Frisuren Tutorial: Mehrfach geknotete Banane

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Die Banane ist eine ganz klassische Hochsteckfrisur, die auch noch ziemlich einfach zu stylen ist. Allerdings sagt man ihr immer ein wenig Spießigkeit nach und wenn wir in typischen Klischees denken, fallen uns sofort Lehrerinnen älteren Semesters und dröge Bankkauffrauen ein, die den Look zu ihrer täglichen Businessfrisur auserkoren haben.

Dabei kann man der Banane supereinfach einen ganz modernen Look verpassen. So, wie bei der mehrfach geknoteten Banane, die sich streng genommen nur als Banane tarnt. Eigentlich wird die klassischen Hochsteckfrisur ganz anders gestaltet. Unser simpel zu stylender Look mit dem gewissen Extra sorgt dennnoch für Aufsehen und passt zur lässigen Jeans, wie auch zum strengen Business-Kostüm.

Frisuren-Anleitung: So wird die mehrfach geknotete Banane gestylet

Du brauchst zum Styling:

 

Schritt 1: Strähnen abteilen und verknoten

Damit die mehrfach geknotete Banane leicht gestylt werden kann, solltest Du Dein Haar erstmal gut bürsten. Dann verfangen sich keine Haarenden ineinander und die Strähnen lassen sich sauber trennen und anschließend verknoten.

Teile für den ersten Knoten oberhalb der Ohren auf jeder Seite eine breite Strähnen ab, führe sie am Hinterkopf zusammen und mache einen halben Knoten.

Schritt 2: Weiteres Haar hinzunehmen

Wie beim französisch geflochtenen Zopf auch, nimmst Du von außen auf jeder Seite jeweils eine breite Haarsträhne auf und fügst sie der bereits geknoteten Strähne auf der gleichen Seite hinzu.

Knote erneut mit den dickeren Strähnen einen weiteren halben Knoten, der 1-2 cm unterhalb des ersten Knotens sitzt. Gut festziehen.

Schritt 3: Weitere Knoten binden

Wiederhole Schritt 2 solange, bis kein loses Haar mehr übrig ist und du insgesamt 3-4 halbe Knoten auf dem Hinterkopf gebunden hast.

Schritt 4: Zopf binden und hochstecken

Zum Abschluß teile den dicken Zopf nochmals in zwei Strähnen und setze noch 1-2 letzte Knoten zum Abschluß, bevor Du den Zopf mit einem Haargummi abbindest.

Jetzt schlägst Du den Zopf nach unten innen ein und verbirgst ihn unter den letzten Knoten. Fixiere den Zopf unsichtbar mit Haarnadeln und Haarklemmen.

Fertig! Das war einfach, oder?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,57 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.