Vapozon

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Das Vapozon gehört zu den Varianten des Gesichtsdampfbades. Die Feineinstellung der Düse sorgt dafür, dass der Dampf wie ein feuchter Nebel auf dem gesamten Teint verteilt wird. Das Vapozon ist die Lusxusausführung des Wasserdampfbades. Der exakt applizierte Wasserdampf, der sich wie Morgentau auf die Poren senkt, ist die perfekte Vorstufe für eine erfolgreiche kosmetische Behandlung in einem Studio.


Auf diese Weise wird eine Tiefenreinigung ermöglicht, die Hornschicht wird sensibilisiert und zugänglich gemacht. Unreinheiten treten zu Tage und können ohne Probleme abgelöst werden. Nachdem die verstopften Poren weich gemacht wurden, ist es für die reichhaltigen Wirkstoffe ein Leichtes, optimal von der Haut aufgenommen zu werden.

Das Vapozon wird meist mit einer verschönernden Kosmetikbehandlung als Beauty-Package angeboten, da der Teint nun bereit ist für die Aufnahme edler Essenzen, die ein jugendliches, feenhaftes Aussehen schenken. Das Vapozon entspannt und beruhigt auch gestresste Haut, die zu Rötungen und Juckreiz neigt. Mimikfältchen glätten sich wie von Zauberhand, und ein strahlendes Lächeln ist das Ergebnis. Die Wärme und Feuchtigkeit sind ein sanfter Dunst, nach dem der Teint durstet wie nach einer Oase in der Wüste.

Ein Termin bei der Kosmetikerin ist ein liebevolles Geschenk an sich selbst oder die beste Freundin. Auch Aphrodite hat mit göttlichen Mitteln anno dazumal der Natur ein bisschen nachgeholfen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.