Clementine

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Herkunft und Gewinnung der Clementine

Unter der Clementine versteht man eine Hybridengruppe der Gattung der Zitruspflanzen. Sie sind rundliche Früchte, deren Außenhülle eine orangene Farbe aufweist. Clementinen sind eine Mischform aus der Mandarine und der Orange. Clementinen sind – im Gegensatz zu Mandarinen – jedoch oftmals kernlos.
Der Baum, an dem die Früchte der Clementine wachsen, kann eine Höhe von vier bis sechs Metern erreichen. Die Zweige des immergrünen Baumes sind in der Regel dünn und dornenlos. Der große Vorteil des Baumes ist seine Kälteunempfindlichkeit. So benötigen de Clementinen – entgegen der weitläufigen Meinung – keine hohen Temperaturen zum Reifen.

Der Ursprung der Frucht geht auf den Mittelmeerraum zurück. Noch heute findet man hier die größten Anbaugebiete. Jedoch sind ähnliche Früchte auch aus dem ostasiatischen Raum bekannt.

Duftrichtung der Clementine

Die Duftrichtung des ätherischen Öls, das aus der Clementine gewonnen wird, kann als fruchtig, zitronig und süß beschrieben werden. Somit spricht es insbesondere die Geruchssinne von Kindern an und eignet sich daher hervorragend als Duftlampensubstanz in einem Kinderzimmer. Hierfür sollten vier Tropfen des Clementinenöls mit drei Tropfen Honig vermischt werden.

Anwendungsarten der Clementine

Auch als Badezusatz kann Clementinenöl seine positive Wirkung auf die menschliche Psyche entfalten. Positive Gedanken können hierbei angeregt und negativer Stress abgebaut werden. Dies empfiehlt sich insbesondere nach einem anstrengenden und kräftezehrenden Tag, um neue Energie freisetzen zu können.

Es wird hierbei geraten, etwa fünf Tropfen des Clementinenöls mit drei Tropfen Geranie auf einem Esslöffel Honig zu vermischen und dies in das laufende Badewasser zu geben.

Hierbei sollte die Dosierung des Clementinenöls nicht überschritten werden, da es ansonsten – wie jedes Zitrusöl – die Haut unangenehm reizen kann.

Harmonie/Kombination mit anderen Ätherischen Ölen

Das Öl harmoniert besonders gut mit Bergamotte, Zitrone, Neroli, Orange, Honig, Vanille und Zimt.

Seelische Wirkung der Clementine

Die Wirkung auf die menschliche Seele wird oftmals als beruhigend und zugleich vitalisierend beschrieben. Es weckt die Lebensgeister und schafft eine wohlige Atmosphäre. Somit kann es ebenso gezielt bei der Abschwächung von Depressionen und deren Begleiterscheinungen eingesetzt werden. Einschlafprobleme und schnelle Reizbarkeit können mithilfe des ätherischen Öls gemindert werden.

Die Clementine lässt sich den Elementen Luft und Wasser zuordnen. Die Affirmation des Öls bedeutet: “Ich fühle mich leicht und unbeschwert wie ein Kind und verbreite gute Laune”. Damit lässt sich die Wirkung des Öls auf die Seele vieler Menschen am treffendsten beschreiben.

Körperliche Wirkung und Anwendungsgebiete der Clementine

Im Übrigen ist das Öl besonders bekannt als wirksames, natürliches, Mittel gegen Cellulitis. Es erfreut sich daher vor allem in der Damenwelt großer Beliebtheit. Fortschritte sind hierbei oftmals bereits nach einigen Anwendungen des Öls zu erkennen.

Achtung bei der Verwendung von Clementine: Besondere Vorsichtsmaßnahmen sind bei der dosierten Anwendung von Clementinenöl nicht zu beachten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.