Pflege für die Haut ab 25 – Warum Sie ab 25 eine stärkere Pflege benötigen

Datum: 29. Juni 2008 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Spätestens ab dem 25. Lebensjahr wird sich jede Frau irgendwann Gedanken über ihre Haut machen und darüber, wie man sie am besten so lange wie möglich jung erhält. Es gibt zahlreiche Cremes, Tinkturen und andere Mittelchen, die dabei hilfreich sein können. Namenhafte Kosmetikfirmen bieten für jeden Hauttyp die richtige Pflegeserie an.

Gesichtspflege in der richtigen Reihenfolge

Hat man einmal die ganze Pflegeserie vor sich stehen, dann sind das einige Flaschen und Tiegelchen. Am besten ist es, die morgendliche und abendliche Pflegeprozedur in einer bestimmten Reihenfolge zu erledigen – in der richtigen Reihenfolge angewendet, können die Pflegeprodukte ihre Fähigkeiten am besten entfalten.

Die morgendliche Pflege

Über Nacht arbeitet der Körper, er regeneriert sich – und genauso tut das auch die Haut. Um den über Nacht angesammelten Schweiß und Bakterien abzuwaschen, reinigt man als erstes das Gesicht mit Wasser, und dann – zur gründlicheren Reinigung – mit einem in Gesichtswasser getränkten Watte- bausch. Das Gesichtswasser dringt tiefer in die Haut ein als das oft sehr harte Leitungswasser, außerdem hat es eine entzündungshemmende Wirkung. So, nun sind die Poren gereinigt, und das ergibt die optimale Grundlage für das weitere Vorgehen.

Nun kommt die Tagescreme an die Reihe, bzw. auf die Haut. Am besten fährt man mit einem speziellen kleinen Spachtel in den Cremetiegel (so verkeimt die Creme nicht so schnell) und massiert die Creme sanft in die Haut ein. Bei leichten Fältchen um die Augen wird vorsichtig eine spezielle Augencreme um die Augen und auf die Augenlider eingeklopft – bloß nicht rubbeln, denn das würde die Fältchen verschlimmern!

Nun verfährt man nach Wunsch weiter. Kleine Unreinheiten werden mit einem antibakteriellen Abdeckstift kaschiert. Und wer gerne Make-up trägt, kann die Grundierung und danach das Make-up auftragen.

Die abendliche Pflege

Abends wiederholt sich das Ganze: Zuerst reinigt man die Haut. Wer Make-up trägt, verwendet dafür am besten einen speziellen Make-up-Entferner.

Danach wäscht man das Gesicht mit Wasser und Gesichtswasser – so wie morgens. Und zu guter Letzt trägt man noch eine reichhaltige Nachtcreme auf. Wer will, kann die Augen wieder mit einer Klopfmassage und der Augencreme verwöhnen.

Will man der Haut zusätzlich Gutes tun, so bieten sich einige Möglichkeiten:

  • Peelings machen die Haut zarter. Sie sind für jeden Hauttyp geeignet, sorgen durch das Rubbeln für eine bessere Durchblutung und entfernen abgestorbene Hautschüppchen. Allerdings sollte ein Peeling nicht täglich angewendet werden, sondern nur zwei- bis maximal viermal im Monat.
  • Gesichtsmasken sind eine besonders reichhaltige Pflege für die Haut. Die Maske gibt der Haut, was sie braucht – vor allem Feuchtigkeit. Es reicht, wenn man sich einmal in der Woche eine Maske gönnt – das aber regelmäßig.
  • Serum ist geballte Pflege für die Haut und für eine kurzzeitige Intensivbehandlung gedacht. Es gibt für jeden Hauttyp ein spezielles Serum, so z. B. Falten auffüllendes Serum für die reifere Haut.
  • Sonnencreme ist ein Muss im Sommer. Nur so schützt man die Haut vor den schädlichen UV-Strahlen, welche sie vorzeitig altern lassen.
  • Selbstbräuner ist die Alternative zum Solarium. Er kann das ganze Jahr über verwendet werden. Die Bräunung hält etwa drei bis fünf Tage.
  • Gesichtsspray enthält entweder flüssige Hautpflege oder einfach nur Wasser. Er dient als feuchtigkeitsspendende Erfrischung der Haut für zwischendurch – besonders angenehm an heißen Sommertagen.
  • Anti-Pickel-Creme deckt Rötungen und Pickel ab und hat eine antibakterielle Wirkung.
  • Make-up-Base dient als Grundierung für das Make-up und versorgt die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.