Make-up Pinsel: Die perfekte Beauty-Ausrüstung

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Wenn Sie sich ein schön geschminktes Gesicht wünschen, gehört neben dem passenden Make-up auch das richtige Handwerkszeug dazu. Zahllose Produkte versprechen einen makellosen Teint – aber das Erste, was Sie sich anschaffen sollten, ist eine Reihe guter Make-up-Pinsel, riet Promi-Make-up-Artist Sue Moxley.

Pinsel sind sehr wichtig“, erklärte die Expertin, die schon viele Stars verschönerte. “Es ist sinnlos, tolles Make-up zu kaufen, wenn man es nicht richtig auftragen kann – und das heißt, nicht mit Fingern.

Doch welche Pinsel aus dem großen Angebot sind die richtigen? “Es ist wichtig, die besten Pinsel zu kaufen, die man sich leisten kann; sie halten länger und verlieren keine Haare”, sagte Moxley. “Die beste Qualität bieten Pinsel aus Ziegenhaar, welches nur von den Tieren abgeschnitten wird, das ist also überhaupt nicht grausam. Billigere Pinsel sind meist synthetisch und können hart und kratzig sein.

Wenn Sie Ihre Pinsel gefunden haben, ist die Pflege der nächste wichtige Punkt. “Wenn Sie Ihre Pinsel gut pflegen und mit Babyshampoo waschen, sollten sie ein Leben lang halten. Die regelmäßige Wäsche sorgt auch dafür, dass Sie Make-up einfacher und exakter auftragen können.

Folgende Pinsel empfiehlt die Expertin

Foundationpinsel: Foundation sollten Sie immer mit einem Pinsel auftragen, da das Ergebnis viel gleichmäßiger ausfällt; Sie kommen auch gut in kleine Ecken wie die um die Nase, außerdem ist es viel hygienischer als die Finger oder ein Schwämmchen zu benutzen.

Lippenpinsel: Ein Lippenpinsel ermöglicht es, geradere Linien zu ziehen, als Sie sie mit einem Lippenstift direkt hinbekommen.

Rougepinsel: Mit diesem Pinsel tragen Sie das Rouge auf die Wangenknochen auf, indem Sie nach oben und außen pinseln und so Ihre Gesichtskonturen betonen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.