Chiaöl: Das Superfood für Schönheit und Gesundheit

Datum: 04. Oktober 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

  • Chiaöl ist ein kaltgepresstes Öl mit zahlreichen Vitalstoffen, das aus Chia-Samen gemacht wird. Es gilt als Superfood.
  • Das Öl enthält unter anderem reichlich Omega-3-Fettsäuren und wirkt sich damit positiv auf die Gesundheit und das Hautbild aus.
  • In der Küche kann das relativ geruchs- und geschmacksneutrale Chiaöl andere Öle ersetzen. Es wirkt sättigend und beugt Heißhungerattacken vor.

Als Superfood liegt Chiaöl voll im Trend. Aus gutem Grund: Aufgrund seiner hochwirksamen Inhaltstoffe soll das Öl nicht nur die Haut vor freien Radikalen schützen, sondern auch Fältchen mindern und entzündungshemmend wirken. Als Lebensmittel gilt es als besonders sättigend. Wir zeigen Ihnen, warum das Öl aus dem Chia-Samen so besonders ist, wofür Sie es verwenden können, und was Sie dabei beachten sollten.

1. Wertvolle Vitalstoffe zeichnen das Öl aus

chiaöl und chiasamen

Ob als Samen oder Öl, Chia ist ein Superfood.

Es gibt etwa 900 Salbeipflanzen, eine davon ist die Chia-Pflanze (Salvia Hispanica). Sie kommt ursprünglich aus Mexiko und wurde bereits von den Mayas als Heilpflanze geschätzt, die ihr den Namen Chia gaben, was sich mit „Stärke“ übersetzen lässt. Und das sagt bereits viel über die Wirkung des angesagten Pflanzensamens aus.

Chia-Samen sind seit einiger Zeit in aller Munde, wortwörtlich. Als gesunde Zutat entfalten sie ihre Superpower-Kräfte zum Beispiel im Müsli oder im Smoothie.

In den letzten Jahren rückte die Powerpflanze auch immer mehr in den Fokus von Wissenschaftlern, die die außergewöhnliche Zusammensetzung ihrer Nährwerte analysierten.

Warum Chia-Samen als Superfood gefeiert werden, wird schnell klar, wenn man sich die Inhaltsstoffe ansieht:

  • Ungesättigte Fettsäuren: Chiasamen enthalten sowohl Omega-3– als auch Omega-6 -Fettsäuren und das im idealen Verhältnis von 3:1.Gesättigte Fettsäuren sind hingegen nur in geringem Umfang enthalten.
  • Spurenelemente und Mineralstoffe: Magnesium, Mangan, Kupfer, Kalzium und Phosphor.
  • Vitamine A, B1, B2, B3 und E: sorgen für ein schönes Hautbild.
  • Aminosäuren und Proteine: kurbeln die Hauterneuerung an und mildern Fältchen.
  • Antioxidantien: wirken als Radikalfänger und beugen vorzeitiger Hautalterung vor.
  • Ballaststoffe: regen die Verdauung an und unterstützen das darmeigene Immunsystem.

Gut zu wissen: Im Chiaöl sind die gesunden Bestandteile noch konzentrierter vorhanden. Sie können mit relativ wenig Öl Ihren Tagesbedarf decken.

Mehr über die Vorzüge von Chia-Samen:

2. Gesunde Omega-3-Fettsäuren in Hülle und Fülle

In einer unglaublich hohen Konzentration sind Omega-3-Fettsäuren im Chiaöl enthalten. Omega-3- und auch  Omega-6-Fettsäuren gehören zur Gruppe der mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie müssen dem Körper von außen zugeführt werden.

Das Besondere: Chiaöl enthält Omega-3 und auch Omega-6 im richtigen Verhältnis. Das ist entscheidend für die Wirkungsentfaltung der Fettsäuren. Ein Ungleichgewicht kann zum Beispiel die Bildung von Pickeln und Akne begünstigen.

Gerade Omega-3 hat großen Einfluss auf die Gesundheit, aber auch auf die  Schönheit. Es verbessert die Fließeigenschaft des Blutes, da es die Blutgefäße erweitert. Das senkt nicht nur den Blutdruck, sondern so gelangen auch Sauerstoff und Zucker schneller in die Muskeln. Letzteres ist gerade für Sportler interessant, da es zu einer Leistungssteigerung führt.

Abgesehen von diesen vielen positiven Eigenschaften senkt Omega-3 auch den Cholesterinspiegel und wirkt entzündungshemmend, was sich positiv auf chronische Entzündungserkrankungen wie zum Beispiel Neurodermitis oder Arthrose auswirkt.  Auch auf Akne haben Omega-3-Fettsäuren eine lindernde Wirkung. Die ungesättigten Fettsäuren sollen sogar das Risiko für Alzheimer und Altersdemenz senken.

Eine ähnlich positive Nährstoffbilanz weist übrigens auch das Leinöl auf, dem ebenfalls zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt werden. Ob Chia- oder Leinöl, die Bestandteile beider Öle sind eine Bereicherung für Ihre Gesundheit und Schönheit.

Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie hochwertiges kaltgepresstes Bio-Chiaöl verwenden.

3. Chiaöl für eine schöne Haut

frau hält flasche chiaöl

Chiaöl macht trockene Haut und Haare geschmeidig.

Das Öl wirkt sowohl von innen als auch von außen. Oral eingenommen entfalten die Power-Stoffe des Öls ihre Wirkung ganz besonders. Die in Chiaöl enthaltenen Antioxidantien schützen die Hautzellen vor schädlichen Umwelteinflüssen, wie beispielsweise der UV-Strahlung, die maßgeblich an der Hautalterung beteiligt ist. Wenn es schnell gehen soll: Chiaöl gibt es auch als Nahrungsergänzungsmittel in Kapseln.

Alpha-Linolensäure, das ist ebenfalls eine Omega-3-Fettsäure, wirkt sogar gegen Fältchen, vergrößerte Poren und Rötungen.

Ein weiterer enthaltener Beauty-Booster ist das Vitamin A. Dem Vitamin wird eine Anti-Aging-Wirkung nachgesagt, die Fältchen mildern, Pigmentflecken aufhellen und Hautunreinheiten entgegenwirken soll. Auch ist Vitamin A wichtig, um Haut und Schleimhäute gesund zu halten. Desweiteren lassen Mineralien nicht nur die Haut strahlen, sondern stärken auch die Nägel.

Äußerlich kann das relativ geruchsneutrale Chiaöl pur als Hautpflege verwendet werden. Es macht die Haut geschmeidig und schützt sie vor dem Austrocknen. Wenn Sie unter sehr trockener und vielleicht sogar juckender Haut leiden, kann Chiaöl Abhilfe schaffen.

Für eine extra Portion Pflege können Sie ein paar Tropfen Öl mit Ihrer Creme mischen und auf Ihr Gesicht sowie Ihren Hals auftragen als Alternative zu Ihrer Nachtpflege.

Wenn Sie das Öl nicht pur anwenden möchten, können Sie auch auf klassische Pflegeprodukte zurückgreifen. Denn in der Kosmetik wird die Verwendung von Chiaöl immer populärer. Einige Cremes, Masken und Seren enthalten mittlerweile das Power-Öl mit Anti-Aging-Wirkung.

Tipp: Mischen Sie zwei bis drei Tropfen Chiaöl in Ihr Shampoo oder Ihren Conditioner. Trockene Haare sehen so schnell wieder gesund und geschmeidig aus.

4. Chiaöl für eine gesunde Ernährung

salat mit öl

Chiaöl ist ideal für ein gesundes Salatdressing.

Das Öl ist relativ geruchs- und geschmacksneutral. Damit lässt es sich hervorragend in die Ernährung einbauen. Dort kann es seine positive Wirkung entfalten.

Dank der enthaltenen Nährstoffe regt Chiaöl die Verdauung an und hat eine entschlackende Wirkung. Es macht satt und hemmt Heißhungerattacken.

Wenn Sie gerne abnehmen oder Ihre Ernährung umstellen möchten, ist Chiaöl die ideale Zutat. Das Power-Öl hemmt den Abbau von Kohlenhydraten und hält damit den Blutzuckerspiegel konstant, so hat Heißhunger keine Chance. Nicht zu vergessen: Dadurch wird auch die Fetteinlagerung reduziert.

Probieren Sie es mal aus: Ersetzen Sie in der Küche das Raps- oder Olivenöl durch Chiaöl. Es eignet sich hervorragend als Salat-Dressing. Natürlich können Sie mit Chiaöl auch backen und braten, allerdings werden beim Erhitzen einige Nährstoffe zerstört.

Chiaöl ist zudem eine ideale Nahrungsergänzung bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung.

Im Netz finden Sie viele Rezepte für Chia-Speisen, die nicht nur lecker, sondern auch gesund sind. Sie werden überrascht sein, wie gut sich Chia kombinieren lässt.

5. Rundum gesund – oder hat Chiaöl auch Nebenwirkungen?

Eigentlich sind Chiaöl und Chia-Samen nebenwirkungsarm. Ein paar Dinge sollten Sie jedoch beachten, damit das Superfood auch wirklich super wirkt.

Für Chia-Samen liegt in Deutschland die Tagesempfehlung bei etwa 15 Gramm, in den USA wird sogar bis zu 50 Gramm empfohlen.

Klären Sie den Verzehr von Chiaöl oder Chia-Samen mit Ihrem Arzt ab, wenn Sie:

  • Blutverdünner einnehmen. Chia wirkt leicht blutverdünnend und kann die Wirkung Ihres Medikaments verstärken.
  • Einen niedrigen Blutdruck haben, da Chia die Fließeigenschaften des Blutes verbessert und somit den Blutdruck zusätzlich senken kann.
  • Sie allergisch auf Lippenblütler reagieren.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.