Bronzepuder

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Bronzepuder oder Foundation?

Immer wieder sieht man Frauen, die versuchen, sich mithilfe von Foundation einen dunkleren Teint zu verleihen. Der Fehler daran ist, dass eine Grundierung mattiert – Bronzepuder hingegen nicht. Es wirkt sich vergleichbar wie Rouge aus und ist nur zur punktuellen Farbgebung im Gesicht gedacht, da es keine mattierende Wirkung hat. Bronzepulver kann allerdings auch anstelle der Grundierung aufgetragen werden, wenn die Haut grundsätzlich rein ist – es entsteht ein natürlich wirkender, strahlender Bronzeton, der vermuten lässt, man habe den ganzen Sommer entspannt am Strand verbracht.

Wie wirkt Bronzepuder?

Bei Bronzepuder handelt es sich um Puder, das etwas dunkler als der natürliche Hautton ist. Es sollte trotzdem nur wenige Nuancen dunkler gewählt werden, da man ansonsten schnell den Eindruck erweckt, zu lange auf der Sonnenbank gelegen zu haben. Bereits einige wenige Nuancen machen den Unterschied aus. Im Gegensatz zur Foundation verfügt Bronzepuder über viele kleinste Partikel, die das Licht reflektieren und einen authentischen Goldton auf die Haut zaubern, allerdings ohne zu glitzern. Das Ergebnis ist ein strahlender, natürlicher Hautton, den man sich innerhalb von wenigen Minuten geschminkt hat.

Bronzepuder auftragen

Um Bronzepuder aufzutragen, braucht man einen großen Pinsel, wie man ihn beispielsweise für Kompaktpuder verwenden würde. Mit dem Bronzepuder bedeckt man anschließend das Gesicht und geht dabei am besten von den Wangen aus. Von dort aus arbeitet man sich zum Kinn vor und behandelt anschließend Stirn und Nase. Damit das Ergebnis authentisch wirkt, sollte man auch das Dekolleté einpudern, wenn es offen getragen wird. Andernfalls unterscheiden sich die Farben zu stark voneinander und es ist leicht zu erkennen, dass Bronzepuder verwendet wurde. Im Gegensatz zur Creme mit dem gleichen Effekt hat Bronzepuder den Vorteil, dass es sehr fein aufgetragen werden kann und keine Spuren hinterlässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.