Herbst-Winter Looks

Datum: 01. Januar 2008 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Leinwandgöttinnen und Hollywood-Schönheiten
von gestern bis heute…

 

Die Diva ist wieder da und verführt uns in der kühlen Saison mit mondäner Eleganz und selbstverständlicher Weiblichkeit. Dramatische Augen-Make-ups mit Glamour-Wimpern und betörenden Lippen, deren dominierende Farbe selbstverständlich Rot ist, bestimmen das Bild.

Mit ein bisschen Mut und Frauenpower werden auch Sie feststellen:
Eine Diva steckt in jeder Frau.

Viva la Diva!

Greta Garbo (1905-1990): Die schwedisch-amerikanische Filmlegende galt für Millionen Kinobesucher als Inbegriff der Schönheit.

Ihr wurde die Bezeichnung “Die Göttliche” zugeschrieben. Ihre extreme Zurück- gezogenheit machte den Star schon zu Lebzeiten zum Mythos und umgab die Garbo stets mit der Aura des Geheimnisvollen.

Der Theaterkritiker und deutsche Journalist Herbert Ihering war fasziniert von ihr: “Greta Garbo ist herrlich. Ihr Gesicht gibt mühelos jede zarteste Regung wieder. Ihre Stimme schattiert die sparsamsten Worte. (…) Greta Garbo spielt mit Nerven aber niemals mit Hysterie. Niemals nimmt das Gefühl Oberhand. Alles ist kontrolliert“.

Der ARTDECO Trendlook:

Die stilvolle Make-up Komposition trumpft mit dem nostalgischen Charme der glanz- vollen Epoche des geheimnisvollen Pariser Chic um 1910 auf.

Rauchige Töne wie Grau, Violett und schimmerndes Beige umschmeicheln die Augen und werden zum absoluten Blickpunkt des Vintage-Looks. Die großzügige Verwendung von schwarzem Mascara verleiht den Augen noch mehr Ausdruck.

Dazu verhalten sich Lippen und Nägel etwas zurückhaltender in Nude oder einem schimmernden Orange-Ton.

Der Look beweist: Eleganter Stil & magische Anziehungskraft müssen keinen Widerspruch bilden.”
Rita Hayworth (1918-1987): Eine der populärsten Filmdarstellerinnen der 40er Jahre faszinierte ihr Publikum mit ihrer Ausstrahlung & ihrem Aussehen.

Der Filmpublizist Enno Patalas sagt über das Sexsymbol: “(…) in der Kunst, ihre bemerkenswert langen Beine, ihre Arme und ihre mächtige rotblonde Mähne schimmern zu lassen, übertraf sie ihre Vorgängerinnen.

In Ihren Stücken, sowie im wahren Leben besetzte die “Liebesgöttin” bravourös die Rolle der “Femme Fatale“. Sie war fünfmal in ihrem Leben verheiratet, unter anderem mit Orson Welles und dem Prinzen Ali Khan.

Den endgültigen Durchbruch schaffte sie mit “König der Torreros“. An der Seite neben Anthony Quinn verführte sie als verruchte Dona Sol einen Stierkämpfer.

Der La Biosthétique Trendlook:

Dieser wandlungsfähige Look arbeitet mit dem Thema “Sinn & Sinnlichkeit” und schafft Ihnen Spielraum für mindestens vier neue Stylings! Sie haben die Wahl zwischen Phantasie oder Sachlichkeit, zwischen Jolie Madame oder Little Lady.

Terracotta-Rouge modelliert die Wangen gekonnt, während sich der Mund nature und seidig am besten gefällt.

Goldtöne, sanftes Rotbraun, rauchige Nuancen, Flieder und Petrol bieten den harmonischen Kontrast für ein Outfit von der lady-liken Vamp zur märchenhaften Romantikerin.

Vorhang auf für ihre persönliche Schauspielerkarriere…”
Marilyn Monroe (1926-1962): Das blonde Sexsymbol Hollywoods und amerikanischer Filmmythos war tief in ihrem Inneren eine zwiespältige Persönlichkeit.

Ihre Rollen bildeten sie als naives Blondchen (“Ein Sexsymbol ist ein Ding, und ich hasse es, ein Ding zu sein“) ab, doch tief in ihrem Inneren sehnte sich die Schau- spielerin, die in ihrer Freizeit Rilkes Gedichte, Tolstoj und psychoanalytische Literatur las, nach Anerkennung und Respekt.

Ein zeitgenösssicher Fotograf urteilt: “Sie war das Kind in uns allen, sie war zugleich Eva, die Schlange und der Apfel“. Marilyn Monroe – ein Phänomen. Ihr Look findet bis heute begeisterte Nachahmerinnen…

Der Lancôme Trendlook:

Mit den Energie sprühenden Farben von Luna Chic wird aus jeder Frau eine magisch-mysteriöse Erscheinung mit Stil und Eleganz, die mit ihrer charismatischen Ausstrahlung die Nacht ausleuchtet.

Die Magie der Mondfinsternis diente als Inspiration für dieses glamouröse und gleichzeitig kontrastreiche Make-up.

Die Augen spiegeln die wechselhaften Stimmungen der Seele wieder. Sie dürfen das in Rosa und eisigem Braun oder in Nachtblau und metallenen Rosatönen.

Must-Have dieser Saison ist der limitierte Mono-Lidschatten Ellipse in geheimnisvollem Tintenschwarz oder einem raffinierten Kupferton.”
Marlene Dietrich (1901-1992): Kaum ein UFA-Star konnte so kühl, so stolz und gleichzeitig so mondän wirken. Ob als blonder Engel oder in der Rolle der Spionin Mata Hari.

