Energetische Massage

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Die energetische Massage hat eine fernöstliche Quelle. Sanfte Berührungen und Massagegriffe bringen Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht. Zu den energetischen Massagen gehören die Energiemassage, die Meridianmassage, die Reflexzonenmassage und die Wellnessmassage. Die energetische Massage ist eine Entspannungsmassage, für die es keine medizinische Indikation gibt.


Alle 4 Therapieformen sind starke Säulen für das Immunsystem und die empfindsame Psyche. Sie wirken relaxend auf Körper, Geist und Solarplexus, das Sonnengeflecht. Aura und Selbstbewusstsein des Klienten werden aufgebaut. Der gesamte Organismus wird inspiriert, der Mensch erfindet sich neu. Indirekt werden auch Organe, Blutdruck und Atmung beeinflusst.

Die energetische Massage fördert die Entspannung des ganzen Bewegungsapparates. Das Geben und Nehmen zwischen Blutbahnen und Gewebe stimuliert die Hautfunktionen und treibt die Ausscheidung von Giftstoffen und Stoffwechselabfall voran. Grübeln und Gedankenspiralen werden besonders bei der energetischen Fußreflexzonenmassage unterbrochen- unruhige, flatterhafte Seelen stabilisiert.

Menschen, die mit sich selbst nicht im Reinen sind, sind nicht mehr im Energiefluss. Da aus einer solchen Diskrepanz Krankheiten entstehen können, werden durch gezielte Massagetechniken Störfelder aufgespürt und weggestreichelt. Wie ein Musikinstrument wird der Körper neu gestimmt und die unterschiedlichen Energien ausbalanciert. Die energetische Massage hat eine Tiefenwirkung auf den gesamten Organismus – Körper und Seele werden harmonisiert und mit frischer Energie geladen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.