Akkord

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Akkorde entstehen, wenn man Einzelgerüche zu einem neuen Geruchsbild zusammenfügt. Dabei spielt es keine Rolle wie viele Duftnoten vermischt werden. So kann ein Parfum aus zwanzig oder mehr Einzeldüften bestehen.
Damit das Parfum einen harmonischen Duftablauf hat, werden in der Regel Riechstoffe aus der gleichen Duftfamilie gewählt. Doch auch Kontraste werden eingesetzt. Häufig werden zum Beispiel blumige und holzige Duftstoffe kombiniert.

Damit sich diese zum Duftakkord vereinen, wird das Parfum einige Wochen stehen gelassen bevor es in die Läden entlassen wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.