Detox

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Detox – das ist das englische Wort für “entgiften”. Wer sich schön, fit und in seinem Körper vollkommen wohl fühlen möchte, der – so die Theorie der Anhänger von Detox-Programmen – sollte nicht nur im Alltag auf gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung achten, sondern den Körper auch regelmäßig von Giften und Abfallprodukten befreien. Wenn es um Detox geht, gibt es ganz unterschiedliche Ansätze. Manche sind recht extrem, wie beispielsweise Fastenkuren, bei denen lediglich Wasser und Tees eingenommen werden. Eines der bekanntesten Detoxes, das auch zahlreiche Stars immer wieder anwenden, um überflüssige Pfunde zu verlieren und beispielsweise einen strahelnderen Teint zu bekommen, ist das Master Cleanse. Dieses ist ein Detox-Programm, während dem lediglich Wasser und eine mit Zitronensaft, Cayennepfeffer und Ahornsirup versetzte Limonade getrunken werden.


Detox ist zwar ein Trend, es ist jedoch keine neue Erfindung. Fastenkuren machten schon Jesus und Buddha, und auch die indische Gesundheitslehre Ayurveda kennt Entgiftungs- und Entschlackungskuren für Schönheit, Wellness und allgemeines Wohlbefinden. Das Ziel aller Detoxes ist dasselbe: Den Körper von Giften befreien, die wir durch unsere Nahrung, durch die Luft, die wir atmen und auf vielen anderen Wegen aufnehmen. Die Gifte werden während des Prozesses, der mehrere Tage, aber auch Wochen dauern kann, hauptsächlich über den Verdauungstrakt ausgeschieden oder aber ausgeschwitzt. Um die Organe bei dieser wichtigen Arbeit zu unterstützen, legen viele Detox-Programme Wert auf die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die beispielsweise der Leber bei ihrer Arbeit helfen. Vor dem Beginn der Detox-Kur einen Arzt zu Rate zu ziehen, ist angebracht.

Das Ergebnis eines erfolgreichen Detox-Programms ist nicht nur ein befreiter, leichterer, gesünderer Körper, sondern auch ein merklich strahlenderes Aussehen. Ein richtig ausgeführtes Detox soll schließlich nicht nur dazu beitragen, hartnäckige Pfunde zu verlieren, sondern auch dazu, die Haut zu straffen und sie rosiger erscheinen zu lassen, dunkle Ringe unter den Augen zum Verschwinden zu bringen und den Körper mit neuer Energie zu versorgen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.