Chakramassage

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Der Begriff Chakra stammt aus dem Sanskrit, der alten indischen Sprache. Ins Deutsche übersetzt, bedeutet Chakra soviel wie Rad oder Kreis. Der menschliche Körper verfügt über sieben Hauptchakren und zahlreiche Nebenchakren. Man kann sich die Chakren als Energiewirbel vorstellen, die auf feinstofflicher Ebene wirken.


Das Wissen über die Chakren wurde in verschiedenen Kulturen über Jahrhunderte hinweg tradiert und von Generation zu Generation weitergegeben. Die sieben Hauptchakren des Menschen befinden sich entlang der Wirbelsäule. Jedes Chakra versorgt dabei einen ganz bestimmten Bereich im Körper mit der notwendigen Energie. Durch feine Kanäle, so genannte Meridiane, wird die Energie geleitet und kann frei fließen. Ist der Energiefluss gestört, kommt es zu Blockaden und Krankheiten. Ein gestörter Energiefluss hat zur Folge, dass bestimmte Bereiche unterversorgt sind und nich mehr mit ausreichend Energie versorgt werden können.

Um solche Störungen oder Blockaden zu lokalisieren und schließlich zu lösen, bietet sich die so genannte Chakramassage an. Diese Massageform ist eine geschickte Kombination von Energiearbeit, manueller Massage und der Verwendung von ätherischen Ölen und Heilsteinen.

Bei dieser Massageform werden vor allem die sieben Hauptchakren des Menschen einbezogen, wodurch die Haupt-Energiezentren stimuliert und zum Schwingen gebracht werden. In entspannter Atmosphäre und meditativer Stimmung wird diese Massage durchgeführt. Zunächst wird in einem kurzen Vorgespräch herausgefunden, welche Lebensphase derzeit von größter Bedeutung ist. Da die Lebensphasen mit den Chakren korrespondieren, kann so ermittelt werden, wo sich gegebenenfalls gerade eine Blockade gebildet hat. Mit heilsamen und energetisierenden Berührungen werden Stück für Stück alte Muster, Bindungen und Verkrustungen gelöst, was zu großer Freiheit, Lebendigkeit und Lebenslust führt. Der Massierte fühlt sich nach einer Chakramassage oft wie neu geboren und ist voller Glücksgefühle.

Durchgeführt werden die Chakramassagen mit warmem Öl. Diese Öle werden auf das jeweilige, speziell zu behandelnde Chakra abgestimmt. Auf die Chakren werden außerdem passende Heilsteine aufgelegt, wodurch Disharmonien im Energiefluss ausgeglichen beziehungsweise in Harmonie umgewandelt werden. Der Energiefluss im Körper wird auf sanfte und angenehme Weise reguliert und aktiviert. Eine tiefe Entspannung für Körper, Geist und Seele kann sich entfalten. Die Wahrnehmung des eigenen Körpers wird positiv beeinflusst, die Sinne berührt und der Lebensatem, der oft genug durch Stress und Hektik aus dem Lot geraten ist, ordnet sich auf sanfte Weise. Frische Energie wird aufgetankt, der Erholungseffekt ist auch für weniger esoterisch angehauchte Teilnehmer äußerst überzeugend.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.