Sérum Capital Lumière

Datum: 20. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Mehr Produkte von

Auf den Spuren von Capital Lumièreals Hautpflegecremes, lanciert Clarins jetzt ein Serum, das die Zeichen der Zeit ausblendet.
2010: Clarins stellte die Cremes von Capital Lumière vor. Ein extrem innovatives Pflegekonzept, das die außergewöhnlich revitalisierende Kraft von Pionierpflanzen nutzt, um der Haut die optischen Eigenschaften der Jugend wiederzugeben und die Strukturen, denen sie ihre Leuchtkraft und Festigkeit zu verdanken hat, zu reorganisieren.

Heute ist die Forschung von Clarins in der Lage, noch einen Schritt weiter zu gehen und bringt Sérum Capital Lumière auf den Markt – ein hochwirksames Anti-Age Konzentrat, das die Wirkung der Cremes vervielfacht und die beiden Zeichen der Zeit in Angriff nimmt, die am schwierigsten unter Kontrolle zu bringen sind:

Pigmentflecken,
– Fahler Teint und zunehmender Verlust an hauteigener Leuchtkraft.

Ein neuer Ansatz auf dem Weg dahin, die Haut ins rechte Licht zu setzen – für alle Frauen, die sich mehr als eine straffe und glatte Haut wünschen: eine Haut, auf der die Jahre keinen Schatten hinterlassen.

Kann eine Pflege tatsächlich sehr erfolgreich gegen Pigmentflecke wirken und gleichzeitig sehr gut verträglich sein? Die Forschung von Clarins hat diese Herausforderung angenommen.

Um die Pigmentflecken, die sich mit zunehmendem Alter vermehrt bilden, zu reduzieren, kombiniert Sérum Capital Lumière die Eigenschaft en von zwei außergewöhnlichen Wirkstoffen:

– Hexylresorcin, das wirksamste Molekül zur Pigmentregulierung, dessen Wirksamkeit und Verträglichkeit in anspruchsvollen klinischen Studien nachgewiesen wurden.

– Extrakt aus Roter Schuppenmiere, einer Pionierpflanze, die die Wirkkraft des Hexylresorcins noch verstärkt.

Hexylresorcin, der Schlüssel für die Wirksamkeit von Sérum Capital Lumière gegen Pigmentflecken

Eine mit Hydrochinon vergleichbare Wirkung, und zusätzlich gut verträglich Hexylresorcin wird aufgrund seiner antioxidativen und antiseptischen Eigenschaften im pharmazeutischen Bereich eingesetzt und hat eine Wirkung, die mit der von Hydrochinon vergleichbar ist. Bei Hydrochinon handelt es sich um ein Molekül, das in Depigmentierungsprodukten eingesetzt wird. Seine Nebenwirkungen beschränken den Einsatz allerdings auf den medizinischen Bereich. Hexylresorcin wird dagegen von der Haut sehr gut vertragen und macht dadurch eine tägliche Verwendung möglich. Im Kosmetikbereich gilt es daher als das “Anti-Flecken”-Molekül schlechthin.

Eine zweistufige Wirkung bei der Melaninbildung

Studien an Zellkulturen haben gezeigt, dass Hexylresorcin in die wichtigsten Phasen der Überproduktion von Melanin eingreifen kann.

– Es blockiert die Tyrosinase, ein Enzym, das unter der Wirkung von UV-Strahlen, aber auch bei entzündlichen Reaktionen oder Hormonschwankungen das Signal an die Melanozyten gibt, Melaninpigmente zu produzieren.

– Es blockiert außerdem die Peroxidase, ein anderes Enzym, das die Synthese der dunkleren Melaninpigmente aktiviert: die Eumelanine.

Unterstützung durch Sandkraut und Waltheria

Der Extrakt der Roten Schuppenmiere – einer Pionierpflanze, die auch in den Cremes von Capital Lumière eingesetzt wird – verstärkt erheblich die Wirkung des Hexylresorcins gegen Pigmentflecken.

Wie kann man altersbedingten Veränderungen der Haut, Pigmentflecken und dem Verlust der Leuchtkraft der Haut zuverlässiger entgegenwirken? Sérum Capital Lumière bietet die Lösung.

Damit selbst stark beanspruchte Haut die Leuchtkraft und Festigkeit, die sie über die Jahre hinweg verloren hat, wiedererlangen kann, kommen zur Formel des Konzentrats mit den Extrakten von Pionierpflanzen der Cremes Capital Lumière noch drei Wirkungsverstärker hinzu:

– Katafray-Extrakt und eine zweifache Hyaluronsäure entfalten ihre Feuchtigkeitspendende Wirkung, die ebenfalls für die Leuchtkraft der Haut sorgt.

