Schick machen für den Galaabend: Tipps und Regeln für ihn

Datum: 04. März 2021 • Autor: Cosmoty.de Redaktion

Als Mann schick machen: Ein Anzug ist nur der Anfang

Ein Galaabend ist immer etwas ganz Besonderes: Man geht schick aus und zeigt sich von seiner besten Seite. Und was das Outfit angeht, kann man endlich einmal groß auffahren. Für Frauen gibt es eine schier endlose Auswahl an schönen, eleganten Kleidern. Doch wie sieht es für Männer aus? Muss es immer der klassische Smoking mit Fliege oder Krawatte sein? Auch Männer können sich gut und gerne schick machen. Es gibt aber einige Regeln zu beachten.

Typische Anlässe für Galaabende

Hochzeit, große Jubiläumsfeier, Spendengala oder Ball – manch ein Galaabend ergibt sich durch eine exklusive Einladung. Natürlich kann man einen Anlass, um sich in Schale zu werfen, auch selbst initiieren. Ein Besuch in der Oper, im Sternerestaurant oder im Casino bieten sich an, um einen unvergesslichen Abend mit seinen Freunden oder mit seinem Lieblingsmenschen zu gestalten.

Je nach Anlass kann man seine Garderobe und die Accessoires freier wählen und Neues ausprobieren. Während es z.B. in manchen Casinos bestimmte Vorschriften für eine angemessene Kleidung gibt, kann man beim Opernbesuch auch als Mann durchaus experimentierfreudiger sein. 

Wer sich auch inhaltlich auf einen Casinobesuch vorbereiten möchte, um nicht wie ein totaler Anfänger zu wirken, findet online eine große Auswahl an Möglichkeiten zum Üben. Vom klassischen Spiel wie Roulette über Poker bis hin zu Slots kann man alles mit Spielgeld spielen. Viele Online-Casinos haben zudem über Ableger auch Sportwetten im Angebot. 

Schicke Garderobe für den Mann

Um die einleitende Frage gleich vorweg zu beantworten: Nein, es muss natürlich nicht immer der klassische Smoking sein. Mit diesem Outfit kann man wenig falsch machen, doch gibt es andere Möglichkeiten, elegant und angemessen zu erscheinen. Für welches Outfit man sich entscheidet, ist letztendlich auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Mit Accessoires kann man in jedem einfachen Anzug schick erscheinen

Details und Accessoires machen aus jedem einfachen Anzug etwas Besonderes.

Modemutige können den Galaabend ruhig nutzen, um etwas ganz Besonderes zu wagen und um ein wenig zu experimentieren. Doch das Wichtigste ist, dass man sich in seinem Outfit wohlfühlt, um den Abend genießen zu können. Nicht jeder mag es, bei besonderen Anlässen zu sehr hervorzustechen.

Anzug ja, aber mit dem gewissen Etwas

Eine einfache Möglichkeit, um sich als Mann gekonnt in Szene zu setzen ist, den klassischen Anzug etwas aufzupeppen. Hier kann man schon mit einfachen Mitteln viel erreichen. Eine Anzugweste lässt den Zweiteiler beispielsweise gleich viel eleganter wirken. Zudem sieht man mit Weste immer noch gut angezogen aus, wenn man sich im Laufe des Abends der Anzugjacke entledigen möchte.

Auch eine Fliege statt Krawatte kann einen großen Unterschied machen. Wer hier auch noch auf besondere Stoffe und Muster beim Accessoire setzt, der hat sofort einen dezenten Hingucker in sein Outfit integriert. Eine klassische Herrenuhr sowie ein gekonnt gefaltetes Einstecktuch aus Seide runden das Bild ab.

Anzug und Smoking: Der feine Unterschied

Was unterscheidet einen Smoking vom Anzug? An Schnitt und Verarbeitung sind beide kaum zu unterscheiden. Und sowohl die Smokingjacke als auch die Anzugjacke gibt es in ein- und zweireihiger Variante. Wie so oft liegt der Unterschied im Detail:

So ist das Revers der Smokingjacke aus einem anderen Stoff als der Rest der Jacke gefertigt, in der Regel aus Seide. Zudem ist es immer steigend oder als Schalkragen geschneidert. Die Smokinghose erkennt man leicht am Galon – einem Seidenstreifen über der Längsnaht der Hose passend zum Revers. 

Wichtig: Das Wichtigste bei der Auswahl des klassischen Anzugs bzw. Smokings ist in jedem Fall eine perfekte Passform. Der beste Anzug wirkt billig, wenn er nicht gut sitzt.

