Ingwer

Datum: 16. Juni 2015 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Herkunft und Gewinnung von Ingweröl

Der botanische Name des Ingwer lautet “Zingiber officinale”. Es gehört zur Familie der Ingwergewächse und dient nicht nur als natürliches Heilmittel, sondern zudem als Geschmacksverstärker und beliebtes Küchengewürz, das Speisen eine ganz eigene Note geben kann. Ursprünglich stammt die Pflanze aus China und Indien, ist in den heutigen Tagen jedoch auch in vielen anderen tropischen Ländern, wie beispielsweise Westindien und Afrika, heimisch.
Um sich die Vorteile des Ingwer zunutze zu machen und als ätherisches Öl benutzen zu können, wird das Ingweröl durch die Destillation mit Dampf hergestellt. Hierbei wird ausschließlich die Wurzel der Pflanze herangezogen. 25 Kilogramm der Ingwerwurzel ergeben in etwa einen Liter Öl.

Duftrichtung von Ingweröl

Der Geruch des Öls kann als fruchtig, zitronig, frisch und balsamig beschrieben werden. Oftmals wird Ingwer bei Übelkeit, allgemeiner Erschöpfung oder Antriebslosigkeit eingesetzt.

Anwendungsarten von Ingweröl

Die Pflanze Ingwer dient hierbei oftmals als eines der beliebtesten Grundsubstanzen für die Herstellung eines ätherischen Öls. Im Allgemeinen sagt man Ingwer nach, dass es eine anregende und euphorisierende Wirkung auf den menschlichen Körper und die Psyche hat. Es hilft, Entscheidungen zu fällen und löst innere Blockaden. Darüber hinaus kann Ingwer gegen eine Vielzahl von Krankheiten eingesetzt werden und führt hierbei eine nachweisliche Besserung der Krankheitssymptome herbei.

Man kennt Ingwer jedoch auch als Hausmittel gegen Migräne und Muskelkrämpfe. Vor allem im Bereich der Migräneforschung konnte man jüngst große Erfolge durch den Einsatz von Ingwer erzielen. Viele Patienten, die unter chronischer Migräne leiden, berichteten über eine wesentliche Erleichterung ihrer Beschwerden.

Körperliche Wirkung und Anwendungsgebiete von Ingweröl

Das Einreiben von Ingweröl bei einer Massage gilt als durchblutungsfördernd und vitalisierend. Die Lebensgeister des Menschen werden hierdurch gestärkt und gefördert. Daher kommt Ingweröl bei vielen Massagepraktiken verstärkt und gerne zum Einsatz.

Erwiesenermaßen hilft die äußere Anwendung des ätherischen Ingweröls bei rheumatischen Beschwerden, leichten Erkältungskrankheiten, Muskelverspannungen, Kopfschmerzen im Allgemeinen und gilt zudem als magenstärkend und appetitanregend. Selbstverständlich trifft dies nur auf die äußere Anwendung zu.

Achtung bei der Verwendung von Ingwer: Ingweröl darf auf keinen Fall getrunken werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.