Mit Gymnastik gegen Falten: Das Gesicht selber modellieren

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Sport ist gesund und hilft dem Körper in Form zu bleiben. Straff und schlank soll alles sein, mit gezieltem Fitnesstraining rückt man den Schwabbelzonen zu Leibe. Wer regelmäßig Sport macht und sich einigermaßen gesund ernährt, sieht oft um Jahre jünger aus als er tatsächlich ist.

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert auch Gymnastik im Gesicht. Dabei werden Muskeln trainiert und die Durchblutung gefördert, so erzielt man ein positives Erscheinungsbild. Und seien Sie wieder kindisch! Denn Grimassen schneiden, Kaugummi kauen oder einfach nur herzhaftes Lachen, trainieren die Gesichtsmuskeln ganz nebenbei und ohne Anstrengung.

Die Schweizerin Benita Cantieni hat eine sehr effektive Art von “Gesichtsgymnastik” entwickelt, das so genannte CANTIENICA®-Faceforming. Mit dieser Methode kann man nicht nur Falten mildern oder zum Verschwinden bringen, sondern auch unliebsame Dinge – wie Migräne oder Zähneknirschen – in den Griff bekommen.

Wer sich also nicht sofort unters Messer legen und auf das umstrittene Nervengift Botox verzichten möchte, für den stellt Gesichtsgymnastik eine gute Alternative dar. Das Ergebnis lässt zwar etwas länger auf sich warten, ist aber mit Sicherheit frei von schädlichen Nebenwirkungen.

Mit ein paar einfachen Übungen, die man auch nebenbei am Arbeitsplatz im Büro machen kann, modellieren Sie Ihr Gesicht und beugen Falten vor:

Für eine glatte Stirn

Um Falten auf der Stirn zu minimieren oder gar erst zu vermeiden, legt man beide Hände flach auf die Stirn mit Fingerspitzen zueinander. Die Hände üben leichten Druck auf die Stirn aus, und nun zieht man die Augenbrauen hoch – etwa zehn Sekunden halten – und wieder lockern. Den Vorgang wiederholt man zehnmal.

Für ein flaches Kinn

Gegen ein Doppelkinn verspricht folgende Übung guten Erfolg: Mit der Faust sanft gegen die Unterseite des Kinns drücken. Nun öffnet man den Mund gegen den Widerstand der Faust, ebenfalls wieder zehn Sekunden lang halten, dann wieder lockern. Die Übung sollte man einige Male wiederholen.

Für feste Wangen

Für feste Wangen bläst man beide Backen auf, und klopft ein paar Mal vorsichtig mit den flachen Händen darauf bis die ganze Luft heraußen ist. Den Vorgang wiederholen.

Eine gute Haltung

Ebenso wichtig wie das regelmäßige Üben ist für eine jugendliche Ausstrahlung auch die Körperhaltung. Eine korrekte, aufrechte Haltung ist optimal und lässt uns nicht nur jünger, sondern auch schlanker und selbstbewusster aussehen. Falsche Haltung begünstigt Nasolabialfalten und Doppelkinn, was uns auch älter aussehen lässt. Da achtet man doch lieber bewusst auf eine gute Haltung.

Optimal für sanftes Formen der Silhouette sind Pilates und Yoga. Die Übungen kräftigen und dehnen die Muskulatur, der Geist darf entspannen. Wer lieber Sport mit Musik und Spaß verbindet, für den sind Hip Hop Dance oder Zumba genau das Richtige. Mit Sicherheit gibt es auch in einem Fitnessstudio in der Nähe die passenden Kurse. Eine Verabredung mit der besten Freundin zum Sport-Termin und schöne, funktionelle Trainingskleidung motivieren zusätzlich.

Worauf noch warten? Ein paar Minuten für die Gesichtsgymnastikübungen sind in jedem noch so stressigen Alltag vorhanden!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.