Rasiergel

Datum: 22. Februar 2018 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Das Rasiergel ist in unserer heutigen Zeit zum unumgänglichen Bestandteil der Nassrasur avanciert und ist für den Mann, sowie für die Frau eisetzbar. Schon längst sind die Zeiten vorbei, in den Mann sich Seife, oder andere schäumende Produkte ins Gesicht oder anderen Köperteilen einrieb, um das Rasieren erträglicher werden zu lassen. Die Rasur ohne das Rasiergel war somit oftmals eine wirkliche Tortur.


Heute reibt man einfach etwas Rasiergel ins Gesicht – dies weicht die stoppeligen Barthaare im Gesicht auf, lässt damit die scharfe Klinge elegant und kinderleicht über das Gesicht gleiten. Das Ergebnis ist eine viel gründlichere Rasur und viel weniger Hautirritationen. Zweitgeanntes ist vor allem für Männer mit einer empfindlichen Gesichtshaut ein Segen.

Längst ist der Markt voll von verschiedensten Rasiergel-Marken: Angefangen von den Billigprodukten, bis hin zu den empfehlenswerteren Qualitätsmarken wie Gillette oder Wilkinson, die marktführend in dieser Branche sind.

Rasiergels sind auch bei Frauen schon längst ein sehr beliebtes Produkt, wenn nicht sogar beliebter als bei Männern. Da Frauen bekanntlich dazu neigen viel mehr ihrer Körperteile zu rasieren, ist das Rasiergel auch beim weiblichen Geschlecht schon längst ein Muss. Egal ob Beine, Axeln oder auch die Bikinizone – das Rasiergel bietet jeweils eine angenehme und gründlichere Rasur. Da Frauen bekanntlich eine viel sensiblere Haut als Männer haben, ist für viele die Benutzung des Rasiergels unabdingbar geworden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.