Rosenholzstäbchen

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Rosenholzstäbchen finden seit jeher ihren Einsatz in der Maniküre und Pediküre. Es sind kleine, runde Holzstäbchen, von unterschiedlicher Länge, die an dem einen Ende sehr spitz zulaufen und am anderen Ende flach sind. Daher eignen sie sich vor allem zum Säubern der Nagelränder vor dem Aushärten des modellierten Nagels und zum Zurückschieben der Nagelhaut.


In der heutigen Zeit, wo Nagelstudios nur so aus dem Boden spriessen und das Nageldesign sich immer größerer Beliebtheit erfreut, findet man gerade auch hier zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. So kann man zum Beispiel mit den zierlichen Stäbchen Gele und Lacke, sowie ander Flüssigkeiten anmischen. Unter Umständen kann im Nagelbett geronnenes Gel oder Klebereste, wie es bei der Modellage von künstlichen Nägeln schon mal geschehen kann, mit Hilfe der Stäbchen entfernt werden.

Ferner lassen sich mit Hilfe eines Rosenholzstäbchen Strasssteine genau auf dem Nagel platzieren. Es ist also festzustellen, dass Rosenholzstäbchen untentbehrlich bei jeder Form der Maniküre und Nagelmodellage, egal ob professionell oder zu Hause, sind.

Die Bezugsmöglichkeiten von Rosenholzstäbchen sind sehr groß. Im Internet gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die ihre Produkte rund um das Nageldesign anbieten. In der Regel werden die Rosenholzstäbchen in unterschiedlichen Längen und verschiedenen Packungsgrößen angeboten. Von einem bis zu zehn Stäbchen kann man je Packung erhalten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.