Make-up für reife Haut – Tricks für Anti-Age Make-up

Datum: 21. Februar 2013 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Bevor es losgeht: Ein gut durchfeuchtetes Hautbild ist die ideale Grundlage für alle weiteren Schritte, bei denen Make-up und Farbe eine Rolle spielen. Darum bringen Sie vor dem Grundieren reichlich Feuchtigkeit auf Ihre Haut.

Supertipp aus Hollywood: Vor dem Make-up das Gesicht zirka zehn Minuten mit einer fettreichen Massagecreme behandeln. Anschließend mit Kosmetiktüchern abnehmen, die Überschüsse leicht einmassieren. Der Teint ist danach rosig und aufgepolstert. Die so vorbereitete Haut nimmt das Make-up ideal auf.

Die kleinen Mogler

Die im Handel befindlichen Anti-Aging-Make- ups sind kleine Profis wenn es um das Kaschieren von Falten und Linien geht. Besonderer Wert wird auch auf die Leuchtkraft der Haut gelegt denn ein strahlender Teint sieht immer jugendlicher aus und mogelt so gut und gerne einige Jährchen dazu.

Weichzeichner die die Haut in einem günstigen Licht erscheinen lassen, sind ebenfalls Bestandteil vieler moderner Produkte für die reife Haut. Falten werden durch spezielle Silikon Microspheren oder Microperlmutt optisch abgeschwächt und erzielen einen Weichzeichner-Effekt. So erstrahlt der Teint unglaublich zart und fein. Dieser “Trick” ist übrigens auch eine beliebte Methode bei der Herstellung von Anti-Aging-Foundations.

Mit diesen Make-ups und Schmink-Tricks zaubern Sie Fältchen und Linien einfach weg

creme anti age make up

Creme Make up und wenig Puder sind ideal für reife Haut

Anti-Aging-Make-Ups oder Lifting Make-Ups, wie Visible Lift von L’Oréal, Fluid Foundation von Shiseido, Vitalumière von Chanel oder Photogènic von Lancome, bevölkern jetzt den Markt und leisten gute Dienste im Kampf gegen Linien und Fältchen. Sie enthalten häufig Lichtschutzfaktoren und Radikalfänger, sowie die Anti-Aging-Wirkstoffe A,C und E. Oft mit in der Tube: Die straffende Hyaluronsäure!

Bei reifer, trockener Haut sind Creme-Grundierungen aus der Tube empfehlenswert! Anti-Age-Grundierungen, seit einigen Jahren auf dem Markt, enthalten mikroskopisch kleine Kügelchen, die Falten entgegenwirken und gleichzeitig verhindern, dass sich Pigmente in den feinen Linien absetzen. Für das schnelle Make-up zwischendurch können Make-up-Sticks mit cremiger und pflegender Konsistenz verwendet werden.

Sogenannte Gentle-Light-Make-ups mit lichtreflektierenden Partikeln sind eine feine Sache für Kundinnen, die einen strahlenden Teint bevorzugen, wie Gentle-Light-Make-up von Clinique.

Concealer wie Correcteur Éclat von Chanel sind nichts anderes als Abdeckstifte, die Augenringe, Pickel, Pigmentflecken oder Hautirritationen verschwinden lassen.

Vor der Foundation verwendete weiße Pre-Make-up-Crème verfeinert die Poren und mattiert sanft. Apricot-Creme, über dem Make-up aufgetragen, hilft müder und fahler Haut auf die Sprünge und verleiht ihr ein rosiges Aussehen.

Tipp: Wenn Sie bei der Produktwahl unsicher sind, lassen Sie sich von einer Fachfrau oder Kosmetikerin beraten. Sie sind auch ausgebildet in der Beratung von dekorativen Make-ups, selbstverständlich auch für das reifere Gesicht. Testen Sie die neue Make-up-Farbe immer auf dem Gesicht- oder in Gesicht-Nähe. Auf dem Handrücken bringt nicht viel. Und immer bei Tageslicht. Die künstliche Beleuchtung in Parfümerien und Drogerien irritiert bloß.

Was bringen diese Wunder-Make-ups?

  • Mithilfe spezieller Licht-Booster, wie Diorskin Compact Lumière Optimale lassen Anti-Aging-Grundierungen die Haut jünger und frischer aussehen.
  • Sie glätten die Fältchen optisch durch den Einsatz lichtzerstreuender Partikelchen und “schwebender” Pigmente, die sich gar nicht erst in den Untiefen absetzen können.
  • Sie kurbeln die Produktion körpereigener Glattmacher wieder an.

Schminkregeln: Weniger ist mehr!

  1. Dunkle Töne lassen das Gesicht älter aussehen. Vermeiden Sie also dunkle Grundierungen, zu kräftige Rouge-Farben und dunkle Lippenstiftfarben wie Brombeere, Weinrot oder Rostbraun.
  2. Harte Linien sind tabu! Konturenstifte und Kajal immer zart verwischen, z.b. mit einem weichen Applikator oder einem Spezialgummi (dieser befindet sich häufig am Ende von Kajalstiften)!
  3. Perlmuttfarbener Lidschatten auf den Lidern ist für die reifere Haut ungeeignet. Der Glanz setzt sich zu stark in den Lidfalten ab!
  4. Verzichten Sie auf dicke Puderschichten im Gesicht! Damit wirken Sie maskenhaft!
  5. Sogenannte Concealer kaschieren Flecken, decken Augenringe ab und mogeln Falten weg. Nutzen sie den poitiven Effekt dieser Zauberstifte!

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,16 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.