Blush hour Düsseldorf – Das Konzept für den Beauty Store erklärt

Datum: 20. August 2013 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Am 19.07.2013 feierte blush hour das große Opening des blush hour make up, hair. cosmetics. Salons in der Erftraße 2 im Düsseldorfer Medienhafen. Mit dem Umzug in eine größere und noch zentralere Location, bestätigen die Inhaber Tolga Güner und Stefan Illenséer den Erfolg ihres Salonskonzepts.

Ab 14:00 Uhr luden Tolga und Stefan am vergangenen Freitagnachmittag ihre Nachbarn, Freunde und Kunden ein, mit ihnen in familiärer Atmosphäre das Re-Opening ihres Stores in neuer, angesagter Location zu feiern. Bei strahlendem Sonnenschein draußen und gelöster Stimmung innen, führten Tolga und Stéfan ihre neugierigen Gäste im neuen “Shop in Store” herum und erzählten von ihrem innovativen Konzept und ihren Erwartungen an den neuen Store. Bei guter Musik und neben eisgekühlten Getränken und leckeren Selfmade-Spezialitäten hatte jeder Gast zudem die Möglichkeit, sich durch ein Refresh-Styling bereits für den Abend aufhübschen zu lassen. Die Resonanz auf dieses Angebot war groß und so wurde nach und nach jeder Gast individuell und besonders gestylt. Auf diese Art, zeigte blush hour einmal mehr, wie der “Backstage”-Gedanke bei ihnen einkehrt und aufgeht.

blush hour – innovatives Konzept in neuer Location
Neues zu Hause für Make up. Hair. Cosmetics.Store

Seit Juli 2013 befindet sich direkt im Düsseldorfer Medienhafen der neue blush hour make up. hair. cosmetics.-Store. Hier bieten die Inhaber und Star Make-up Artists Stéfan Illenseer und Tolga Güner in cooler Backstage-Atmosphäre alles, was das Herz begehrt: von Hairstylings über Make up bis hin zum puren Shopping-Erlebnis.

Stéfan und Tolga arbeiten seit Jahren erfolgreich zusammen. Im Jahr 2011 gründeten die beiden erfolgreichen Make-up Artists ihre eigene Make-up Schule, die blush hour Academy und erfüllten sich damit einen lang gehegten Traum. Nachdem sie hier seit einigen Jahren erfolgreich neue Talente zu Make up-Artists, Hairstylisten und Visagisten ausbilden und anschließend über ihre eingegliederte Agentur vermitteln, starteten sie 2012 ihr neues Projekt – den blush hour Store. Nach einigen Jahren an der Seite der Academy, war nun die Zeit, den Store auszugliedern und in einer neuen, größeren Location zu etablieren.

So kümmern sich ab Juli 2013 in dem neuen, 110 m2 großen Salon, drei Hair-Stylisten sowie ein Make up Artist wie auch die beiden Inhaber an insgesamt sechs Stylingplätzen, zwei Waschplätzen und drei Make-up-Sitzen um das Wohl der Kunden. Mit hochwertigen Produkten, die zum Teil exklusiv über blush hour im Store erhältlich sind, sorgen Stéfan und Tolga mit ihrem Team für tolle Ergebnisse in cooler Backstage-Atmosphäre. Diese ist inspiriert von den Erfahrungen, die beide als Art & Creatice Direktoren backstage der internationalen Fashion Shows sammeln konnten. So sorgen Traversen unter der Decke für entsprechendes Licht, große Fenster für den richtigen Einblick und Getränke aus Flaschen für das urbane Backstage-Gefühl.

Doch bei blush hour kann neben der Inanspruchnahme der Dienstleistungen auch einfach, frei nach Lust und Laune, geshoppt werden. Professionelle und hochwertige Produkte von Make up Atelier Paris, Tokyo Milk, Gertraud Gruber, Make up Designory oder L’Oréal Professional laden dazu ein.

blush hour ist eine Erfolgsgeschichte der ersten Stunde. Drei Jahre existiert die Marke blush hour bereits. Nun wird es Zeit, sich einmal ausführlich mit den Inhabern und Machern zu beschäftigen: Tolga Güner und Stéfan Illenseer.