Die Leinwandgöttin verkörperte die lang- beinige, intelligente und kühle Femme Fatale mit Hang zu androgynem Kleidungsstil, der bis in unsere Zeit immer wieder für Furore sorgt.

Dabei wusste sie ihre Reize stets gekonnt einzusetzen: “Wenn man schöne Beine behalten will, muss man sie von den Blicken der Männer massieren lassen.

Der Yves Saint Laurent Trendlook:

Prachtvollen orientalischen Farbenrausch und unwiderstehliche Verführung verkörpert die Femme Fatal bei dem angesagten Herbst-Winter Trend. Er wurde geschaffen für die stolze, fesselnde Göttin, die Luxus und Mysterium in sich vereint.

Der Look bietet die zwei neuen Make-up-Harmonien “sinnlich orientalisch” mit intensiver Ausdruckskraft und “natürlich-strahlend” in schmeichelhaften Nude-Tönen.

Die “Palettes Signes” als Star-Produkt vereint drei sinnlich-dezente Nuancen für Teint und Augen und ist zugleich ein Talis- man mit dem chinesischen Ideogramm für doppeltes Glück.”
Audrey Hepburn (1929-1993): Mit etwas zu großer Sonnenbrille, im kleinen Schwarzen, mit armlangen Handschuhen und einem zart entschlossenem Gesicht prägte Audrey Hepburn in “Frühstück bei Tiffany” eine ganze Epoche und den Geschmack der Frauengeneration der 50er und 60er Jahre.

Was war ihr Geheimnis? Grazile Zerbrech- lichkeit, unbeirrbare Charakterstärke und eine elegante, Stil sichere Garderobe. Ihr Glanz bestand in ihrer sympathischen Bescheidenheit. “Wenn man im Mittelpunkt einer Party stehen will, darf man nicht hingehen.

Der große Modeschöpfer, Bewunderer und enger Freund Hubert D. Givenchy über die Wirkung der beliebten Schauspielerin: “Heutzutage gibt es keine Frau, die nicht davon träumt, wie Audrey Hepburn auszusehen.

Der Guerlain Trendlook:

Glanz und Glorie halten Einzug bei der Wahl für die diesjährige Herbst Make-up Kollektion.

Zeitgemäßen Glamour schenkt dieser Look, der den Augen eine geheimnisvolle Aura und schmachtende Augenaufschläge in rauchigem Taupe oder lebhaften Rosé-Tönen verleiht.

Prachtvoller Blickfang bildet der Mund mit einem Lippenstift, der schimmert wie ein Gloss und einen aufregenden Lackeffekt hinterlässt.”
Nicole Kidman (geboren 1967): Eine Stil-Ikone und Diva unserer Zeit ist die auf Honolulu geborene Schauspielerin Nicole Kidman.

Für die brillante Darstellung ihrer Rolle in “Moulin Rouge” erhielt sie den Golden Globe. Die Make-ups und Kostümierungen des Musical Films und nicht zuletzt eine strahlende und überzeugende Kidman sind uns als wahrer Augenschmaus in Erinnerung geblieben.

Mit der Trennung von Tom Cruise trat der Star auch aus seinem Schatten heraus und erlebte seitdem einen filmischen Erfolg nach dem anderen. Kidman nach der Cruise-Trennung “Jetzt kann ich wenigstens Schuhe mit hohen Absätzen tragen.

Der Sans Soucis Trendlook:

Stil und Glamour sind wieder gefragt und auch heute gibt es sie, die “modernen Diven” und den passenden Look gleich dazu.

Mit dem Trend-Look “Moderne Diva” bekommt der exzentrisch, rote Lippenstift seinen großen Auftritt. Stilecht und in den gleichen Farben dazu, der Lipliner mit geschmeidiger Konsistenz für ein präzises Auftragen.

Die Augen sind leicht rauchig geschminkt und werden mit Eyeliner perfekt in Szene gesetzt. Silbrig-weißer Lidschatten glänzt in einem edlen Etui mit schöner Ornament- verzierung.”
Gwen Stefani (geb. 1969) “Meine Oma schenkte mir zehn Lippenstifte. Ich habe mir Dunkelrot auf die Lippen gemalt und fand das so geil, dass ich immer so rumlief.

Schillernd, schrill, weiblich, erfolgreich, so lässt sich der Stil von Sängerin und Modedesignerin Gwen Stefanie beschreiben. Ihr Wasserstoff gebleichtes Haar und ihr Look lassen Marylin Monroe wieder auferstehen, doch die phantasievolle Gwen lässt sich auf keine bestimmte Rolle festlegen: “Die gibt es nicht. Mein Leben ist eine einzige große Rolle.

Der Helena Rubinstein Trendlook:

An alle Glamour-Girls und Partybegeisterten wendet sich dieser Look und steht für glamouröse Lebensfreude. Doch bei allem Pomp lautet die Devise: “Niemals übertreiben!” Gezielte Farbtupfer schenken diesem Styling seinen unverwechselbaren Charakter.

Ein Dream-Team ist der Luxus-Mascara und der darauf abgestimmte Eyeliner. Er verleiht dem Look ultra-lange künstliche Wimpern.

Die Augen erstrahlen in einem dunklen, geheimnisvollen Plum-Ton in Kombination mit brillantem Weiß. Lippen und Nägel funkeln in Violett-Tönen.

Na wenn das kein Aufsehen erregender Auftritt wird…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.