– Cangzhu-Extrakt aktiviert den Zellstoff wechsel, der mit dem Alter langsamer wird.

Löffelkraut und Waltheria: Pioniere, die der Haut ihre Leuchtkraft zurückgeben

Die Zellalterung wird durch Löffelkraut-Extrakt verzögert

Der Extrakt aus Cochlearia officinalis wird exklusiv von Clarins eingesetzt und ist ein wichtiger Wirkstoff in den Cremes von Capital Lumière. Er hat in Tests bemerkenswerte revitalisierende Eigenschaften gezeigt.

– Er kurbelt die Aktivität des Proteasoms wieder an, verringert die Anzahl der oxidierten intrazellulären Proteine und verzögert die Entstehung von alternden Zellen.

– Er verhindert eine Veränderung der Haut, zu der es durch die Ansammlung von oxidierten Proteinen und einer verringerten Zellaktivität kommt.

Reorganisation der Dermis durch die Verbindung von Waltheria + Tripeptid

Die Verbindung von Waltheria-Extrakt titriert auf 95 % Tilirosid mit einem Tripeptid, die auch in den Cremes von Capital Lumière vorhanden ist, sorgt für eine stark restrukturierende Wirkung, die speziell auf die ältere Haut abgestimmt wurde.

– Sie kurbelt die Synthese des Kollagens Typ I wieder an, dem wichtigsten Kollagen der Dermis, und schützt die Fasern vor dem Abbau.

– Sie aktiviert die Synthese von Fibronektin, einem Protein, das die Verankerung der Fibroblasten an die Kollagenfasern sicherstellt. Sie reorganisiert das Netz der Hautfasern für eine bessere Lichtreflexion.

Katafray-Extrakt und eine zweifache Hyaluronsäure für weitaus bessere Versorgung mit Feuchtigkeit

Wasser ist auch an der Streuung des Lichts beteiligt. Weil faltige Haut oft nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist, hat Clarins die Formel von Sérum Capital Lumière um zwei der wirksamsten Feuchtigkeit spendenden Aktivstoffe ergänzt.

– Katafray-Extrakt, wird exklusiv von Clarins eingesetzt, optimiert die Bildung von natürlichen Feuchtigkeitsspendern (NMFs) und verstärkt die Abwehrfunktion der Haut.

– Hyaluronsäure mit zwei Molekulargewichten wirkt auf zwei Ebenen Feuchtigkeitspendend. Oberflächlich bildet Hyaluronsäure mit hohem Molekulargewicht einen Schutzfilm, der das Wasser der Hautperspiration einfängt und für die Zellen der oberen Hautschichten einen perfekten Feuchtigkeitsgehalt gewährleistet, so dass eine bessere Lichtreflexion möglich ist. Was die Dermis betrifft, so hilft Hyaluronsäure mit niedrigem Molekulargewicht dabei, den wichtigsten Wasserspeicher der Haut wieder aufzufüllen. Sie gibt der Haut auch ein glatteres und strafferes Aussehen zurück.

Cangzhu-Extrakt, ein “Booster” für die Zellaktivität

Der Cangzhu-Extrakt aktiviert ein Schlüsselprotein der Zellmembran, das Protein G. Dieses Protein, das die Zellaktivität reguliert, verstärkt die von den kosmetischen Wirkstoffen transportierten Botschaften. Es trägt so dazu bei, die Zellaktivität, die sich mit zunehmendem Alter verlangsamt, wieder anzukurbeln: Erneuerung der Keratinozyten in der Epidermis und Wiederaufnahme der Kollagensynthese durch die Fibroblasten.

Anwendung: Sérum Capital Lumière wird vor den Cremes von Capital Lumière aufgetragen und optimiert ihre Wirkung. Seine frische und feine Textur, die ganz leicht nach Aprikosen und blumigen Noten duftet, wirkt auf der Haut matt und zart pudrig. Es wird von der Haut sofort aufgenommen und hinterlässt keinerlei ölige Rückstände.

Sérum Capital Lumière, 50 ml ca. 79,50 Euro*

Clarins Sérum Capital Lumière ist ab September 2011 im Handel erhältlich.

*unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(62 Bewertungen, Durchschnitt: 4,45 von 5)
Sérum Capital Lumière
Loading...

Empfehlen Sie das Produkt Ihren Freunden:

Hier finden Sie weitere passende Produkte:

Weitere Artikel zum Thema: