Schön geformte Augenbrauen – Mit diesen Tipps richtig trimmen, zupfen und formen

Datum: 27. Juli 2010 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Augenbrauen verleihen jedem Gesicht das gewisse Etwas. Sie geben Spannung und Proportion, Kontur und Klasse.


Leider werden sie oft vernachlässigt, entarten und wuchern zu Büschen. Oder man zupft zuviel und entstellt damit sein Gesicht. Welche Form passt zu welchem Gesicht? Zupfen oder rasieren? Auf diese Fragen gibt es nun Antwort.

Drei Regeln sind zu beachten!

  1. Jeder hat die Augenbrauen, die auch zu seinem Gesicht passen! Die natürliche Form sollte also beibehalten werden. Der liebe Gott hat sich schließlich was dabei gedacht, als er die Augenbrauen kreierte.
  2. Niemals zuviel zupfen! Brauen sollten eigentlich nur in Form gebracht und nicht vollkommen verändert werden.
  3. Die Brauenform sollte zu den Gesichtszügen und ein wenig zum Charakter des Trägers passen! Das gilt auch für Männer, die sich die Brauen zupfen.

Schmale Brauen passen zu feinen Gesichtszügen. Die etwas buschigere Variante hingegen eher zu sportlichen, natürlichen Typen.

Generell gilt: Je größer das Gesicht, desto kräftiger der Brauenbogen.

Es gibt eine Form, die zu jedem Gesicht passt. Man nennt sie “das klassische Dach”. In den ersten zwei Dritteln ihrer Länge sollte die Braue ansteigen und dann leicht abfallen. Fällt die Braue genauso lang ab wie sie ansteigt, wirkt der Blickt traurig.

Eckige Gesichtszüge brauchen zum Ausgleich einen runden Brauenschwung, runde Gesichter einen eckigen Bogen. Sogar zu große Nasen können mit den richtigen Augenbrauen kaschiert werden.  Wer zu einer langen Nase eher buschige Augenbrauen trägt, bringt einen Ausgleich ins Gesicht.

Ganz einfach zur “perfekten Brauenform”

Augenbrauen Skizze

Mit den Hilfslinien kommen Sie zu Ihrer perfekten Augenbrauenform

Eine kleine Hilfe für die Formung der Brauen ist nebenstehende Skizze. Legen Sie einen Pinselstiel (Linie A) senkrecht am Nasenflügel an, an dieser Stelle sollte die Brauen beginnen. Den Stiel von Nasenflügel zum äußeren Augenwinkel gelegt, zeigt das Ende der Augenbraue und die höchste Stelle der Braue erhält man, wenn der Pinsel am Nasenflügel angelegt und vor der geradeaus schauenden Pupille entlang geführt wird.

Wer seine Brauen zupft, sollte auf die richtige Pinzette achten. Am Besten sind Pinzetten mit leicht abgeschrägten Kanten. Mit diesen erwischt man auch wirklich jedes Haar einzeln. Außerdem sollte die Pinzette viel Spannung haben, um ein zügiges und exaktes Arbeiten zu gewährleisten.

Könner bringen ihre Augenbrauen mit dem Rasiermesser in Form. Bitte nur bei ruhigen Händen verwenden!

Augenbrauen kann man auf verschiedene Arten in Form bringen

Auch mit Handrasieren und Wachs kann man seine Brauen in Form bringen. Das hält meist länger als das Zupfen. Diese Methoden sind allerdings wirklich nur für Profis zu empfehlen.

Wer sich nicht “traut” hat immer noch die Möglichkeit, sich bei einer Kosmetikerin den nötigen Schwung zu holen oder schaut in der ersten benefit Brow-Bar Deutschlands bei Ludwig Beck in München vorbei und lässt sich am Counter die Brauen stylen – übrigens jederzeit und ohne Termin.

Generell kann man zu jeder Tageszeit, je nach Lust und Laune, seine Brauen zupfen oder zupfen lassen. Legt man das Brauen trimmen jedoch auf den Abend, können Rötungen über Nacht besser abklingen. Mimosen machen das nach dem Duschen oder Baden, wenn die Haut weich ist und es nicht so ziept.

Durch Kühlen der Haut mit einem Eiswürfel, spürt man den Schmerz beim Zupfen weniger. Außerdem lässt der Schmerz von Mal zu Mal nach und die Verschönerung der Brauen wird gut erträglich.

Mit kleinen Tricks geht das Zupfen leicht von der Hand

Zuerst sollte der schmale Steg, der von der Nase zu Stirn verläuft, enthaart werden. Der Brauenbogen sollte genau über den inneren Augenwinkel beginnen. Haare nur unterhalb der Braue und auch nur in Wuchsrichtung zupfen.

Leichter geht es, wenn man mit der Hand über den Kopf fasst, die Braue mit zwei Fingern spannt und etwas anhebt. Zwischendurch aber immer mal eine kleine Pause machen, um die Linienführung zu überprüfen.

