Dexpanthenol

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Unter Dexpanthenol versteht man einen Wirkstoff, der in der Medizin, zu einem großen Teil aber auch im Bereich der Schönheitspflege seine Anwendung findet. Er ist vielen Menschen auch unter seinem in der Pharmazie häufiger verwendeten Namen Panthenol bekannt, welches häufig die Grundlage verschiedener Wund- und Heilsalben ist. Dexpanthenol kommt ausschließlich durch äußeres Auftragen auf der Haut zum Einsatz und spielt bei der Neubildung der Hautzellen sowie im gesamten Hautstoffwechsel eine entscheidende Rolle.


Seine Wirkung entfaltet Dexpanthenol nach der äußerlichen Anwendung im Inneren des Körpers, wo es zu Pantothensäure umgewandelt wird. Hierbei handelt es sich um ein zum Vitamin-B-Komplex gehöriges Vitamin, welches sich wie alle zu diesem Komplex gehörigen Vitamine u.a. um die Regeneration des gesamten Körpergewebes kümmert. Besonders geschätzt wird Dexpanthenol dabei vor allem für seine äußerlich sehr gut erkennbare Wirkung, da der Wirkstoff im großen Maße Feuchtigkeit spendet und bei kleineren wie größeren Rissen, Wunden oder Verletzungen einen entscheidenden Beitrag zur Heilung leisten kann.

Trockene, spröde oder rissige Haut, ob im Gesicht, am Hals oder in anderen Bereichen des Körpers, gewinnt durch die regelmäßige Anwendung von Dexpanthenol wieder ihr Gleichgewicht, die Haut wird wieder sanft und geschmeidig. Auch stark errötete oder durch Witterungseinflüsse gereizte Haut kommt schon nach einigen Anwendungen mit Dexpanthenol schnell wieder zur Ruhe.

Problemlos kann es mehrmals am Tag auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden, wo es auch unverzüglich mit der Regeneration von Zellgewebe und der Hemmung vorhandener Entzündungen beginnt. Vor allem das Wachstum neuer Hautzellen wird durch die Anwendung von Dexpanthenol gefördert, woraufhin die Haut binnen kürzester Zeit eine neue Frische und Elastizität erhält.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.