Elemi: Anwendung und Wirkung des ätherischen Öls

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Als Elemi wird das Harz von verschiedenen Bäumen, aber auch vom Elemibaum selbst bezeichnet. Der Duft von Elemi ist würzig, leicht nach Pfeffer duftend und dennoch zitrisch erfrischend. Elemi wird zudem gern zum Räuchern genutzt, da es durch seine Eigenschaften eine Bindung mit anderen Räucherzutaten erreicht. So ist die Wirkung der Düfte noch intensiver. Doch auch im Beautybereich findet Elemi seine Anwendung.

Wir verraten Ihnen, wie Sie Elemi für Anti-Aging-Behandlungen einsetzen können und wie Sie Ihre Gesundheit mit dem Baumharz unterstützen.

1. Elemi  in der Beautypflege verjüngt das Hautbild

Nutzen Sie Elemi als Serum für Ihre Haut, so spüren Sie nach regelmäßiger Anwendung einen Anti-Aging-Effekt. Viele Produkte für reifere Haut in der Drogerie sind daher mit Elemiextrakt angereichert.

Die Inhaltsstoffe des Baumsaftes sorgen dafür, dass die Heilungsprozesse der Haut beschleunigt werden. So lassen sich Zellschäden (beispielsweise durch Sonneneinstrahlung) beseitigen, die Haut wird intensiv genährt und auch Falten wirken geglättet. Durch die Heilung der Haut können zudem Narben reduziert werden. Das Hautbild wirkt insgesamt ebenmäßiger und feiner.

In der Kosmetik gibt es Produkte mit Elemi sowohl für die Gesichts- als auch Körperpflege.

2. Ätherisches Öl reduziert Stress

In der Anwendung von Elemi als ätherisches Öl hat sich herausgestellt, dass der Duft eine beruhigende Wirkung auf den Geist hat. Stress lässt sich reduzieren und auch zur Wellness-Behandlung erreichen Sie mit ätherischem Elemiöl eine wohltuende Wirkung, sodass Pflege und Entspannung wunderbar miteinander zu kombinieren sind.

Stehen Sie vor einer Prüfungssituation oder fühlen sich innerlich angespannt, kann bereits der Duft des ätherischen Öls zur inneren Beruhigung beitragen.

3. Die Eigenschaften von Elemi lindern Schmerzen

Nicht nur in der Kosmetik findet das Harz seine Anwendung. Erfolgt die Herstellung von ätherischem Öl nur aus dem reinen Harz (ohne Zugabe weiterer Mittel), so kann das Öl durch Einreiben auf die Haut Schmerzen lindern. Nicht nur Kopf- und Migräneschmerzen lassen sich so reduzieren, sondern auch Muskel- und Gelenkschmerzen.

Suchen Sie zudem nach dem Sport eine vitalisierende Erfrischung für Ihre müden Muskeln und Gelenke, ist das Einreiben mit Elemiöl ideal. Entsprechende Produkte finden Sie in der Drogerie und Apotheke.

4. Elemi erleichtert das Abhusten und fördert die Gesundheit

elemi baumharz

Elemi fördert die Heilung der Atemwege und hilft beim Abhusten.

Bei einer Erkältung der Atemwege unterstützt das Baumharz beim gesund werden. Es hilft beim Abhusten, sorgt für eine schleimlösende Wirkung und kann so die Heilung der Atemwege fördern. Eine sparsame Dosierung, beispielsweise durch Einreiben von ätherischem Öl auf der Brust, reicht oft bereits aus, um die wohltuende Wirkung erreichen zu können. Die Vorteile von diesem rein pflanzlichen Mittel liegen darin, dass es von nahezu jedem genutzt werden kann und Sie nicht mit Arzneistoffen in Berührung kommen, auf die Sie möglicherweise allergisch reagieren. Zudem reicht die Kraft der Natur ohnehin meist bei leichten Erkrankungen aus, sodass es nicht immer die chemischen Mittel aus der Apotheke sein müssen!

4.1 Tipps für die Anwendung des Baumharzes als Raumduft

Der Duft von Elemi steigert die Konzentration und macht wach. Nutzen Sie beispielsweise ätherisches Öl in einer Duftlampe fürs Büro, beim Lernen oder um fit zu werden.

Auch in Parfums ist das Harz zu finden, sodass Sie den inspirierenden und wohltuenden Duft stets um sich haben können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.