Warum CBD-Produkte im Trend sind – das bewirken Cremes und Salben auf Hanfbasis

Datum: 30. April 2021 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

CBD Cremes und Salben: Wie wirken Produkte auf CBD-Basis?

Die Cannabispflanze besitzt eine magische Anziehungskraft und wird aufgrund ihrer vielseitigen Einsatzmöglichkeiten seit Jahrhunderten kultiviert und geschätzt. Mittlerweile gibt es einen großen Hype um den Cannabis-Wirkstoff CBD, der in modernen Trend- und Konsumprodukten, aber auch im Beauty- und Kosmetik-Bereich, eine starke Nachfrage verzeichnet. Machen CBD-Cremes und Salben wirklich schöner? Was steckt in diesen Produkten wirklich drin und woher kommt der Boom? Hier erklären wir warum CBD-Öl so beliebt ist und was Sie beim Kauf von CBD-Produkten beachten sollten.

Als Aromaöl und Badezusatz, als Wundermittel für Gesundheit und Schönheit und in diversen Produkten wird CBD von mehr oder weniger bekannten Herstellern beworben. Die Geschichte der zahlreichen und vielversprechenden CBD-Produkte ist aber noch relativ jung. Ungefähr ab 2017 begann der große Hype um die Hanfpflanze, als der Bundestag entschied, dass Cannabis auf Rezept verschrieben werden darf, um bestimmte chronische Erkrankungen wie Übelkeit, Panikattacken oder starke Schmerzen zu lindern. 

Mit dem medizinischen Cannabis wurde stärkere Aufmerksamkeit auf die Wirksubstanzen der Hanfpflanze, die in vielen alten Kulturen als Heilpflanze geschätzt wird, gelenkt. Plötzlich stand nicht mehr THC, das stark psychoaktive Tetrahydrocannabinol, das high macht, im Fokus. Der neue Super-Star in der Cannabis-Konsumenten heißt heute CBD und zwar nicht weil man davon in Rausch versetzt wird, sondern weil er bei bestimmten Problemen helfen soll. 

Wie CBD-Cremes und Salben wirken

CBD steht für Cannabidiol und wirkt nicht stark psychoaktiv wie etwa THC. Dafür sagt man dieser Verbindung viele positive Eigenschaften nach. Einige Studien zeigen, dass CBD Entzündungen und Reizungen reduziert bzw. hemmend wirkt. Außerdem soll CBD beruhigend wirken, panikartige Zustände, Ängste und Übelkeit unterdrücken und Kampfanfälle verhindern. Die positiven Eigenschaften wurden schnell auch von der Kosmetik-Industrie erkannt. Und so gibt es mittlerweile auch Make-Up und Lippenstifte, Massageöle und sogar Shampoo mit CBD-Zusatz. 

Seriöse Anbieter wie This Place kombinieren die Eigenschaften von CBD mit zahlreichen weiteren Substanzen, die in der Naturheilkunde gerne eingesetzt werden. So kann man im Shop des Anbieters beispielsweise CBD-Cremes mit Arnika oder Weihrauch kaufen. Der Einsatz von Bio-Hanfextrakt in Haut- und Gesichtscremes macht durchaus Sinn. Das liegt vor allem daran, dass CBD auch über die Haut aufgenommen wird und ihre Wirkung lokal entfalten kann. 

WICHTIG: Beim Kauf von Cremes auf Hanföl-Basis sollten Sie genau hinschauen, was Sie auf Ihre Haut auftragen. Lesen Sie im Folgenden, warum Bio-Qualität bei Hanfprodukten wichtig ist.

Wenn Sie CBD-Produkte kaufen, sind Herkunft und Verarbeitung zu beachten

Weil die native Hanfpflanze aber Giftstoffe und Schwermetalle aus dem Boden zieht und speichert, sollten Sie vor dem Kauf von CBD-Öl und anderen CBD-Produkten unbedingt auf die Herkunft achten. Bei Produkten aus europäischem Anbau mit einem Bio-Zertifikat sollten sich die Bedenken in Grenzen halten. Doch Herkunft ist nicht alles.

Gerade CBD-Öl sollten Sie nur von vertrauenswürdigen Herstellern kaufen und dabei stets auf die Herkunft achten.

Gerade CBD-Öl sollten Sie nur von vertrauenswürdigen Herstellern kaufen und dabei stets auf die Herkunft achten.

Auch während der Verarbeitung von Cannabis zu CBD-Öl kann es zu Verunreinigungen des Produktes kommen. Um das CDB aus der Hanfpflanze zu lösen, werden oft nämlich chemische Lösungsmittel eingesetzt, die dann auch später noch im CBD Öl nachweisbar sein könnten. Ein schonenderes Verfahren soll die sogenannte CO2-Extraktion sein. Dabei soll das Cannabidiol schonend aus den Pflanzenbestandteilen extrahiert werden, was den Einsatz von zusätzlichen Chemikalien überflüssig macht.

Wir empfehlen bei Ölen immer darauf zu achten, dass diese kaltgepresst gewonnen werden. Kaltgepresste Öle werden nicht raffiniert, sondern verbleiben nach dem Pressen der Samen in ihrer natürlichen Zusammensetzung. Daher werden solche Öle auch als natives Öl bezeichnet.

Vollspektrum oder CBD-Isolat?

Einige Hersteller von CBD-Kosmetika machen auf ihren Produkten auch Angaben zum Öl-Spektrum oder nennen ein CBD-Isolat. Das klingt zunächst kompliziert, dahinter verbirgt sich aber ein einfaches Prinzip:

CBD Produkte werden häufig in zwei verschiedenen Varianten angeboten – als Vollspektrum und als CBD-Isolat. Das Vollspektrum enthält verschiedene Cannabinoide aus der Hanfpflanze sowie Flavonoide und Terpene, also alles was mit dem Öl rausgepresst wird. Dem Vollspektrum wird eine vielseitigere Wirkung nachgesagt. Ein CBD-Isolat hingegen enthält nur den isolierten CBD-Wirkstoff und soll gezielt eingesetzt werden. 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Warum CBD-Produkte im Trend sind – das bewirken Cremes und Salben auf Hanfbasis
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:


Bildnachweise: © Irina - stock.adobe.com, © 24K-Production - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.