Wellness mit der Vichy-Dusche: Auswirkungen auf den Körper und die Haut

Datum: 05. April 2012 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Bei der Vichy-Dusche kann man sich den Luxus gönnen, im Liegen zu duschen, denn die Brauseköpfe sind horizontal montiert. Die Vichy-Dusche ist ein Bestandteil der Thalasso-Therapie. Die ursprüngliche Herkunft dieses originellen Duschtypus geht jedoch auf die französische Stadt Vichy zurück.

Wechselduschen am ganzen Körper

Wechselwarmes Abbrausen bringt den Kreislauf ordentlich auf Touren und optimiert die Blutzirkulation. Die Wasserstrahlen stammen aus 5 Microdüsen, die an einer waagerechten Scheine festgemacht worden sind. Der Nutzer dieses spektakulären Wassererlebnisses relaxt auf einer Liege, über ihm schwebt die installierte Duschvorrichtung. Wenn man während der Anwendung auf dem Bauch liegt, kann man synchron auch noch in den Genuss einer Massage kommen, die Rücken und Beine vitalisiert.

Die Vichy-Dusche nennt man auch Rain Shower – wie vom Regen wird man hier mit allen Wassern gewaschen. Die Vichy-Dusche ist ein einzigartiges Wasser-Event, das auch die Sinne berührt. Das exotische Ambiente sorgt für ein entspannendes Reizklima, das kreativ macht und die Träume auf Reisen schickt. Der Klient taucht ganz in einen imaginären tropischen Regenwald ab, zu dem der alltägliche Stress keinen Zugang hat. Der flinke Temperaturwechsel sorgt für den nötigen Kick. Der Esprit wird geweckt, und Elan kriecht in die müden Glieder. Schlechte Laune und depressive Verstimmungen haben an diesem magischen Aufenthaltsort keine Chance.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.