Power-Walking

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Power-Walking ist bewusstes, zügiges Gehen ohne den Körper zu überlasten. Die Arme pendeln bei jedem Fitness-Schritt leicht mit. Power-Walking ist ein aufrechtes, rückengestärktes Gehen unter Einbezug der Arme bei einer Geschwindigkeit von ca. 7 km/h. Um den Wirkungsgrad zu erhöhen, können Geräte in das flotte Training integriert werden.


Power-Walking vitalisiert und minimiert das Risiko, an Zivilisationskrankheiten zu erkranken. Es ist bestens dazu geeignet, den eigenen Fitness Level zu steigern und Kalorien zu verbrennen. Ambitionierte und gut konditionstrainierte Walker legen schnell mal eine Gang zu, wenn es darum geht, dem Körperfett davonzulaufen. Das Hohe Tempo und Zusatzgewichte sorgen für eine höhere Belastung der maximalen Herzfrequenz in einem Bereich von 80 bis 85 Prozent. Vorsicht ist jedoch bei Personen mit Übergewicht und Gelenkproblemen geboten, da dann Extralasten Beschwerden hervorrufen.

Auch für Menschen mit orthopädischen Problemen ist diese Sportart nicht geeignet. Power-Walking ist jedoch eine gute Möglichkeit, das Herz-Kreislauf-System in frischer Luft zu trainieren, ohne die jogging-typischen Stauchungen der Wirbelsäule, die häufig beim Laufen auf Asphalt auftreten. Power-Walking ist die perfekte Vorbereitung auf einen späteren Wald- und Wiesen-Sport wie das Jogging. Power-Walking ist ein guter Einstieg ins Laufen. Moderate Kurzstreckenläufer können so mit der Zeit auf Langstrecke umsteigen, ohne sich weh zu tun.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.