Bei uns erfahren Sie alles über den Wimpernrand

Datum: 27. September 2012 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Ein Wimpernrand des Auges befindet sich sowohl auf dem oberen Lid, wie auch am unteren Lid. Er ist Basis für den jeweiligen Wimpernkranz und verfügt über eine extrem dünne und empfindliche Haut. Die Wimpernränder mit den daraus hervorgehenden Wimpern, schützen das Auge vor äußeren Einflüssen, wie Wind, Staub und extreme Sonneneinstrahlung. Durch einen Reflex wird ein sogenannter Lidschlag ausgelöst, so zum Beispiel schnelle Bewegungen auf das Auge zu, oder grell einwirkende plötzliche Lichtquellen.

Auch der direkte Kontakt zum Wimpernrand löst den Schließreflex aus. Innen ist der Wimpernrand mit einer Art Schleimhautschicht ausgestattet, der das Auslaufen der Tränenflüssigkeit verhindert. Diese kann durch äußere Einflüsse angeregt werden und dient der Entfernung, bzw. Ausschwemmung von Fremdkörpern und wirkt einer Austrockung des Auges selbst entgegen.

Kosmetik am Wimpernrand

Eyeliner

Durch Augen Make-up kann der Wimpernrand hervorgehoben werden

Betont man den Wimpernrand durch dekorative Kosmetik, wie zum Beispiel mit einem Kajalstift, lässt dies den Wimpernkranz voller erscheinen und das Augenmake-up wird hervorgehoben. Einen ähnlichen Effekt kann man durch den Einsatz falscher Wimpern erzeugen, welche mittels eines speziellen, hautfreundlichen und reizfreien Klebers auf den Wimpernrand befestigt werden. Soll die Betonung von Dauer sein, empfiehlt sich ein Pigmentierung mittels Permanent Make-up.

Ob nun Kajal, flüssiger Lidstrich oder Permanent Make-up; es sollte immer darauf geachtet werden, dass die Natürlichkeit und Schönheit hervorgehoben wird und die Optik nicht überladen wirkt. Wichtig dabei ist, dass die die Zeichnung am Wimpernrand bei beiden Augen gleich nah am Wimpernkranz liegt. Der obere und untere Wimpernrand sollten in ihrer dekorativen Betonung nicht am äußeren Augenwinkel direkt zusammenkommen; dies würde sich das Gesamtbild eher negativ auswirken.

Zum Schutze dieser empfindlichen Hautpartien rund um den Wimpernrand, sollte zum Abschminken eine pflegende Lotion verwendet werden. Spezielle Produkte sind hier unerlässlich, da eine einfach Creme oder Lotion zu einem störenden Film über dem Auge und somit zu Irritationen führen könnte. Auch allzu starkes Reiben sollte man unterlassen, denn die Haut ist durch ihren sehr dünnen Aufbau äußerst empfindlich. Rötungen vermeidet man durch das Tragen einer Sonnenbrille bei starken UV- und Witterungseinflüssen. Treten Irritationen, zum Beispiel durch Erkältungen, verbunden mit starkem Schnupfen auf, greift man auf spezielle Präparate zurück.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.