Body Balm

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Die Pflege der Haut kann aus verschiedensten Komponenten zusammengesetzt sein. Feuchtigkeit und Nährstoffe müssen insbesondere strapazierter, kranker oder alternder Haut zugeführt werden. Während und nach der Schwangerschaft oder im Alter nach der Menopause braucht die Haut besondere Aufmerksamkeit und eine darauf abgestellte Pflege. Eine ganze Industrie lebt davon, verschiedenste Seifen, Cremes, Lotionen oder Body Balms herzustellen und zu bewerben. Während eine Lotion eher Feuchtigkeit spendet und relativ flüssig im Auftrag ist, ist die Creme oft fetthaltiger und dicker in der Konsistenz.


Der aus dem Englischen stammende Begriff “Body Balm” lehnt sich an unseren Begriff “Balsam” an, der heute eher ungebräuchlich ist. Er bezieht sich ursprünglich auf den Balsambaum. Dieser sonderte beim Anzapfen Sekrete, Harze und ätherische Öle ab, die man in der Kosmetik zu nutzen wusste. Balsame sind an ihrem Geruch nach ätherischen Ölen erkennbar. Man kannte früher Balsame wie den Perubalsam, den Tolubalsam, den Kanadabalsam oder die Myrrhe. Heute ist dieses Wissen in der Bevölkerung fast vergessen. Aber jeder weiß, was Balsam für die Seele ist: Nämlich etwas, was einen beruhigt, wenn man erregt war. Balsam hat also heilende, beruhigende Eigenschaften. Dies trifft auch für ein Kosmetikum zu, das mit der Bezeichnung Balm oder Balsam in den Handel kommt.

Body Balms versprechen, durch die hochwertigen, vielfach natürlichen Inhaltstoffe die Haut mit neuen Nährstoffen zu versorgen. Im Unterschied zu konventionellen Kosmetika werden hier aber keine chemischen Inhaltsstoffe verwendet, sondern vor allem hochwertige Naturöle, deren positive Wirkung auf die Haut bekannt ist. Es können beispielsweise Inhaltsstoffe wie Sheabutter, Amaranth-Samenöl, Nachtkerzensamenöl, Aprikosenkernöl, Soja- und Sonnenblumenöl oder Traubenkernöl verwendet werden. Elastizität und Spannkraft der Haut werden durch die regelmäßige Behandlung der Haut wieder hergestellt. Sie erhält die Nährstoffe, die sie braucht, um ihre Funktion aufrecht zu erhalten. Alte Hautschuppen werden gegebenenfalls durch eine vorher aufgetragene Maske entfernt.

Je nach gewünschtem Verwendungszweck kann ein Body Balm mit Vitaminen, zellaufbauenden Substanzen, Mineralen, Parfümölen, Kräuterextrakten oder Aromen veredelt werden. Body Balms sind reichhaltig und benötigen einige Zeit, um in die Haut einzuziehen. Zum Teil kann es erforderlich sein, nach dem Auftragen des Balms zu ruhen und anschließend die Haut abzutupfen, um überschüssiges Öl zu entfernen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.