Must haves für Männer – Was Mann in seinem Kosmetikschränkchen braucht

Datum: 12. Februar 2013 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Nein, peinlich ist es den Männern schon lange nicht mehr, über Düfte, Hautprobleme und Anti-Aging-Produkte zu plaudern…schließlich kaufen mehr als 50 % der Männer ihre Kosmetikprodukte ohne die Hilfe von Frauen ein und schlussendlich wissen Männer ebenso gut, dass Frauen auf gepflegte Kerle stehen. Damit haben Sie auf jeden Fall eine höhere Bewertung in der A-Note und obendrein sind sie ein ganzer Kerl dank Kosmetik!

Praktisch, griffig und pfiffig!

Dem Mann, das praktisch veranlagte Wesen, – so zumindest das Vorurteil-, mit ausgeprägter Affinität zu technischen Vorgängen, kommen die Kosmetik-Hersteller doch gerne entgegen. Denn die Formulierungen auf den Verpackungen sind klar und eindeutig, die Produkte in Tiegeln und Töpfen meist nüchtern, metallisch und ohne Schnörkel. Die Kosmetik, leicht aufzutragen und ohne schwere Texturen. Herrenpflege muss effektiv und funktional sein!

Kurz: sie sollte die Sprache der Männer sprechen! Das Schöne an den Produkten außerdem: Sie dürfen auch Spaß machen und das tun sie sogar! Denn der Extraportion “Genuss” kann auch selbst der Mann nicht widerstehen. Warum auch?

Rasur: Immer wieder ein Thema!

rasur

Die Rasur ist für Männder das wichtigste Thema bezüglich Kosmetik

Im Mittelpunkt der männlichen Pflege steht immer noch die Rasur, denn über 50 % der Männer greifen täglich zu Rasierer oder Schaum. Die Erwartungen der Herren an Aftershaves sind gestiegen: Sie wünschen sich eine gepflegte und beruhigte Haut, ein spürbares Frischegefühl und eine antiseptische Wirkung, damit Hautunreinheiten erst gar nicht entstehen können. Zum Glück gibt es immer mehr entsprechende Produkte auf dem Markt, die nicht nur gut riechen, sondern eben auch das Bedürfnis nach Pflege und Frische erfüllen.

Aquatic Lotion von Biotherm ist das erste Aftershave-Gel, das sich beim Auftragen auf die Haut in eine pflegende Lotion verwandelt. Die Gesichtshaut wird perfekt mit Feuchtigkeit versorgt und umgibt Sie mit dem verführerischen Duft einer Meeresbrise.

Witzige Helfer für die Pflege nach der Rasur bietet Nickel von Nobilis. Schon alleine die Namen verleiten beim morgendlichen Blick in den Spiegel zu einem Schmunzeln und nehmen auch dem hartgesottensten Morgenmuffel den Wind aus den Segeln: Der “Schaumschläger” von Nickel (Mauvais-Poil) ist ein Rasiergel, das sich als ultra-schützender Schaum sanft auf die Gesichtshaut niederlässt. Mit Ingwer-Extrakt!

Die After Shave Creme “Contre-Feu” trägt die witzige Bezeichnung “Feuerlöscher” und hilft, kleine Rasurblessuren zu beruhigen. Für ein männlich, softes Finish nach der Rasur.

Diese Basics sind ein MUST-HAVE

Was Sie außer einer gründlichen Rasur noch für sich tun können, zeigt Ihnen unser kleiner Gesichts-Pflege-Guide:

Reinigung: Wasser alleine reicht bei weitem nicht aus, um Schmutz, Fett, Schweiß und abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Ideal ist eine milde Waschcreme, die speziell für das Gesicht konzipiert ist.

Tonisieren: Gesichtswasser sind nicht nur was für Ladies, nein, auch bei Männern machen sie durchaus Sinn. Sie beseitigen Rückstände, die mit dem Wasser nicht entfernt wurden, beleben und wirken dem vorzeitigen Alterungsprozess entgegen. Meiden Sie bei trockener oder empfindlicher Haut alkoholhaltige Produkte!

Cremen: Es ist völlig ausreichend, wenn Sie eine Creme für morgens und abends benutzen. Diese sollte dann aber auch viel Feuchtigkeit und wenig Fett enthalten. Sonst gibt es schnell Pickel! Finger weg von der Bodylotion fürs Gesicht! Sie enthalten zuviel Parfümstoffe und reizen die Gesichtshaut!

Peeling: Die ultimative Tiefenreinigung wirkt gegen abgestorbene Zellen Wunder. Ihr Hautbild wird frisch, weich und vorbereitet für anschließende Feuchtigkeitspflege. Ein monatliches (abendliches!) Peeling genügt! Peelingcreme auf Gesicht und Hals verteilen, vorsichtig einmassieren und mit lauwarmen Wasser abspülen! Die Augenpartie bitte auslassen! Pflegeserien erhalten Sie in Parfümerien und Drogerien. Lassen Sie sich beraten!

Augenpartie: Schlechte Ernährung, Schlafmangel oder Stress zeigen sich gerne, und geradezu gnadenlos rund um die Augen in Form von Tränensäcken, Augenringen oder Trockenheitsfältchen. Am besten helfen feuchtigkeitsspendende Augencremes. Bitte rubbeln oder zerren Sie die sensible Augenpartie nicht sondern klopfen Sie das Pflegeprodukt mit den Fingerkuppen von außen nach innen ein.

Lippen: Wer küsst schon gerne rissige, aufgesprungene Lippen? Schutz und Pflege bieten Fettpflegestifte mit UV-Filtern.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.