Teebaumöl

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Teebaumöl wird aus dem Teebaum (Melaleuca alternifolia) gewonnen. Es handelt sich um ein ätherisches Öl, das antimikrobiell und entzündungshemmend wirkt.
Teebaumöl kommt ursprünglich aus Australien und ist in der traditionellen Medizin der Aborigines seit ca. 4000 Jahren bekannt. Jetzt entdecken immer mehr Amerikaner und Europäer das Teebaumöl als wirksames Mittel gegen unreine Haut, Fußpilz,
Schuppen und Herpes. Teebaumöl wird vielen Kosmetikprodukten beigefügt, die gegen die oben genannten Leiden wirken.

Teebaumöl sollte allerdings nicht blindlinks als Wundermittelchen angewendet werden. Bereits nach 4 Tagen beginnt der Oxidationsprozess des Öls, bei dem Peroxide gebildet werden, die relativ häufig auf vorerkrankter Haut eine allergene Wirkung entwickeln können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.