Lippenkonturenstift

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Lippenkonturenstifte oder Lipliner verhindern das Zerlaufen des Lippenstiftes in die kleinen Lippenfältchen, betonen die Lippenform und zaubern gleichmäßige Lippenkonturen. Mit ihnen lässt sich der Mund viel genauer modellieren, als mit einem Lippenstift oder Lipgloss allein.
Der Lippenkonturenstift sollte farblich immer auf den Stift abgestimmt werden, er kann jedoch auch eine Nuance dunkler sein. Der Liner sollte zudem gut angespritzt und weich sein.

Die Konturen werden bei geschlossenem Mund nachgezeichnet. Wenn Sie volle Lippen haben, wird der Konturenstift am inneren Lippenrand angesetzt, bei schmalen Lippen am äußeren Rand. Anschließend werden die Lippen komplett mit dem Lippenstift oder Lipgloss ausgefüllt. Wenn die Linie des Konturenstiftes noch sichtbar ist, werden die Ränder mit einem Lippenpinselchen oder Wattestäbchen verwischt.

Um die Haltbarkeit des Konturenstiftes noch zu erhöhen, können die Linien dezent überpudert werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.