Überhaupt lässt sich mit vielen hochwertigen Stoffen und Farben bzw. Farb- und Stoffakzenten eine tolle Wirkung erzielen. So wirkt der klassische Smoking mit seinem Seidenrevers gleich eine Nummer eleganter als ein gewöhnlicher Anzug. Auch eine Jacke mit Revers in kontrastierender Farbe macht gleich viel mehr her. Und wer es noch auffälliger mag, kann gleich den gesamten Anzug in einem besonderen Stoff wählen. Man erinnere sich an die klassischen Samtanzug der 1970er Jahre… 

Regeln beachten: Frack tragen, aber richtig

Ist für einen besonderen Anlass ein Frack gewünscht, so steht auf der Einladung für gewöhnlich White Tie (Black Tie hingegen steht für Smoking). Traditionell wird der Frack erst nach 18:00 Uhr getragen. Ist er nicht ausdrücklich gefordert, so fühlt man sich in diesem besonders edlen Stück schnell overdressed. 

Das auffälligste Merkmal beim Frack sind die knielangen, auch als „Schwalbenschwänze“ bezeichneten Schöße am Sakko. Eine weitere Besonderheit der Frackjacke ist, dass sie zweireihig ist, jedoch nicht geschlossen werden kann. Das Frackhemd ist vorne aus steifem Pikeestoff. Zudem gehören Weste und Fliege zum Frack. Üblicherweise sind diese ebenfalls aus weißem Pikee. Zum Frack werden gerne schwarze Lackschuhe getragen.

Schick ausgehen als Mann: Do oder Don’t? 

  • Die Turnschuhe zum edlen Zwirn? Oder gar Army-Boots? Kann man machen. Auffallen wird man so allemal, doch die Frage ist hier immer, ob das Outfit dem Anlass und den anderen Gästen den gebührenden Respekt erweist. Bei vielen modernen Hochzeiten erscheinen jüngere Gäste in solch einem Outfit.
  • Im hellen Anzug zur Hochzeit? Anzüge, Smokings und Fräcke in Weiß, Beige oder Creme können durchaus sehr elegant aussehen und stechen in jedem Fall hervor. Doch abhängig vom Anlass kann ein Anzug in hellen oder gar grellen Farben oder mit auffälligen Mustern ein Fauxpas sein. Was sich bei der Sommerhochzeit gut macht, kommt beim gediegenen Galadiner weniger gut an. Stehen Sie dem Bräutigam nahe und erfahren, dass er einen hellen Anzug tragen wird, sollten Sie als Gast darauf verzichten.

Im Zweifelsfall sollte man sich beim Gastgeber oder Veranstalter erkundigen, was als angemessen erachtet wird. Allerdings sollte man sich dann auch daran halten. Nichts ist schlimmer, als vom Gastgeber explizit um bestimmte Garderobe gebeten worden zu sein und dann trotzdem dagegen zu verstoßen.

Styling-Tipps für ihn

It‘s all about the detail. Das ist die wichtigste Regel beim Schick-machen. Richtig elegant und besonders wird das Outfit für den Galaabend mit besonderen Kleinigkeiten und der Liebe zum Detail. Das beginnt auf dem Kopf. Sich vor dem großen Anlass einen guten Männer-Haarschnitt verpassen zu lassen bzw. die Frisur ins beste Licht zu rücken, kann auf keinen Fall schaden. So ist die Gesamterscheinung gleich gepflegter.

Auf der anderen Seite kann natürlich ein lässiger Dreitagebart einen coolen Kontrast zum edlen Smoking bilden. Hier kommt es wieder ganz auf den persönlichen Geschmack und Wohlfühlfaktor an.

Weitere dezente Hingucker können zum Beispiel besondere Manschettenknöpfe, das exquisite Einstecktuch oder die schicke Uhr sein. 

Tipp: Wer zu zweit zum Galaabend geht, ist gut beraten, wenn er sein Outfit und die Accessoires auf die Kleidung seiner Begleitung abstimmt. Es muss nicht unbedingt der Partnerlook sein, aber harmonisch sollte ein Paar schon optisch wirken.

Fazit: Auch Männer sollten sich vor dem Ausgehen Gedanken machen

Ein schicker Galaabend macht Spaß und schon die Vorbereitung mit der Auswahl des passenden Outfits kann die Vorfreude steigern und die richtige Stimmung für den besonderen Anlass aufkommen lassen. Im Zweifelsfall sollte man bei der Auswahl des passenden Kleidungsstücks auf die Wünsche des Gastgebers bzw. bei einem selbst-initiierten Abend auf das eigene Gefühl vertrauen, welche Kleidung angemessen ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Schick machen für den Galaabend: Tipps und Regeln für ihn
Loading...

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden:


Bildnachweise: © Cressida studio - stock.adobe.com, © Ivan - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Weitere Artikel zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.