Lea Michele: Der perfekte Sommerzopf

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Lea Michele (26) findet, dass ein lockerer Zopf die perfekte Frisur für den Sommer ist.

Der Serienstar (Glee) besuchte diese Woche den Launch der Kollaboration von FEED USA und Target in New York City und präsentierte sich dort mit einem bezaubernden Fischgrätenzopf. Für gewöhnlich trägt die TV-Schönheit ihre brünetten Locken offen, dieses Mal entschied sie sich jedoch für einen lässigen Seitenzopf, um den Blick auf ihre Statement-Kette freizugeben. Der elegante schwarze Helmut-Lang-Blazer setzte einen interessanten Kontrast.

Der Star war begeistert, für das glamouröse Event seinen Stil umzukrempeln. “Ich wollte heute Abend mal etwas anderes machen und ich liebe den wuscheligen Zopf“, schwärmte Michele gegenüber InStyle. “Er ist perfekt für den Sommer.” Der Stil macht sich super bei heißen Temperaturen, da die locker aus dem Zopf fallenden Strähnen einen Strandlook herrlich unterstützen.

Die Haarstylistin der Darstellerin, Sarah Potempa, kreierte den lässigen Look und verriet, wie man ihn zu Hause nachmachen könne. “Um einen coolen lockeren Zopf hinzubekommen, der hält, bereitet eure Haare mit dem Lockenstab von Beachwaver vor”, erklärte sie. Für lehrbuchmäßige Surfergirl-Locken rät die Expertin dazu, “das Haar komplett mit einem texturierenden Spray zu besprühen.” Nachdem man seine Mähne dann lose geflochten hat, darf sich der Zopf einfach auf einer Seite über die Schulter nach vorne schlängeln. Zusammengehalten wird er mit einem Haarband, das zur eigenen Haarfarbe passt. “Der vollendete Style ist der perfekte, einfache, trendige Zopf für den Sommer“, fügte die Stylistin hinzu.

Lea Michele war hin und weg von der Frisur und konnte es nicht abwarten, auf Twitter von ihren Haaren zu schwärmen, bevor sie überhaupt bei der Veranstaltung ankam. “Liebe meinen Wuschel-Zopf von Sarah Potempa heute Abend“, zwitscherte Lea Michele.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.