Dampfnebelgrotte

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Wohlfühlen und Entspannung in einer etwas anderen Sauna

Allein der Name erläutert den Unterschied zu der herkömmlichen Dampfsauna: In einem gemütlicherem Ambiente, geschaffen durch Anlehnung an römische oder orientalische Dampfbäder, finden sich Sitz- oder Liegeflächen in den Wandnischen eines Raumes platziert. Hierdurch wird dem Besucher den Eindruck vermittelt, in einer Art Höhle oder Grotte zu entspannen. Durch eine warme Farbgebung und individuelle Accessoires, z.B. Brunnen oder künstliche Pflanzen, kann der durch die Wahrnehmung entstandene angenehme Eindruck vertieft und die Freude auf die bevorstehende Erholung verstärkt werden.

Während die Lufttemperatur und –feuchtigkeit in einer Dampfnebelgrotte ähnlich denen in einer Dampfsauna sind und positiv anregend auf das Herz- und Kreislaufsystem wirken, werden in einer Dampfnebelgrotte zusätzlich rein ätherische Ölen eingesetzt, die rückstandsfrei verdunsten und deren Wirkung sehr vielfältig ist. Mit der Wahrnehmung bestimmter Aromen werden unterschiedliche Gefühlsregungen gesteuert. Je nach Duftnote kann ein entspannender oder anregender Effekt erzielt werden. So wirken Sandelholz und Melisse ausgleichend, Lemongras und Ingwer hingegen vitalisierend. Aus der Natur gewonnenen Pflanzenöle, die eine heilsame Wirkung auf Atemwege oder Gelenkerkrankungen haben, werden ebenso verwendet.
Auch für die Benutzung der Dampfnebelgrotte gilt es für den Besucher, Schritt für Schritt die für ihn geeignete Dosierung und Aufenthaltsdauer zu finden, da die im Grunde und bei richtiger Anwendung gesunde Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem nicht lange auf sich warten lässt.

In den meisten Dampfnebelgrotten sorgen Wasserleitungswege dafür, dass die Öle nicht nur in der Raumluft verteilt und mit dem Wasserdampf vom Besucher inhaliert werden, sondern überdies durch einen sehr feinen Sprühregen auf der Haut verteilt werden. Hierdurch wird die Wirkung des jeweiligen Öls intensiviert und alle Stoffwechselvorgänge des Körpers erfahren eine bessere Stimulierung. Zudem erhält die Haut eine besondere Verwöhnkur, die Organe werden durchblutet und im Bindewebe eingelagerte Schadstoffe werden durch das Schwitzen ausgeschwemmt. Beschwerden des Bewegungsapparates, Verspannungen oder Muskelschmerzen werden durch das direkte Auftragen des Öls gelindert.

Dampfnebelgrotten gibt es in SPA-Bereichen von Kureinrichtungen und Wellnesshotels, in denen speziell ausgebildetes und geschultes Personal dem Besucher bei Fragen und medizinischen Bedenken zur Seite steht. Das nicht jeder Saunierende unempfindlich auf bestimmte Öle reagiert, ist eine Abstimmung mit dem Personal vor Ort zu empfehlen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.