Dermabrasion

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Bei der Dermabrasion handelt es sich um ein mechanisches Verfahren zur Entfernung der obersten Hautschicht. Das Feinschliffverfahren kommt beispielsweise zum Einsatz, wenn starke Verhornungen abgetragen, oder Narben, Altersflecken, Falten oder oberflächliche Tätowierungen beseitigt werden sollen.


Auch wenn das Verfahren unblutig und schmerzfrei von statten geht, gehört es in die Hände von Hautärzten. Mithilfe eines speziellen Gerätes, dessen Sonde Mikrokristalle auf die betroffenen Hautstellen schießt, schleift er die etwa 0,01 mm dicke Hornschicht ab.

Die Haut bildet an den behandelten Stellen Schorf aus und kann noch Monate lang gerötet sein. Bis zur Verheilung sollte der Patient die Sonne meiden und Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden.

Die Behandlung erfolgt zumeist unter örtlicher Betäubung und kostet ca. 150 Euro.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.