Tipps für eine glänzende Mähne wie Lana Del Rey

Datum: 26. März 2013 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Lana Del Rey (26) kann von Shu-Uemura-Shampoos nicht genug bekommen.

Die Künstlerin (Born to Die) präsentierte sich vor Kurzem mit einer dunkleren Haarfarbe. Eigentlich war sie für ihre kultige Beehive-Frisur bekannt, doch in den vergangenen Monaten sah man sie auch mit einem lässigeren Stil. Jetzt verriet die Schöne das Geheimnis ihrer neuen glänzend vollen Mähne. “Ich werde den Shampoos von Shu Uemura für mein Haar nie überdrüssig“, offenbarte sie dem französischen Magazin LOfficiel. “[Ich mag das] stärkende Muroto-Volume-Shampoo und [das] Radiance-Shampoo Full Shimmer.

Lana Del Rey hebt sich mit ihrem Stil von der Masse ab

Die Sängerin hatte sich unlängst auch mit auffälligen Krokodil-Haarspangen gezeigt. So individuell die Musikerin in Sachen Haare ist, so eigentümlich ist sie auch, wenn es um Parfüms geht. Als ihren Lieblingsduft nannte die Amerikanerin daher eine nicht unbedingt massenkompatible Marke: Perfume Spring Flower Creed. Die Naturschönheit erklärte zudem, dass sie sich ihre makellose Haut erhalte, indem sie ihre Pflegemittelchen ihren Bedürfnissen anpasst und zwei verschiedene Produkte zusammenmischt. “Mein Schönheitsgeheimnis ist, dass ich die meine Creme von La Prairie mit einem Serum von Décléor mische und als Nachtcreme benutze.

Abschließend plauderte der Star auch noch über sein tägliches Beauty-Programm und enthüllte, ohne welche Make-up-Artikel er nicht leben könne. “Morgens werde ich richtig wach, indem ich heißes Wasser mit Zitrone trinke, um meinen Körper zu reinigen. Meine Routine ist meine getönte Creme, mein schwarzer Eyeliner, meine Wimpern, mein Lippenstift von Yves Saint Laurent und mein roter Nagellack“, listete Lana Del Rey auf.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Tipps für eine glänzende Mähne wie Lana Del Rey
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:


Bildnachweise: Andrea Raffin/Shutterstock, (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.