Mit der Eröffnung des blush hour-Stores im Medienhafen habt ihr nun bereits zwei erfolgreiche Dependenzen in Düsseldorf. Wie seid ihr da hingekommen?

Tolga: Stéfan und ich haben uns bereits 2008 bei einem gemeinsamen Backstage-Job für Agent Provocateur in Stuttgart kennen gelernt und recht schnell gemerkt, dass wir auf einer Wellenlänge sind. Wir haben dieselbe Vorliebe für Make up und Beauty. Diese haben wir dann gemeinsam zunächst bei ein paar gemeinsamen Projekten, Foto-Shoots und Fashionshows wie auch in unserer Tätigkeit als Trainer für große Beauty-Unternehmen ausgelebt, bevor wir uns 2009 entschlossen, unser eigenes Unternehmen zu gründen.

Und blush hour war geboren?

Tolga: Fast. Zunächst tourten wir als Make up-Artists und Trainer mit dem Namen ta-beauté² durch Deutschland, die Schweiz und Österreich. Immer mit dem Ziel, das Schönste aus den Menschen herauszuholen. Mit der steigenden Bekanntheit und der immer größer werdenden Kundschaft, haben wir schließlich unser erstes Studio aufgemacht und uns in Duisburg niedergelassen. Von Duisburg sind wir dann im Mai 2011 nach Düsseldorf gezogen.

Wir haben festgestellt, dass immer mehr junge Talente von uns ausgebildet werden möchten und wir kamen auf die Idee, eine richtige Academy zu gründen. An dem Punkt trennten wir uns von unserem alten Namen und suchten nach etwas zeitgemäßem, etwas coolem, das im Kopf bleibt, zu uns passt und leicht über die Lippen geht. So kamen wir, wortwörtlich im Schlaf, auf den Namen blush hour. Von da an etablierten wir die blush hour Academy, die dann im Jahr 2012 um den blush hour Store erweitert wurde, in der Gladbacher Straße in Düsseldorf. Innerhalb des letzten Jahres sind wir sowohl in der Zahl unserer Auszubildenden als auch bei unserm Kundenstamm derart gewachsen, dass wir den Store von der Academy lösten und im Düsseldorfer Medienhafen in größerer Location neu eröffneten. Und voilà – here we are!

Was für Erwartungen habt ihr an den neuen Store?

Stéfan: In unserem neuen Store geht es komplett um das Thema “Backstage” . Von der Inneneinrichtung, über den Service bis hin zum leiblichen Wohl ist alles geprägt vom Feeling internationaler Schauen. Wir wollen dieses pulsierende Gefühl und diese Coolness mit unserem Store an unsere Kunden weitergeben. Wir hoffen, dass dieses Konzept gut ankommt und wir den Hafen und seine Menschen damit verzaubern können.

Was ist das Besondere an dem Store?

Tolga: Wir vereinen Lifestyle und Beauty. Vom Hairstyling, über Make up bis hin zum reinen Shopping-Erlebnis bieten wir alles an. Wir vermitteln jedem Gast ein VIP Feeling – egal ob er sich nur einmal umschauen möchte oder alle Dienstleistungen in Anspruch nimmt. Und das in familiärer, lockerer aber dennoch super professioneller Atmosphäre. Man kann sich bei uns einfach wohlfühlen…

Wo seht ihr blush hour in zehn Jahren und was wünscht ihr euch für die Zukunft?

Stéfan: Wir leben für unseren Job. Wenn wir diesen in 10 Jahren noch genau so erfolgreich und mit dieser Lust und Leidenschaft ausüben und Menschen damit anstecken und begeistern können sind wir zufrieden. Ein Traum von uns ist es, einmal weitere Standorte in Deutschland und auch im Ausland zu eröffnen – das wäre toll!

Informationen zu blush hour erhalten Sie auch auf: www.blushhour.de oder auf facebook unter: www.facebook.com/blushhour

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(25 Bewertungen, Durchschnitt: 3,92 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.