Kurana Purana

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Ganzkörperwarmölmassagen sind wahre Wonnestunden für Körper und Seele. Zur guten Fee der Ayurveda-Massagen Abhyanga gehört die kleine Schwester Kurana Purana, die Kombination von Ganzkörperölmassagen und einer Ohrenfüllung mit Ghee. In der traditionellen indischen Heilkunde des Ayurveda werden dem Ghee (geklärte Butter) gesundheitsfördernde und entzündungshemmende Wirkungen zugeschrieben, z.b. bei den Netra Tarpana genannten Augenbädern (auch als “Goldener Blick” bekannt) mit geschmolzenem Ghee.


Vor der Ganzkörperölmassage werden beide Ohren mit warmem Öl gefüllt und mit Watte abgedeckt. Weich und zart umschmeichelt das wie von Sonnenenergie erwärmte Öl den Körper von innen und außen, läuft wie ein Rinnsal über den Rücken und salbt den Teint. Das medizinische Kräuteröl hat eine durchdringende Tiefenwirkung, eliminiert festsitzende Schlacken aus dem Gewebe und versorgt jede Zelle und jedes Organ mit lebenswichtigen Nährstoffen. Man fühlt sich frei wie ein Segler auf einer herrlich duftenden Meereswelle, einer Wolke der Freiheit.

Kurana Purana ist dynamisierend und kräftigend. Intensiviert wird Kurana Purana durch verschiedene Elemente aus der Natur wie Edelsteinen, Kräutern, Gewürzen, Klangschalen und Farblicht. Das Finale dieser außergewöhnlichen Massage bildet eine reinigende Schwitzkur unter Zusatz von heilenden Kräutern. Das Füllen der Ohren mit warmem Ghee bewirkt eine besonders tiefe Entspannung.

Kurana Purana hilft gut bei Tinnitus, Ohrensausen und Hörsturz, ist eine prophylaktische Maßnahme bei Altersschwerhörigkeit, bessert Einschlaf- und Durchschlafprobleme – außerdem lindert sie Vatastörungen wie innere Unruhe, Nervosität, vegetative Dystonie, Dauerstress und Ruhelosigkeit.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.