Cocon-Behandlung

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Die Cocon-Behandlung bezeichnet ein kosmetisches Verfahren, bei dem pflegende Substanzen und spezielle Fruchtsäuren in die Haut einmassiert werden und diese wie ein Kokon (franz. Cocon) umhüllen.


Die Anwendung wurde in den 60er Jahren von der französischen Tänzerin Maria Galland in Zusammenarbeit mit einem Hautarzt entwickelt. Ziel war die Verbindung von Pflege und Entspannung unter Verwendung hochwertiger kosmetischer Produkte.

Bei der Cocon-Behandlung kommen hochkonzentrierte Fruchtsäuren zum Einsatz, die eine hautstraffende Wirkung aufweisen. Die Anwendung dauert in der Regel 90 Minuten und beginnt grundsätzlich mit einer umfassenden Reinigung der Haut. Hierbei findet zunächst ein Peeling statt, das die Haut optimal auf die Aufnahme der Wirkstoffe vorbereitet. Sie werden anschließend aufgetragen und durch eine intensive entspannende Massage in die Haut verbracht. Eine Schaummaske rundet die Anwendung ab und sorgt für eine anhaltende Vitalisierung der Haut. Sie bildet den eigentlichen Kokon und unterstützt die regenerierende Wirkung der Fruchtsäuren. Als Langzeitfolge besteht eine deutlich verbesserte natürliche Hautfeuchtigkeit und daraus resultierende Geschmeidigkeit und Spannkraft.

Der Begriff Cocon-Behandlung ist geschützt und erfordert grundsätzlich die Verwendung der Originalprodukte von Maria Galland. Zur Anwendung Soin Cocon gehören eine Wirkstoffampulle und ein Pflegeschaum sowie eine zusätzliche Maske im Rahmen der Gesichtsbehandlung. Klassische Anwendungsbereiche sind das Gesicht, die Hände und die Füße.

Die Cocon-Behandlung wird sowohl für Männer, als auch für Frauen mit einer je eigenen Produktlinie angeboten. Ursprünglich im Rahmen individueller Schönheitsberatung entwickelt, gehört sie heute zu den klassischen Wellnessbehandlungen und kosmetischen Entspannungsverfahren. Das Konzept findet weltweit Anerkennung und wird von Schönheitsinstituten und Wellnesszentren in über 40 Ländern der Welt angewendet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.