Aegyptos-Vitalwickel

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Beim Ägyptos-Vitalwickel werden warme Baumwollbandagen mit Heilerde getränkt, die aus Löss, Salz aus dem Toten Meer sowie Mineralien besteht.


Der Ägyptos-Vitalwickel umschließt den Körper locker, so dass weder Schwitzen noch Kältegefühl auftreten können. Das Salz sorgt für einen Ionenaustausch mit der Haut. Der Löss ist der bekannten Heilerde ähnlich und hat eine absorbierende Eigenschaft – Schlackenstoffe werden aus dem Körper transportiert.

Besonders gut werden Harnstoff und Adrenalin durch die spezielle Wickeltechnik abgegeben und der Körper gestrafft. Giftstoffe werden aus dem Körper gezogen und gereinigt von belastenden Stoffen. Aus diesem Grund riechen die Ägyptos-Vitalwickel nach der Benutzung oft nach Nikotin oder Kaffee.

Zum Wickeln werden 27-30 frisch gewaschene Baumwollbandagen verwendet, die in einem Wärmebehälter mit der Vitallösung getränkt wurden. Die Zeit für das Messen des Körperumfangs und Einwickeln beträgt etwa 30 Minuten. Auch Cellulite, Dehnungsstreifen, Narben, Wundmale oder gereizte Haut und Ekzeme werden mit dieser Methode deutlich gebessert.

Die Anwendung dauert eine Stunde – während dieser Zeit können sich die geruchsneutralen Wirkstoffe entfalten in die Tiefe der Zellen eindringen. Das Ergebnis ist streichelzarte Haut und ein straffer jugendlicher Körper. Der Ägyptos-Vitalwickel ist so wirksam und reichhaltig an Essenzen, dass oft 3 Behandlungen genügen um ein besseres Hautbild und ein Plus an Vitalität zu erzielen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.