Biorhythmus

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Taktgeber der inneren Uhr – der Biorhythmus
Am wohlsten fühlt sich der Mensch, wenn es ihm möglich ist, im Einklang mit seiner inneren Uhr zu leben. Doch im Alltag ist es vielen verwehrt, sich dem natürlichen Biorhythmus vollständig anzupassen. Der berufliche Terminplan steht dem im Wege.

Dass es so etwas wie individuell verschiedene Biorhythmen gibt, ist eine Erkenntnis der Chronobiologie. Viele Körperfunktionen verlaufen rhythmisch. Dazu gehören der Blutdruck, die Atmung, der Herzschlag, Wach- und Schlafphasen. Einige Rhythmen wiederholen sich ungefähr täglich (Wachen und Schlafen), und andere nach einigen Stunden (z. B. der Blutdruck). Die Menschen lassen sich nach ihren Biorhythmen grob in Lerchen und Eulen teilen: Die Lerchen sind Frühaufsteher, die Eulen eher Morgenmuffel. Tatsächlich ticken die inneren Uhren dieser Typen von Menschen ganz verschieden. Versuche, sich von dem einen in den anderen “Rhythmustyp” zu verändern, werden nur ansatzweise gelingen.

Der Mensch lebt gesünder, wenn er diese Biorhythmen möglichst berücksichtigt. Wer einmal die Gelegenheit hat, im Urlaub, vielleicht auch auf einer Wellnessreise ganz nach seinem Biorhythmus zu leben, wird merken, wie positiv sich das auf sein Wohlbefinden auswirkt. Aber auch im Alltag ist es wohltuend, den “programmierten” Rhythmen weitestmöglich zu folgen. Der erste Schritt ist, sie überhaupt zu akzeptieren und sich beispielsweise nicht zu ärgern, wenn am Abend die Müdigkeit kommt, der Partner aber noch topfit ist. Nimmt man sich jetzt den Schlaf, den man braucht, wird man am nächsten Morgen schon belohnt, indem man sich früh fit fühlt. Diese Zeit kann man nun viel besser genießen und nutzen als den Abend zuvor. Die gewonnene Energie wirkt sich vermutlich positiv auf die persönliche Laune aus. Und die Erholung macht sich auch am Aussehen bemerkbar. Symptome von Stress, Unausgeschlafen- und Unausgeglichenheit wie dunkle Augenringe oder kleine Fältchen gehen zurück.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.