Grooming: Oder wie Männer sich heute pflegen

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Seit vielen Jahrhunderten versuchen Frauen, mit allerlei Kosmetik ihre Attraktivität zu erhöhen. Doch Cremes und Make Up sind längst nicht mehr nur für Frauen. Kosmetikfirmen produzieren spezielle Masken, Balsams und sogar Tages-, Nacht- und Augencremes für den Mann. Da der erste Eindruck immer der Entscheidende ist, sollte sich auch die Männerwelt pflegen.

Ein neuer Trend kommt mal wieder aus Amerika. Grooming (‘to groom’ heißt ‘pflegen’) ist total im Trend. Mit ein paar kleinen täglichen Tricks kann das starke Geschlecht seine Schönheit und Anziehungskraft erhöhen und mit Sicherheit positiv auf das schwache Geschlecht wirken.

Regelmäßiger Frisörbesuch und Haare waschen sind ein Muss für den Mann!

Da das Haar im Jahr ungefähr fünfzehn Zentimeter wächst, sollte Mann in regelmäßigen Abständen einen Frisör aufsuchen. Ein guter Haarschnitt lässt sich viel besser stylen und sieht immer gut aus. Außerdem beugt professionelle Betreuung Haarbruch vor, unter dem nicht nur Frauen zu leiden haben.

Beim täglichen Waschen zuhause kann Mann seine Haare ebenfalls pflegen:

  • Die ideale Haarwaschtemperatur des Wassers liegt zwischen 32 und 42°C. Waschen Sie ihre Haare nie heißer, das reizt die Kopfhaut!
  • Verwenden Sie PH-neutrale Shampoos und Pflegeprodukte. Sie sind gut verträglich und schonen die Kopfhaut.
  • Ein kirschgroßer Klecks Shampoo reicht übrigens für sauberes Haar völlig aus.
  • Waschen Sie die Shampoorückstände gründlich aus, denn sie schaden dem Haar auf Dauer.
  • Fönen Sie die Haare mit ca. 30 cm Abstand und nicht zu heiß.
  • Kämmen sie Haarsprays oder Gels vor dem Schlafengehen aus.

Hautreinigung – auch für Männer wichtig!

Auf der Haut sammeln sich täglich Schmutz, Bakterien und abgestorbene Zellen an. Auch wenn man das mit bloßem Auge meist nicht sieht, der Alltagsschmutz muss weg – Ihre Haut will ja schließlich atmen. Regelmäßige Hautreinigung ist deshalb morgens und abends notwendig.

Verwenden Sie aber keine Seifen oder Duschgels, um Ihr Gesicht von Schmutz zu befreien. Diese sind zu aggressiv und können zu Hautreizungen führen. Besser sind Reinigungsgels, Gesichtswasser oder Toniken. Vermeiden Sie bei empfindlicher Haut alkoholische Produkte. Diese können die Poren vergrößern, die Haut nimmt noch mehr Schmutz auf und das Hautbild kann sich deutlich verschlechtern.

Faltencreme für den Mann?

Ja meine Herren, auch das gibt es bereits. Fast alle Kosmetikfirmen haben Pflegeserien speziell für die empfindliche Männerhaut entwickelt. Natürlich gehört da auch eine Faltencreme dazu. Wer denkt, Falten bekommen nur Frauen (oder bei Frauen sind sie weniger attraktiv), irrt sich gewaltig.

Wer schön sein will, muss etwas dafür tun. Das gilt auch für Männer. Tragen Sie am besten morgens und abends Tages- und Nachtcremes für die männliche Gesichtshaut auf. Das bewahrt die Haut nicht nur vor vorzeitiger Alterung, sondern entspannt und schützt. Ein angenehmes Gefühl, den Tag gepflegt zu beginnen und zu beenden.

Feuchtigkeitsspendende Augencreme kann bereits bestehende Fältchen deutlich mindern oder der Faltenentstehung vorbeugen. Wichtig: rubbeln Sie die Cremes nie in die empfindliche Gesichtshaut ein, sondern tragen Sie diese immer sanft auf und massieren sie leicht ein.

Also, Männer – bieten Sie der Damenwelt einen gepflegten Anblick: ab zur Kosmetik oder in die nächste Drogerie, um eine Männerpflegeserie zu kaufen. Bitte verwenden Sie nicht die Bodylotionen oder Cremes Ihrer Partnerin, denn die sind auf andere Hautbedürfnisse abgestimmt. Dank der Kosmetikindustrie gibt es aber mittlerweile für jeden Mann die passende, sanfte Pflegeserie.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.