gründer soll Erzählungen nach schon in seiner Kindheit dazu inspiriert worden sein, als er am Strand von Reggio Calabria in den griechischen Ruinen spielte.

Ab 1982 übernahm Versace auch des Öfteren Ausstattungen für verschiedene Theater-, Opern- und Ballettaufführungen. Zum ersten Mal wurden Bühnenkostüme für das Ballett “Josephslegende” entworfen, welches in der Mailänder Scala Premiere hatte. Dort lernte Gianni Versace auch das damalige Model Antonio D’Amico kennen und lieben, der bis zu seinem Tod als Lebensgefährte an der Seite des Designers stand. Es folgten Ausstattungsarbeiten in San Francisco und New York.

Gianni Versace hatte eine große Affinität zur Herrenmode und widmete sich dieser mit großem Eifer. Es wurden viele großformatige Modekataloge herausgegeben, wozu fast ausnahmslos Starfotograf Bruce Weber engagiert wurde. Dieser verstand es, die Models wie Jon Bon Jovi nach den Vorstellungen des Designers abzulichten, was jedoch meist darin endete, dass die Mode in den Hintergrund geriet und die Bilder reiner Aktfotografie ähnelten. Jedoch war genau das die Vorstellung von Männlichkeit von Gianni Versace, der das Ideal in der griechisch-römischen Klassik sah.

1996 erkrankte Versace an Knochenkrebs. Im Juli 1997 wurde er im Alter von 50 Jahren auf den Treppen zu seiner Villa in Miami von dem Callboy und Serienmörder Andrew Cunanan erschossen, der sich nur wenige Tage danach selbst das Leben nahm. Die Geschäfte wurden danach von Versace’s Schwester Donatella weitergeführt, die noch heute das ca. 400 Millionen schwere Unternehmen leitet.

Neben Mode kann die Modefirma Versace auch mit verschiedenen Artikeln im Beautybereich aufwarten. Seit vielen Jahren gibt es neben einer Kostmetiklinie auch diverse Parfums wie die berühmten Klassiker “The Dreamer” oder “Crystal Noir”, wobei jedoch auffällig ist, dass sich das Unternehmen Versace noch immer leicht auf die männliche Kundschaft konzentriert. Schmucklinien haben einen festen Platz in den Kollektionen des Hauses, besonders Uhren und Brillengestelle sind bekannte Klassiker.

https://youtu.be/Fx9qvu1L_Ec

Hilfreiche Informationen zu Versace

Leider liegen uns zur Zeit keine weiterführenden Angaben zur Marke Versace vor. Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, empfehlen wir Ihnen eine Suche bei Google nach "Versace". Alternativ können Sie unserer Redaktion eine E-Mail schreiben und darin um Überarbeitung dieses Artikels bitten.