Ist erst einmal zuviel gezupft, muss man sich in Geduld üben, bis sie wieder nachgewachsen ist. Nach dem Zupfen oder Rasieren kann man mit Pinsel, Puder, Stift oder Brauenmascara Feinheiten vornehmen oder Unregelmäßigkeiten kaschieren. Sind die Brauen eine Nuance dunkler als die Haare, wirkt das am Natürlichsten.

Zum Auffüllen von Löchern im Brauenbogen und zum Nachzeichnen sind Augenbrauenstifte ideal. Stift in strichelnden Bewegungen und in Wuchsrichtung über die Braue ziehen. Nie harte Linien zeichnen!

Einen natürlichen Look zaubert getönter Brauenpuder. Mit einem Pinsel auftragen, Brauen anschließend nach oben außen bürsten und mit Gel oder Mascara fixieren.

Brauen-Styling sollte, wie das Wimperntuschen, zur täglichen Routine werden. Das gibt ein gepflegtes Aussehen und strahlende Augen. Natürlich ist die Brauenform von der Mode abhängig, doch jeder sollte die zu ihm passende Form finden und beibehalten!

Tweezerman Augenbrauen-Spezialistin Yvonne Knapp verrät in fünf Profi-Schritten den Weg zu wunderschönen Augenbrauen:

Schritt 1: Augenbrauen kürzen & formen

Augenbrauen formen und kürzen

Mit der kleinen Bürste werden Augenbrauen geformt

Verwenden Sie das spiralförmige Augenbrauenbürstchen, um die Härchen der Braue zu definieren, aufzubürsten und zu formen. Dazu zunächst die Härchen nach oben bürsten und mit der präzis arbeitenden Augenbrauenschere aus Edelstahl überlange Härchen kürzen. Achten Sie darauf, dass beide Brauen ausgewogen geformt und proportioniert werden. Anschließend bürsten Sie die Brauen nach unten und kürzen Sie erneut. Abschließend kämmen Sie die Brauen in ihre natürliche Form zurück, um sie auf das eigentliche Zupfen vorzubereiten.

Extra-Tipp: Schneiden Sie nicht zu viel, damit Ihre Brauen anschließend nicht zu dünn werden. Arbeiten Sie vorsichtig, schneiden Sie die Härchen einzeln und entfernen Sie nie mehr als wirklich nötig. Denken Sie daran, dass Sie im Nachhinein immer noch weiter kürzen können.

Schritt 2: Augenbrauen zupfen

Augenbrauen zupfen

Mit der Pinzette werden überflüssige Haare entfernt

Befestigen Sie zunächst den 10-fach Vergrößerungsspiegel von Tweezerman an einer glatten Oberfläche. Positionieren Sie ihn so, dass Sie in unmittelbarer Nähe und ohne Spiegelungen an Ihren Brauen arbeiten können. Legen Sie für einen Moment einen warmen, ausgewaschenen Waschlappen auf die Augenbrauen, damit sich die Hautporen öffnen können. Danach zupfen Sie entlang der natürlichen Form Ihrer Braue und geben Ihr mit der Tweezerman Slant® Pinzette den gewünschten Brauenschwung. Fassen Sie jedes einzelne Härchen an der Wurzel, um Haarbrüche zu vermeiden und ziehen Sie dann sanft in Haarwuchsrichtung.

Extra-Tipp: Sobald Sie die gewünschte Form erzielt haben, zupfen Sie zwischen den Brauen und um die Brauen. Um diese feinen Härchen und schwieriger zu packenden Haarstümpfe zu entfernen, können Sie die Tweezerman Point® Pinzette benutzen.

Schritt 3: Augenpartie beruhigen

Anschließend tragen Sie mit dem weichen Schaumstoff-Applikator der After Tweeze Creme die beruhigende Creme auf. Sie verhindert im Brauenbereich Entzündungen und mildert gleichzeitig Rötungen.

Schritt 4: Augenbrauen definieren

 

Augenbrauen definierenMit dem speziell für diese Aufgabe abgeschrägten Augenbrauenpuderpinsel tragen Sie nun ein trockenes Puder auf Bereiche mit wenigen Härchen auf. So geben Sie den Brauen ein insgesamt natürliches, definiertes Finish. Für einen dramatischen und besonders definierten Look können Sie das Bürstchen mit einem Tropfen Wasser anfeuchten.

Extra-Tipp: Mit Hilfe der Augenbrauenbürste kann das Puder verteilt und die Augenbrauen bei Bedarf nochmals neu geformt werden. Des Weiteren entfernen Sie so überschüssiges Puder und erzielen einen weicheren Look.

Schritt 5: Augenbrauen stylen & zähmen

Verwenden Sie das Augenbrauenstylinggel, um die Brauen zu stylen und lang anhaltend zu “zähmen”. Die federleichte Formulierung pflegt und formt die Brauen. Das Ergebnis sind dauerhaft gut aussehende, ebenmäßige Brauen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.