Mineralöl

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Als Mineralöl werden Öle und Fette bezeichnet, die durch die Destillation aus Erdöl gewonnen werden.


Verbindungen aus Mineralöl, wie zum Beispiel Paraffin, sind häufig Bestandteil von Hautpflegeprodukten, da ihre Gewinnung und Aufbereitung sehr kostengünstig sind und sie sehr lang gelagert werden können. Daher sind sie häufig Ersatz für pflanzliche und hochwertige Öle.

Der große Nachteil von Mineralölen ist, dass sie einen Film auf der Haut hinterlassen, der die hauteigene Feuchtigkeitsregulation verhindert. Die Haut trocknet zunehmend aus und beginnt zu spannen. Dadurch kann es zu einer regelrechten Abhängigkeit kommen.

Viele Produkte die Mineralöle enthalten stehen zudem im Verdacht, Allergien auszulösen und sich den der Leber, den Nieren und dem Lymphknoten anzureichern.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.