Geschwungene Wimpern ohne Wimpernzange: Wie Sie Schwung in ihre Wimpern bringen

Datum: 29. März 2008 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

“Schau mir in die Augen, Kleines” – nicht nur diese, sondern auch etliche andere berühmte Filmszenen beweisen uns eindrucksvoll, dass kaum etwas verführerischer ist als ein hinreißender Augenaufschlag. Schließlich sind die Augen der Spiegel der Seele und in unserem gottgegebenen Arsenal das weitaus perfekteste Flirtinstrument. Beim Verteilen der langen, gebogenen Wimpern allerdings war Mutter Natur etwas sparsam. Nur wenige Menschen haben das Glück, ihre Augen von seidigen, elegant gekrümmten Fliegenbeinen umkränzt zu wissen. Eine dauerhafte Wimpernwelle kann dieses kleine Schönheits-Problem jedoch effektiv beheben.

Perfekter Schwung für etwa acht Wochen

Mascara und Wimpernzange bergen ihre eigenen Tücken. Sensible Wimpern brechen bei ständigem Tuschen mit formender, extrastarker Mascara schneller ab; auch die Wimpernzange lässt manch morgendliche Schmerzensträne fließen. Eine neue Methode gibt frische Hoffnung für stimmungsvolle Augenblicke: Die Wimpernwelle sorgt dafür, dass die Wimpern für einen Zeitraum von zirka acht Wochen ihren perfekten Schwung bewahren. Sie müssen lediglich mit normaler Mascara getuscht werden und benötigen keinerlei weitere Spezialpflege.

Viele Kosmetikstudios bieten inzwischen die Wimpernwellen-Behandlung an; die Preise bewegen sich in der Regel zwischen 15 und 25 Euro pro Sitzung. Vor Schmerzen muss sich dabei niemand fürchten: Die Prozedur ist schonend, ziept nicht und dauert selten länger als eine halbe Stunde.

Was genau passiert also bei der Wimpernwelle? Das Prinzip ähnelt dem der guten alten Dauerwelle für den Haarschopf: Die Wimpern werden von der Kosmetikerin mit einer Substanz behandelt, die das Haar dauerhaft biegt. Im ersten Arbeitsschritt werden Make up-Reste gründlich entfernt; außerdem muss das Augenlid entfettet werden, damit die stärkenden, fixierenden Wellen-Gele später ungehindert wirken können.

Nun kommt die so genannte Wimpernrolle zum Einsatz: ein augenlidgroßes, weiches Röllchen, das es in verschiedenen Ausführungen und Stärken gibt, damit es sich der individuellen Wimpergröße und Augenlidkrümmung optimal anpassen kann. Die Wimpernrollen sind selbstklebend und haften sanft am Lid.

Natürlicher oder dramatischer Schwung durch die Wimpernwelle

wimpernwelle

Die Kosmetikerin passt die Wimpern der Augenform an

Je nach persönlichen Wünschen können zudem von der Kundin Rollen gewählt werden, die entweder einen möglichst natürlichen Schwung oder aber einen dramatischen, katzengleichen Augenaufschlag formen. Ein gutes Kosmetikstudio bietet für diesen Schritt eine umfassende Beratung an und passt die Intensität der Wimpernwelle auf den jeweiligen Augentyp an, so dass ein möglichst harmonisches Gesamtbild entsteht.

Sobald die Wimpernrolle sitzt, werden die Wimpern an dem selbstklebenden Material befestigt und mit den Gelen bestrichen. Nach einer Einwirkzeit von insgesamt zirka 20 Minuten entfernt die Kosmetikerin die Wimpernrolle vorsichtig – das funktioniert völlig schmerzlos, da die Rolle zuvor mit einem feuchten Wattepad benetzt wurde und der Kleber sich somit ohne Komplikationen löst. Bei der gesamten Behandlung sollte jedoch immer darauf geachtet werden, dass die fixierenden Gele nicht ins Auge gelangen. Ist dies der Fall, muss das Auge umgehend mit klarem, kalten Wasser ausgespült werden.

In den ersten 24 Stunden nach der Wimpernwelle-Behandlung sollte erst einmal keine Mascara aufgelegt werden. Anschließend sind keine weiteren Vorsichtsmaßnahmen zu beachten und der neue, aufregende Look darf in vollen Zügen genossen werden. Übrigens können sich auch Kontaktlinsenträger an die Wimpernwelle wagen – Voraussetzung ist natürlich, dass die Linsen vor der Behandlung herausgenommen werden.

Zu allergischen Redaktionen kommt es nur sehr selten. Menschen mit empfindlichen Augen müssen dennoch damit rechnen, dass in den ersten zwei Minuten nach Behandlungsschluss ein leichtes Brennen und Jucken zu spüren ist, das aber fast immer von alleine verschwindet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.