Puderblättchen

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Viele Menschen kennen dieses Problem: Die Stirn-, Nasen- und Kinnpartie glänzt fettig und sieht “verschwitzt” aus. Meist ist dies ein typisches Kennzeichen von fettiger Haut oder Mischhaut, wie sie überwiegend während der Pubertät im Teenageralter vorkommt. Doch auch Erwachsene leiden nicht selten unter glänzenden Stellen im Gesicht und können oder wollen keinen herkömmlichen Gesichtspuder verwenden.


Puderblättchen, die auch unter dem Namen “Oil-Control Paper” bekannt sind, schaffen hier schnelle Abhilfe. Das Produkt, das von verschiedenen Herstellern in Parfümerien oder Drogeriemärkten angeboten wird, absorbiert überschüssigen Talg von der Gesichtshaut. Unerwünschter Glanz verschwindet sofort und ohne zusätzliches Nachpudern. Wird nämlich über dem Make-up mehrmals täglich Puder aufgetragen, kann schnell ein fleckiger Teint entstehen. Puderblättchen hingegen, die aus einem pergamentähnlichen Spezialpapier hergestellt werden, mattieren die Haut ohne zusätzliche Farbpigmente zu hinterlassen.

Die Anwendung ist einfach und deshalb besonders unterwegs praktisch, wenn gerade kein Spiegel zur Hand ist. Die Blättchen werden auf die glänzenden bzw. öligen Gesichtspartien aufgelegt, kurz sanft angedrückt und dann direkt wieder entfernt. Anschließend ist die Haut seidig matt und sieht feinporiger aus. Auch wer Make-up trägt, kann dieses Produkt bedenkenlos darüber verwenden. Die Puderblättchen, die in einer kleinen Plastikbox verpackt sind, passen zudem bequem in jede Hand- oder Jackentasche und sind so bei Bedarf stets griffbereit.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.